Auf den Beitrag: (ID: 41537) sind "93" Antworten eingegangen (Gelesen: 3443 Mal).
"Autor"

Tod oder Unsterblichkeit

Nutzer: Endknall
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 02.06.2004
Anzahl Nachrichten: 2

geschrieben am: 02.06.2004    um 14:26 Uhr   
Stellt Euch vor, ihr könntet mit der Volljährigkeit wählen:

Irgendwann zu sterben oder ewig zu leben (das hieße auch: nicht zu altern)


Wie würdet ihr euch entscheiden?
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_sweety0018
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 17.07.2003
Anzahl Nachrichten: 2911

geschrieben am: 02.06.2004    um 14:52 Uhr   
Sterben.

Deine Frage finde ich sehr interessant. Ich selbst kann mir keinen schlimmeren Albtraum vorstellen als unsterblich zu sein, denn ein einzelner Tag hätte dann keine Bedeutung mehr und damit (per Induktion) auch kein zukünftiger Tag.

sweety


  Top
"Autor"  
Nutzer: OrioN
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 26.03.2001
Anzahl Nachrichten: 7985

geschrieben am: 02.06.2004    um 14:55 Uhr   
unsterblichkeit würde ich wählen, klare sache...was man da alleine an Postings in den jahrhunderten machen kann

noe aber ernsthaft: würde ichtrotzdem unsterblichkeit wählen..warum? ich bin neugierig, ich hätte die möglichkeit zu sehen, wei sich die welt in jahrhunderten und jahrtausenden entwickelt.
Negativer aspekt: man sieht immer weider liebe menschen sterben.
  Top
"Autor"  
Nutzer: sowasvonschlau
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 22.05.2003
Anzahl Nachrichten: 198

geschrieben am: 02.06.2004    um 15:10 Uhr   
Unsterblichkeit-
das wär cool ich könnte alles lernen was mích interessiert :-)
  Top
"Autor"  
Nutzer: Chatmaster
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.03.2001
Anzahl Nachrichten: 4259

geschrieben am: 02.06.2004    um 15:10 Uhr   
erinnert mich natürlich stark an den highlander ori. aber mir geht es so ähnlich, würde auch gerne sehen wie sich die welt entwickelt. mit großer wahrscheinlichkeit würde ich also auch die unsterblichkeit wählen..
  Top
"Autor"  
Nutzer: OrioN
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 26.03.2001
Anzahl Nachrichten: 7985

geschrieben am: 02.06.2004    um 15:15 Uhr   
ich gebe zu das die antwort ein wenig davon beeinflusst war, wohl weil ich eh durch den film mir die frage schon mehrmals selbst gestellt hatte :)
  Top
"Autor"  
Nutzer: Chatmaster
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.03.2001
Anzahl Nachrichten: 4259

geschrieben am: 02.06.2004    um 15:19 Uhr   
genau. ein leben als highlander wäre so gesehen gar nicht schlecht. im zweifelsfall lässt du dir dann einfach den kopf abtrennen und deine unsterblichkeit ist passee. wenn ich die möglickeit hätte, dann würde ich diese unsterblichkeit wählen..
  Top
"Autor"  
Nutzer: Woelfin007
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.03.2006
Anzahl Nachrichten: 2413

geschrieben am: 02.06.2004    um 15:38 Uhr   
Ich würde mich für das Sterben entscheiden.
Warum? Was bringt einem denn das Leben wenn man nicht glücklich ist, oder sein kann?!
Ich denke man sollte aus seinem Leben das Beste herausholen und versuchen glücklich zu leben.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gilthanas
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 20.11.2001
Anzahl Nachrichten: 1610

geschrieben am: 02.06.2004    um 15:53 Uhr   
schließe mich der highlander unsterblichkeit an...wenn ich es jederzeit beenden könnte wäre das kein problem...
  Top
"Autor"  
Nutzer: Woelfin007
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.03.2006
Anzahl Nachrichten: 2413

geschrieben am: 02.06.2004    um 15:55 Uhr   
(zitat)schließe mich der highlander unsterblichkeit an...wenn ich es jederzeit beenden könnte wäre das kein problem...(/zitat)

dann wäre es doch keine unsterblichkeit mehr?!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gilthanas
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 20.11.2001
Anzahl Nachrichten: 1610

geschrieben am: 02.06.2004    um 16:01 Uhr   
natürlich...auf eine gewisse art und weise..

aber nehmen wir mal eine andere art der unsterblichkeit..

wer von euch is nen trekki und kennt "Q" ?

