Auf den Beitrag: (ID: 41407) sind "48" Antworten eingegangen (Gelesen: 2140 Mal).
"Autor"

Off: Es ist mir ernst ich will das, das nicht so endet

Nutzer: SilverPegsi
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 02.04.2001
Anzahl Nachrichten: 77

geschrieben am: 02.11.2003    um 19:09 Uhr   
Wenn der Regen fällt, seine Tropfen weint, denk ich nur an dich! Denn ich vermisse dich.
Grau ist der Himmel in mir endlose leere du bist nicht hier... nicht mehr hier bei mir.
Ich vermisse dich!

Eine Kerze steht vor mir, ein Licht für dich, ich sehe nach draussen und denke wieder an dich.

Wer weiß vielleicht erreicht dich mein Licht... meine Gedanken, meine Sehnsucht,

Tränen rinnen mir übers gesicht, ich vermisse dich sehr, warum kannst du nicht hier sein? Hier bei mir?

Ich schaue in den Regen, war es nicht dein Lieblingswetter?

Du mochtest es wenn der Regen aufs dach trommelt auf Plastik oder den Boden... wenn alles dannach so frisch und neu roch...

Doch du bist nicht hier...
Nie mehr deine nähe,
Nie wieder ein Wort das über deine Lippen kommt...
Kein lächeln wenn du in den regen schaust...

Ich denke an dich... und lasse die Kerze brennen... sie schenkt mir ein wenig wärme... mit einem kleinen lächeln denke ich an damals... an dich...

ICH VERGESSE DICH NIE!
___________________________________________________________

Off: Ich möchte nicht wirklich so mal vor dem fenster sitzen und jemanden nachtrauern... Ich habe Angst davor das einige die ich kenne sich selber umbringen weil es ihnen so schlecht geht. Es gibt immernoch welche die an euch glauben! Ich will nicht das, das so endet den ich hänge wirklich an euch weil ich auch einige hier im Wald länger als 2-3 Jahre kenne. Doch nun fange ich langsam an zu erkennen das der Wald für manche wirklich ein Zufluchtsort aus dem realen leben ist für mich auch aber inzwischen sehe ich ein oder muss ich einsehen das ich davon nicht mehr Leben kann. Aber eines weiß ich ich bin gerne hier und treffe Menschen die für mich wirklich wichtig geworden sind. Und dann muss ich feststellen wie sehr schlecht es denen geht. Hey! Ich habe Angst um euch! Bitte holt euch Hilfe wenn ihr keinen Ausweg mehr seht. Aber ich... ich kann euch nicht viel helfen ich kann euch Hilfe anbieten euch hilfe zu holen weil ich selber weiß wie schwer das ist.

ABER BITTE LASST ES NICHT SO ENDEN!!!!!!!!!

Irgendwie geht es immer weiter und für euch gibt es irgendwo auch ein Licht auf eurem Weg. Ihr müsst es nur finden und manchmal braucht man eben Hilfe dazu! Also lasst euch bitte helfen...

Ich hab euch doch lieb und kann ohne euch nicht!
Ich mache mir große Sorgen um euch!


Eure Mele

im
Fantasy:
Silver Pegsi, Jalef Lefan, Dunkelcat, Vrofel Lefan, Sunny Unicorn, Roselight, Leiana, Kleine Dragcat, Kleine Drachin, Kleine Krähe, Curuna, Flameheart, Sunlightcat, Felyana

Harry Potter Play: Cathrin Welan, Faurana

Escaflowne Play: Fajala

PS: Liebe Moderatoren, lasst diesen beirag bitte in diesem forum, ich weiß nicht wo ich die Wälder die ich kenne sonst darauf ansprechen kann zu den meisten habe ich nur noch selten kontakt da ich nicht mehr sooft im wald bin.
Geändert am 02.11.2003 um 19:10 Uhr von SilverPegsi

Beitrag wurde von Merlion am 07.11.2003 um 17:44 Uhr aus dem Forum RollenSpiele verschoben.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Garokh
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.05.2002
Anzahl Nachrichten: 1225

geschrieben am: 02.11.2003    um 19:38 Uhr   
Ich will jetzt echt nicht gefühllos erscheinen aber warum versuchst du es nicht persönlich oder zumindest per Telefon?
  Top
"Autor"  
Nutzer: SilverPegsi
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 02.04.2001
Anzahl Nachrichten: 77

geschrieben am: 02.11.2003    um 20:40 Uhr   
weil ich von den meisten nicht mehr als eine emailadresse oder icq nummer habe

Mfg,

Pegsi
  Top
"Autor"  
Nutzer: Garokh
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.05.2002
Anzahl Nachrichten: 1225

geschrieben am: 02.11.2003    um 21:18 Uhr   
OK,... bitte die Frage nicht bös verstehen.
Aber es muss doch bestimmt irgendwie möglich sein über Freunde die Nummern rauszufinden, oder?
Naja, ich schalte an dieser Stelle ab.

