Auf den Beitrag: (ID: 37643) sind "41" Antworten eingegangen (Gelesen: 1953 Mal).
"Autor"  
Nutzer: Gast_einsame
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.03.2001
Anzahl Nachrichten: 252

geschrieben am: 14.03.2004    um 12:48 Uhr   
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_einsame
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.03.2001
Anzahl Nachrichten: 252

geschrieben am: 18.03.2004    um 21:42 Uhr   
J'ai besoin de toi mon trésor.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_einsame
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.03.2001
Anzahl Nachrichten: 252

geschrieben am: 23.03.2004    um 19:49 Uhr   
Sehnsucht

Ich habe Sehnsucht nach Dir.
Mein Herz ist übervoll mit Worten,
die möchten nur so aus mir heraussprudeln,
weil Du sie verstehst,
weil sie in Dir geborgen sind.

Sehnsucht habe ich nach Dir,
nach den Tagen, die wir uns schenkten,
die wir mit offenen Händen auffingen und gierig in uns einsogen, nach der Stille, die Harmonie bedeutete,
die ohne Worte auskam.

Nach Dir habe ich Sehnsucht.
Deine Händen brachten Frieden, als sie auf mir ruhten,
Deine Mundwinkeln lächelten selbst noch
in Deinem ernsten Schweigen,
in Deinen Augen lagen alle Fragen dieser Welt.




  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_einsame
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.03.2001
Anzahl Nachrichten: 252

geschrieben am: 28.03.2004    um 14:34 Uhr   
How can I keep my soul in me, so that
it doesn't touch your soul? How can I raise
it high enough, past you, to other things?
I would like to shelter it, among remote
lost objects, in some dark and silent place
that doesn't resonate when your depths resound.
Yet everything that touches us, me and you,
takes us together like a violin's bow,
which draws one voice out of two seperate strings.
Upon what instrument are we two spanned?
And what musician holds us in his hand?
Oh sweet song.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_einsame
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.03.2001
Anzahl Nachrichten: 252

geschrieben am: 04.04.2004    um 12:59 Uhr   
Einsam

Einsam gehe ich durch die
dunkeln Gassen und Straßen,
warte auf ein Zeichen von dir.

Einsam sitz ich in meinem Zimmer,
und Tränen voll Einsamkeit rinnen mir
Tropfe für Tropfe über mein Gesicht.

Einsam und Hilflos versuche ich dich zu vergessen,
obwohl du mich einfach gehen,
sitzen und Weinen lässt!
Ich bin nämlich doch nur Einsam.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_einsame
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.03.2001
Anzahl Nachrichten: 252

geschrieben am: 26.04.2004    um 19:01 Uhr   
Traurig....
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_einsame
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.03.2001
Anzahl Nachrichten: 252

geschrieben am: 06.05.2004    um 15:56 Uhr   
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_einsame
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.03.2001
Anzahl Nachrichten: 252

geschrieben am: 26.05.2004    um 17:26 Uhr   
Eigne Dir die Eigenschaft der
Sonnenblume an:
Sie wendet in dunklen Zeiten
das Gesicht der Sonne zu.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_einsame
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.03.2001
Anzahl Nachrichten: 252

geschrieben am: 08.06.2004    um 17:34 Uhr   
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_einsame
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.03.2001
Anzahl Nachrichten: 252

geschrieben am: 16.07.2004    um 15:45 Uhr   
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_einsame
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.03.2001
Anzahl Nachrichten: 252

geschrieben am: 13.08.2004    um 00:32 Uhr   


Ich hoffe, dass du niemals die Hoffnung aufgeben musst und das du auch deinen Traum verwirklichen kannst!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_einsame
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.03.2001
Anzahl Nachrichten: 252

geschrieben am: 13.08.2004    um 13:01 Uhr   
ICH WÜNSCHE DIR MUT

Vielleicht wirst du sagen:
Gesundheit ist ein viel höheres Gut.
Ich aber wünsche dir Mut, zu ertragen
auch das, was dir wehe tut.

Ich wünsche dir Mut,
dich vom Stuhl zu erheben,
nur ein Stückchen, nicht viel.
Du wirst sehn: Nimmst du Anteil am Leben,
bist du wieder im Spiel.

Ich wünsche dir Mut
zum Beginn einer Reise
in die Welt oder auch in dich selber hinein,
damit du auf deine Weise
dich einmal groß fühlst statt klein.

Ich wünsche dir Mut,
so zu sein, wie du bist und dich magst,
und immer nur so zu denken,
wie du es sagst,
Mut, um dein Glück selbst zu lenken.

Ich wünsche dir Mut
für den Tag, für die Stunde,
für all dein Beginnen.
Ich wünsche dir Mut für jede Sekunde,
in der du dich mühst, ihn neu zu gewinnen.

Elli Michler


  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_einsame
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.03.2001
Anzahl Nachrichten: 252

geschrieben am: 14.08.2004    um 16:47 Uhr   
Ein kleiner Gruss...
Ein liebes Zeichen
gedacht als kleiner Sonnenstrahl
möge die kommenden Tage
hell und freundlich machen
und Dich spüren lassen
dass Du oft in meinen Gedanken bist auch wenn sich unsere Wege
nicht so oft kreuzen
wie wir das eigentlich möchten
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_einsame
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.03.2001
Anzahl Nachrichten: 252

geschrieben am: 15.08.2004    um 14:53 Uhr   
Hallo Jan!
Ich hoffe ich kann dir mit den Texten ein bisschen Mut und Hoffnung geben!
Liebe Grüßle
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_einsame
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.03.2001
Anzahl Nachrichten: 252

geschrieben am: 18.08.2004    um 22:00 Uhr   
Ich lebe, ich bin hier

Ich sitze hier am Tisch
und ich soll Euch erzählen,
was alles passiert ist.
Aber mir fehlen die Worte,
ja, ausgerechnet mir.

Aber Ihr wollt das gar nicht wissen,
glaubt mir.
Doch?
Reden befreit?
Wirklich?

Wie soll ich
das Grauen
das Entsetzen
den Kummer
beschreiben?

Das alles umgibt mich
wie eine zweite Haut.
Ist ein Teil von mir geworden.
Manchmal füllt es mich so aus,
daß nichts anderes von mir übrig bleibt.
Aber nur manchmal.

Ich lebe, ich bin hier
und das ist mehr
als zu hoffen wagte.

Fragt mich also nicht weiter.
Laßt es gut sein für heute.
Gebt mir Zeit.

  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_einsame
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.03.2001
Anzahl Nachrichten: 252

geschrieben am: 25.08.2004    um 14:21 Uhr   
Wer nicht kann, was er will, muss das wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht.
Leonardo da Vinci
  Top