unsterblich und allmächtig..würde mir natürlich auch eher behagen..aber es geht ja nur ums unsterblich sein. sicherlich wäre es auf diesem planten net das paradies..aber ok..noch ham wir nur diesen..und das würde mich halt reizen. ich könnte lernen solange ich will. ich könnte irgendwann vllt. welten sehen die nie ein mensch zuvor gesehn hat (ich weiß, is geklaut.gg) was wäre daran schlimm..der mensch ist eh ein gewohnheitstier..also gewöhn ich mihc halt dran das nach einer gewissen zeitspanne einfach alle um mich herum das zeitliche segnen. wer weiß wie sich die gedankengänge einer solchen person schon entwicklen. kann natürlich auch sein das du nach einer gewissen zeit einfach dem wanhsinn verfällst weil du net mit klarkommst...des is dann natürlich persönliches pech...
  Top
"Autor"  
Nutzer: Laren
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 20.09.2002
Anzahl Nachrichten: 866

geschrieben am: 02.06.2004    um 16:06 Uhr   
Ich würde mich auch für Sterben entscheiden, wir sind auf die Welt gekommen und jeder muss früher oder später einmal sterben. Ich könnte es nicht verkraften, wenn alle Menschen die mir lieb sind sterben und ich bleibe noch immer auf der Welt ohne jemals ein Ende zu finden... Ich glaube so, wäre mein Leben nicht erfüllt
  Top
"Autor"  
Nutzer: Motte07
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 07.06.2002
Anzahl Nachrichten: 456

geschrieben am: 02.06.2004    um 16:53 Uhr   
Für immer jung und schön?
Nein danke - das möchte ich nicht. Jedes Alter hat seinen Reiz.
Stell dir vor es geht.. und keiner kriegts hin!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_Lunachild
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 29.03.2006
Anzahl Nachrichten: 771

geschrieben am: 02.06.2004    um 17:20 Uhr   
unsterblich? um himmels willen nein....denn so wies aussieht, wird sich die welt nicht unbedingt zum positiven wenden und so wie die sich entwickeln, die einige jahre nach mir zur welt gekommen sind....bitte nicht...ich würde die sterblichkeit wählen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_bla
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 24.09.2003
Anzahl Nachrichten: 1

geschrieben am: 02.06.2004    um 17:48 Uhr   
hallo
  Top
"Autor"  
Nutzer: Little_Crystal
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 02.03.2003
Anzahl Nachrichten: 30

geschrieben am: 02.06.2004    um 18:29 Uhr   
Ich glaube, ich würde die Unsterblichkeit wählen. Man kann so viel machen, was man sonst nicht tun könnte...und ich habe einfach zuviel Angst vor dem Sterben...
  Top
"Autor"  
Nutzer: Endknall
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 02.06.2004
Anzahl Nachrichten: 2

geschrieben am: 02.06.2004    um 18:45 Uhr   
Also mit Unsterblichkeit meinte ich auch Unsterblichkeit. Es gäbe keine Möglichkeit dem Leben zu entrinnen.....genauso wie es jetzt keine Möglichkeit gibt, NICHT zu sterben.
Also auch ein Tod wie bei dem Film Highlander wäre nicht möglich...genausowenig Selbstmord.

Würdet ihr euch immer noch für die Unsterblichkeit entscheiden?

Ich selbst würde übrigens auch das Sterben vorziehen.
Geändert am 02.06.2004 um 18:46 Uhr von Endknall

Geändert am 02.06.2004 um 18:47 Uhr von Endknall
  Top
"Autor"  
Nutzer: BohemianVibes
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 23.11.2003
Anzahl Nachrichten: 116

geschrieben am: 02.06.2004    um 18:47 Uhr   
Sterben, klar.
Wobei das Sterben ja kein richtiges Sterben ist,
im Sinne von Schluss, Aus, Ende,
weil ja alles ineinander übergeht.
Was für mich der Tod ist, bedeutet Leben für diverse aerobe Destruenten, die meine Materie nutzen und gleichzeitig umsetzen: so können sich Pflanzen von Mineralien ernähren, die aus der toten Biomasse meines Körpers gewonnen wurden & dienen wiederum anderen Tieren als Lebensgrundlage.
Eigentlich klasse,
wenn man so drüber nachdenkt.
:-)
Geändert am 02.06.2004 um 18:48 Uhr von BohemianVibes
  Top
"Autor"  
Nutzer: Exhorstist
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 11.03.2004
Anzahl Nachrichten: 432

geschrieben am: 02.06.2004    um 20:49 Uhr   
@chatmaster, betrifft unser eigentlich hier her gehöriges Gespräch in siehe Beitrag:
ich habe mich natürlich gleich nach deiner Anregung auf den Weg zu dem Gummibärchenverkäufer gemacht. Und was soll ich dir sagen ? Er steht noch immer in der selben muffigen Butze, ist also noch nicht gestorben ! Nachdem ich ihn über den Grund meines Erscheinens nach vierzehn Jahren aufgeklärt hatte, war er bereit, mir tiefste Begebenheiten aus seinem Innenleben preiszugeben. Und was ich da zu hören bekam......wow.....da könnten selbst Hartgesottene zu schlottern beginnen !Kurz und gut, er ist nun zu einem für mich sehr bedeutsamen Mitmenschen geworden !
Mit der zwingenden Konsequenz für mich, daß ich nun ziemlich sicher unsterblich bin, mindestens so lange, bis mir jemand Unbedeutendes über den Weg läuft.
Ich weiß nicht, ob ich dir für diese durch dich ausgelöste Transformation nun wirklich dankbar sein sollte, dazu brauchst du nur die hier so aufgeführten Einwände gegen Unsterblichkeit zu lesen. Aber ich muß es nun mal so hinnehmen. Wenn es mir zu viel wird, werde ich mich einfach intensiv auf die Suche eines unbedeutenden Mitmenschen machen....muß doch zu finden sein, sowas !
  Top
"Autor"  
Nutzer: Chatmaster
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.03.2001
Anzahl Nachrichten: 4259