So Long
Der Gar
  Top
"Autor"  
Nutzer: SilverPegsi
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 02.04.2001
Anzahl Nachrichten: 77

geschrieben am: 02.11.2003    um 21:29 Uhr   
Das habe ich versucht nur immer wussten die meisten was ich vorhabe und dann sind sie abwehrend geworden was icvh niemanden verübel. Hilfe annehmen istr sehr schwer.

Mfg,
Mele
  Top
"Autor"  
Nutzer: Dakira
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 728

geschrieben am: 02.11.2003    um 21:47 Uhr   
Es ist auch sehr schwer zu sehen, was davon wahr ist, und was nicht.
Viele Leute suchen mit solchen Mitteln Anerkennung oder wollen sehen, wie weit sie bei anderen damit gehen können oder sich einfach nur einen Spaß machen mit Leuten, die sich ihretwegen dann wirklich ernsthafte Sorgen machen.

Natürlich sollte man solche Aussagen nicht ignorieren... aber man kann Abstand davon halten und sie erstmal 'von aussen' betrachten, ohne sie sich gleich allzu sehr zu Herzen zu nehmen.

Als Unbekannter auf der anderen Seite einer sterilen Telefonleitung kann man eh nichts tun... nur zuhören, und das hilft manchmal ja schon viel...
  Top
"Autor"  
Nutzer: Lady_Cassandra
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 17.04.2002
Anzahl Nachrichten: 186

geschrieben am: 02.11.2003    um 22:43 Uhr   
hm, genau weiß was Pegsi da meint. Der Wald oder auch überhaupt der Chat kann für manchen oft eine Hilfe sein, doch er reicht halt nicht immer aus. Für mich persönlich war der Wald damals die letzte Rettung, das hört sich vielleciht übertrieben an aber wenn ich damals nicht durch Zufall in den Wald gefunden hätte, würde ich das hier jetzt nicht mehr schreiben können, denn dann wäre ich jetzt eine der PErsonen für die andere Kerzen aufstellen. Naja, ich danke dem Wald und den Menschen die mir damals geholfen haben, die mir immer noch helfen, die mir jetzt zu absolutem Glück verhelfen. Ich weiß das es für manche leider nicht ausreicht, leider, aber manchmal reicht es einfach nicht aus, aus der realen Welt zu fliehen und sich eine neue Welt der Phantasie aufzubauen, ich hoffe nur das jene Personen hoffentlich früh genug den Mut finden den richtigen Weg zu gehen und mit jemanden zu reden und nicht den Weg ins Bad Richtung Rasierklinge oder Schlaftabletten... hm, ich bin mir nicht sicher ob ich jetzt grad total am eigentlich Thema vorbeigerauscht bin, aber das sind halt meine Gedanken die wieder einmal in mir hochkamen als die Worte Pegsis las...

-Cassandra-
  Top
"Autor"  
Nutzer: Agenor
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 16.04.2003
Anzahl Nachrichten: 192

geschrieben am: 02.11.2003    um 22:58 Uhr   
yecha....heya...wuuuuchuuuu...hahaha reitet einen wilden gaul zu

DAS würde ich im richtigen leben nicht tun...

Mr.A(meint's auch nicht böse....)
  Top
"Autor"  
Nutzer: Bluefairy
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 14.05.2001
Anzahl Nachrichten: 231

geschrieben am: 03.11.2003    um 00:12 Uhr   
Pegsi, ohne dir zu nahe treten zu wollen...

Wenn jemand derartig verzweifelt ist, daß er daran denkt, seinem Leben ernsthaft ein Ende zu setzen, hängt Einsamkeit und die nicht vorhandene Möglichkeit, sich mitzuteilen mehr als oft damit zusammen.

Wenn dann ein eben solcher Mensch, der derart verzweifelt ist, auf der einen Seite - andere wissen lässt, daß er daran denkt, sich selbst etwas anzutun, andererseits aber ein Angebot eines der Hauptprobleme, nämlich drüber reden zu können, gemeinsam zu lösen, ablehnt, würde ich an deiner Stelle skeptisch.

Grade im Chat versuchen gerne diverse Leute ihre Egoprobleme zu kompensieren, indem sie sich irgendwelche Horrorgeschichten andichten..
so einen Fall hatten wir vor kurzem hier im Wald...

Da dichtet sich jemand ernsthaft eine Schwangerschaft samt lebensbedrohlicher Krankheit und anstehender, lebensgefährdender OP an, bei der das Ungeborene zwingend sterben würde.

Menschen sind zu vielem Fähig, wenn es darum geht, Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen... es so nah an dich heran zu lassen, während diese Leute dich nicht an sich heranlassen halte ich für mehr als gefährlich.


--nur meine Meinung

Blaufee
  Top
"Autor"  
Nutzer: Vajun
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 10.04.2003
Anzahl Nachrichten: 235

geschrieben am: 03.11.2003    um 00:16 Uhr   
(zitat)Da dichtet sich jemand ernsthaft eine Schwangerschaft samt lebensbedrohlicher Krankheit und anstehender, lebensgefährdender OP an, bei der das Ungeborene zwingend sterben würde.
(/zitat)

Hm, betreffende Person hat sich etwas mißverständlich ausgedrückt und hat sich für die Sache entschuldigt, bei den entsprechenden Leuten. Ich weiß nicht, ob du in erster Reihe dabei warst oder ob du es nur von Dritten gehört hast, Fairy, und eigentlich geht's mich auch nix an - aber wenn man sich dafür entschuldigt hat, dann sollte es gut sein.

Was allerdings wirklich stimmt ist dieses Mitleids- und Aufmerksamkeitsgesuche durch irgendwelche Stories. Gerade im Netz, wo keiner nachprüfen kann, was davon stimmt und was nicht. In der satanistischen Bibel werden solche Leute Gefühlsvampire genannt, oder so ähnlich. *meint, sowas mal gelesen zu haben als reingeschnuppert hat - ist kein Satanist, herrje nein*

Leider wird es solche Leute immer geben - und leider wird es immer solche Leute geben, die vor Sorge krank deswegen werden und alles glauben. Ich kann beide verstehen, und wiederum nicht verstehen. *hebt die Schultern* Ich war früher ja selbst mal so ein Fall von "beachtet mich, es geht mir dreckig".


Geändert am 03.11.2003 um 00:20 Uhr von Vajun
  Top
"Autor"  
Nutzer: MacDeath
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 1169

geschrieben am: 03.11.2003    um 11:53 Uhr   
Glaubt doch nicht alles, was geschrieben steht.

Gähn
  Top
"Autor"  
Nutzer: ElveOfDarkness
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 16.06.2002
Anzahl Nachrichten: 70

geschrieben am: 03.11.2003    um 12:17 Uhr   
nun.. jetzt schreibe ich hier auch mal rein..

naja ich kann pegsi nur recht geben und mich anschließen,
ich kann ihre situation sehr gut nachvollziehen,
hm.. diese hilflosigkeit zu wissen das man nichts tun
kann ist nicht gerade das gelbe vom ei..
okay, gut, vieleicht gehöre ich zu den leuten die etwas
leichtgläubig sind in solchen angelegenheiten,
aber lieber lasse ich mich etwas schneller überzeugen und
kann dann vieleicht tatsächlich helfen als das ich sage
"nein du lügst doch eh" und hinterher ist es zu spät..
ich kann nur sagen, leute, wenn es euch wirklich so
mies geht nehmt bitte, bitte hilfe an..
wenn ihr es schon nicht für euch selbst tut so für die die
euch in euer herz geschlossen haben..
denn es tut doch auch weh wenn man weiß man kann nichts für sojemanden tun..
man sieht oft den wald vor lauter bäumen nicht,
aber man kann sich ihn von jemand anderst vieleicht zeigen lassen..

cYa
Raven
  Top
"Autor"  
Nutzer: MacDeath
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 1169

geschrieben am: 03.11.2003    um 19:14 Uhr   
In meiner Zeit bei CW habe ich einer anschaulichen masse an Möchtegern Selbstmördern und Depri Blagen trost gespendet, als ich dazu nicht mehr bereit war, suchten sie sich jemanden anderen zum Ausheulen. Aber keiner von denen hat bis heute mehr getan, als sich ein paar melodramatische Kratzer zuzufügen.
Was mir hingegen fast die Tränen in die Augen treibt ist mitanzusehen, wie gutgläubige Deppen (wie ich auch mal einer war) sich dieser vernachlässigten, armen Kreaturen annehmen und sich mitunter nächtelang Sorgen machen, weil im Chat eine Andeutung fiel und der jenige nicht ans Telefon geht. Nach meiner Beobachtung sind sind diese Sorgen in 100% der Fälle völlig unbegründet.