geschrieben am: 02.06.2004    um 20:59 Uhr   
unbedeutende menschen findest du zu hauf im chat, würde ich sagen, daran soll es nicht scheitern. jetzt hast du zumindest schonmal die option auf ein langes leben, dass du jederzeit beenden kannst.
wie hat der kioskmann reagiert als du ihn angesprochen hast, hat er sich wenigstens etwas über die aufmerksamkeit gefreut?
ps: was kostet ein gummibärchen heute?
  Top
"Autor"  
Nutzer: Exhorstist
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 11.03.2004
Anzahl Nachrichten: 432

geschrieben am: 02.06.2004    um 21:06 Uhr   
zunächst mal finde ich es großartig von dir, daß du nicht weiter nachhakst, was er mir an Entsetzlichkeiten aus seinem Innenleben aufgefahren hat. Es zeigt einfach, daß ich in dir einen seriösen und diskreten Gesprächspartner gefunden habe. Ja, er hat sich nicht gerade gefreut, aber sehr nüchtern und rational auf mein doch sehr abstrus und irrational erscheinendes Anliegen reagiert....allein dadurch war er für mich schon zu etwas Bedeutsames geworden...mein Gott, er hätte sich die Offenbarungen seiner schrecklichen Innereien eigentlich sparen können !

P.S.: Gummibärchen gibt es nur noch in Tüten, nicht mehr als Einzelexemplare
  Top
"Autor"  
Nutzer: Casshira
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 06.03.2003
Anzahl Nachrichten: 162

geschrieben am: 02.06.2004    um 21:13 Uhr   
(zitat)

wer von euch is nen trekki und kennt "Q" ?

(/zitat)

ja, und dann würdest du nach jahrmillionen der schlimmsten langeweile auch schwächere quälen, und sie gar aufeinanderhetzen?? ich denke mal "Q" ist das beste beispiel warum man sich gegen die unsterblichkeit entscheiden sollte.

nee, danke, ich bin mit meiner -begrenzten zeit- durchaus zufrieden...
ein einzelnes leben kann man wunderbar ausfüllen, aber eine ewigkeit?
irgendwann hat man alles gesehen, alles erlebt und dann?

unsterblich? nein danke

greetz
Geändert am 02.06.2004 um 21:13 Uhr von casshira
  Top
"Autor"  
Nutzer: Chatmaster
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.03.2001
Anzahl Nachrichten: 4259

geschrieben am: 02.06.2004    um 21:15 Uhr   
vielleicht war der mann aber auch nur erfreut - entgegen jeder täglichen oberflächlichkeit - das sich endlich mal jemand für ihn interessiert hat. wer weiß, wie es bei ihm um familie und kinder bestellt ist. wie alt ist der kioskmann circa?

ps: somit sind die goldbären auch zu identitätsloser süßware geworden..
  Top
"Autor"  
Nutzer: Exhorstist
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 11.03.2004
Anzahl Nachrichten: 432

geschrieben am: 02.06.2004    um 21:25 Uhr   
Ohne etwas von den Entsetzlichkeiten seines Innenlebens preisgeben zu wollen, glaube ich doch bemerkt zu haben, daß aus seinem Horizont betrachtet, alle anderen Mitmenschen gerade wegen dieser inneren Ungeheuerlichkeiten in völliger Belanglosigkeit für ihn verblassen, weshalb es ihm auch keine Freude entlocken kann, wenn da irgendwer sich für ihn interessiert.

P.S. sehr richtig, identitätslose Süßware....die schönen Himbeerbonbons in den Glasbehältern gibts ja auch kaum noch.....
  Top
"Autor"  
Nutzer: Exhorstist
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 11.03.2004
Anzahl Nachrichten: 432

geschrieben am: 02.06.2004    um 21:26 Uhr   
...achso, du wolltest das Alter wissen:

schwer zu schätzen, aber ich denke er muß so Mitte sechzig sein !
  Top
"Autor"  
Nutzer: Chatmaster
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.03.2001
Anzahl Nachrichten: 4259

geschrieben am: 02.06.2004    um 21:40 Uhr   
das macht mich natürlich jetzt sehr neugierig, was der gute kioskmann alles für seelische grausamkeiten erleiden musste. ich wunder mich, dass er dir das alles so bereitwillig offengelegt hat, viele öffnen sich nicht einfach so ihrer kundschaft, prostituierte mal ausgenommen..

ps: also die himbeerbonbons hab ich aber noch zu hause..
  Top