Also überlegt euch, ob ihr die Leute da kennt, oder es euch einfach nur ein gutes Gefühl bereitet, als potentieller Lebensretter gefeiert zu werden. Gute Nacht.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Dakira
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 728

geschrieben am: 03.11.2003    um 22:21 Uhr   
Weißt du das so genau?
Du kreidest an, wenn man betroffen ist, wenn man so etwas liest... aber kannst du dir andererseits wirklich sicher sein, daß es da nicht doch mal jemanden gibt, den man irgendwann einfach nicht mehr wiedersieht? Es würde ja nichtmal auffallen.....

Ich bin früher auch oft genug reingefallen auf irgendwelche Aufmerksamkeit suchenden Spinner... und heute schenke ich solchen Dingen kaum noch Beachtung.
Aber bin nicht sicher, ob Ignoranz denn auch richtig sein soll...
Geändert am 03.11.2003 um 22:24 Uhr von Dakira
  Top
"Autor"  
Nutzer: Vajun
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 10.04.2003
Anzahl Nachrichten: 235

geschrieben am: 03.11.2003    um 22:25 Uhr   
Selbst wenn sich diese Leute dann tatsächlich umbringen - wer sind wir, daß wir ihnen dazwischen reden sollten? Es ist ihr Leben, sie können mit ihrem Leben machen, was sie wollen. Ich bin nicht Gott, ich kann ihnen nicht sagen, ob sie leben oder sterben sollen.

  Top
"Autor"  
Nutzer: Dakira
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 728

geschrieben am: 03.11.2003    um 22:54 Uhr   
Es ist ja ganz leicht, sowas mit einem "Ach, geht mich nix an" abzutun.... und es ein paar Minuten später zu vergessen.
Aber bei mir hinterlässt das einen schalen Beigeschmack von schlichter Ignoranz.

Ich bin gewiss nicht jemand, der gleich seine Hilfe anbietet in so einem Fall, dafür bin ich auch zu oft drauf reingefallen.
Eine gesunde Distanz dazu, ist okay.
Aber es dann einfach nicht zu beachten halte ich auch für falsch.
Naja... langsam ist man es hier ja gewohnt... Internetuser sind ja Fremde, da bricht man sich mit einem Mindestmaß an Höflichkeit ja einen Zacken aus der Krone.

Geändert am 03.11.2003 um 22:56 Uhr von Dakira
  Top
"Autor"  
Nutzer: Vajun
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 10.04.2003
Anzahl Nachrichten: 235

geschrieben am: 03.11.2003    um 23:00 Uhr   
Man muß immer den Unterschied sehen zwischen Hilfe und Ausnutzung. Wenn man sich selbst krank macht deswegen, dann tut man sich bei Gott keinen Gefallen damit, anderen zu helfen, denn Märtyrer heißen bekanntlich nur so, weil sie für ihre Überzeugungen draufgehen.

Klar _rede_ ich auch mit solchen Leuten - aber ich mache mich nicht emotional von ihnen abhängig.

  Top
"Autor"  
Nutzer: _Lone_Wolf_
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 24.04.2003
Anzahl Nachrichten: 6

geschrieben am: 04.11.2003    um 01:14 Uhr   
Ich stimme dir im grossen und ganzen zu, Silver (oder Curuna).
Muss ich echt sagen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: MacDeath
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 1169

geschrieben am: 04.11.2003    um 14:47 Uhr   
"Man darf einen Depressiven niemals Bestätigen, dann fühlt er sich bestätigt." (Ein Mann sieht rosa)

Sehr wahre Worte! Und was kannst du für jemanden tun, der Ankündigt, dass er sich umbringen will? Es verhindern? Sicher nicht, wenn es ihm ernst ist. Bei einem "Hilferuf" kannst du ihm Aufmerksamkeit schenken, aber damit machst du es nicht besser sondern schlimmer. Das nächste mal, wenn ihn das Bedürfnis nach Aufmerksamkeit überkommt, wird es das selbe Spielchen. Stichwort für Suchmaschinen: Mythomanie.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Agenor
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 16.04.2003
Anzahl Nachrichten: 192

geschrieben am: 04.11.2003    um 18:02 Uhr   
grinz schön...

"Aufklärung ist der Weg des menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit"(I.Kant)

Wer zu dumm ist sich darüber bewusst zu werden das selbstmord ein Ausweg für Feiglinge und Versager ist...tja,der hat Pech gehabt...

Mr.A

p.s.:oh,eh ich's vergesse,stichwort für suchmaschinen:
Dummheit...viel spaß beim suchen^^
  Top
"Autor"  
Nutzer: spirit_de
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 626

geschrieben am: 04.11.2003    um 18:07 Uhr   
Sterben und sterben lassen


Jeder kann frei über sein leben verfügen das er andere menschen damit in tiefe depressionen versetzt ist danach ja schliesslich nichtm ehr sein problem...



ein sinnierender geist


p.s.: jene die aus suizidalen gründen aus dem leben treten gehört auch keine träne nachgeweint
  Top
"Autor"  
Nutzer: Noxiel
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 30.10.2001
Anzahl Nachrichten: 624

geschrieben am: 05.11.2003    um 08:05 Uhr   
(zitat)
p.s.: jene die aus suizidalen gründen aus dem leben treten gehört auch keine träne nachgeweint (/zitat)


So ist das also meine Zustimmung hast du. Solange ich nun auch schon im Wald bin, aus der Sicht des Einen länger aus der anderen kürzer, wie dem auch sei habe ich dergleichen noch nicht erlebt. Selbstmordgefährdete, aus der Realität Fliehende sind mir bisher noch nicht begegnet. Nunja es gibt sicher solche Leute die in den Wald fliehen um dem trisen Altag zu entfliehen, vielleicht auch um endlich den Kontakt zu finden den sie in Wirklichkeit nicht bekommen, solche Leute haben wohl ein starkes Licht der Seele und je stärker es ist umso schwieriger fällt der Kontakt zu anderen Menschen.



(zitat)Kennst du das Dilemma der Stachelschweine? - Nein! - Je näher sie sich kommen, desto mehr verletzen sie sich!(/zitat)
  Top
"Autor"  
Nutzer: Tarsinion
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 18.06.2003
Anzahl Nachrichten: 78

geschrieben am: 05.11.2003    um 08:45 Uhr   
So einfach ist dies nicht auch wenn ich es haße über so nen shit zu Diskutieren

Also Ihr wollt mir alle erzählen (oder ein Teil)das Leute die suizid machen, nicht weiter erwähnenswert sind....
Oder das man Ihnen gar keine Trähne nachweinen sollte.

Kopfschüttelt, aber naja unsere heutige Gesellschaft nunmal

Was ist denn mit Leuten die es aus reiner Verzweiflung tun ?
Die nicht mehr ein noch aus wissen und RICHTIGE Probleme haben?

Sagen wir da einfach: Pech gehabt ?!
  Top
"Autor"  
Nutzer: MacDeath
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 1169

geschrieben am: 05.11.2003    um 13:20 Uhr   
Wer RICHTIGE Probleme hat, sollte sich RICHTIGE Hilfe und RICHTIGE Lösungen suchen. Teenager in einem Rollenspielchat sind definitiv keine RICHTIGEN Ansprechpartner.
Wer darauf verzichtet und lieber anderen seine Probleme aufhalst, dafür sorgt dass es anderen schlecht geht und sie sich Sorgen machen, damit er die Aufmerksamkeit bekommt, die er will, dem weine ich keine Träne nach, selbst wenn er sich dann umbringen sollte.
  Top
"Autor"  
Nutzer: shinju
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 13.11.2001
Anzahl Nachrichten: 1777

geschrieben am: 05.11.2003    um 15:20 Uhr   
Hunde, die bellen, beißen nicht.

Die wenigsten, die sich wirklich umbringen wollen, vertrauen sich fast Fremden an.

Als ich eine kurze Weile beim Jugendsorgentelefon gearbeitet haben, haben die uns auch immer beigebracht: Leute, die anrufen und einem erzählen sie wollen sich umbringen, wollen es gar nicht, sonst würden sie ja nicht anrufen.

Aber eigentlich wurde dazu ja auch bereits alles gesagt, was meine Meinung wiederspiegelt.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Agenor
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 16.04.2003
Anzahl Nachrichten: 192

geschrieben am: 05.11.2003    um 23:49 Uhr   
tjaja...wie gesagt,wir christens dürfen das eh nicht,weil wir sonst in der hölle landen,nich wahr?
...darauf gründet sich meine patentierte "ich-will-sterben-und-trotzdem-in-den-himmel" firma...da kann man sich auf humane weise umbringen lassen...alles handarbeit und erledigt wird das ganze-auf humane weise natürlich-mit nem brett,in dem ein rostiger nagel steckt^^ das alles zum kaputtlachen findet(was meiner meinung nach die beste art zu sterben ist...)

Mr.A
  Top