Auf den Beitrag: (ID: 44495) sind "1" Antworten eingegangen (Gelesen: 2603 Mal).
"Autor"

Shakes & Fidget - The Game Testbericht

Nutzer: Achilles21
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 29.09.2004
Anzahl Nachrichten: 611

geschrieben am: 24.10.2009    um 08:30 Uhr   


Mit Shakes und Fidget-The Game (SFTG) wurde die erfolgreiche Comic-Serie aus dem WoW-Universum nun auch spielerisch aufbereitet. Das Prinzip ist bereits aus mehreren Spielen (beispielsweise der Baba-Comic zu Diablo 2) bekannt, doch begeistert immer wieder aufs Neue. Lustig gezeichnete Charaktere, die Sachverhalte und typische Situationen aus bekannten Games auf die Schippe nehmen und mit oft halblustigem Humor bedenken.

Im Falle von "Shakes und Fidget" ist zudem die Qualität des Gezeichneten durchaus respektabel und legt somit den Grundstein für ein durchwegs unterhaltsames Spiel. Eine Story dazu kann man zwar nicht wirklich finden, sie ergibt sich, wenn man so will, durch das Spielen selbst. Zumindest die Abenteuer der namensgebenden Helden können nachvollzogen werden. Viel wichtiger ist allerdings das Spielen selbst.

Spiel:
Mit der Einrichtung des Accounts auf der entsprechenden Website beginnt der Spaß. Diese ist schon sehr einfach gehalten und benötigt in Wirklichkeit nicht einmal eine gültige E-Mail-Adresse. Eine Freischaltung des Accounts über E-Mail brächte zwar Vorteile, da man 2 Pilze als Geschenk bekommt.Zur Auswahl stehen euch 8 verschiedene Server.
Einmal eingeloggt und nachdem man sein Charakter bearbeitet hat, findet man sich im Hauptmenü wieder, das prinzipiell eine kleine Stadt darstellt. Mit Taverne, Arena und Markplatz ist alles da, was man sich wünschen kann und lädt sofort zum Erkunden ein. Der erste Weg führt meist in die Taverne, wo Ihr Aufträge annehmen und so eure ersten Erfahrungspunkte sammeln könnt. Nebenher verdient Ihr auf diese Weise auch noch etwas Geld, das Ihr später in Waffen und Rüstungen investiert könnt. Die Erfüllung eines Auftrages ist ebenso einfach wie genial. Nach einer vorbestimmten Wartezeit kloppt Ihr ein Bossmonster und fertig ist das Quest. Ein liebevoller Seitenhieb auf alle großen RPGs heutzutage!

Die begehrten Pilze können entweder mit fünfprozentiger Chance in Quests gefunden, oder beim Dealer nebenan gekauft werden. Bezahlt wird dieser mit allen gängigen Transfermethoden, von Kreditkarte über PayPal bis hin zu SMS ist alles dabei. Da es sich hier um die Haupteinnahmequelle der Entwickler handelt, sind diese Pilze natürlich in jedem wichtigen Spielelement verbaut. Allerdings so, dass sich das Ganze auch ohne diese sehr gut spielen lässt. Mit Pilzen hat man halt den Vorteil, schneller und vor allem effektiver voranzukommen.

Zusammenfassung:
Für ein Browsergame eine sehr gelungene und runde Sache. Motivation erhaltet Ihr durch Ehrenhalle und Charaktersystem, Zufriedenheit durch Aufstiege in beiden Bereichen.
Denkbar einfach! Die wenigen, aber sehr gut gewählten Aktionen, die euch zur Verfügung stehen, wählt Ihr entweder über die Button-Liste oder direkt über das Stadtbild.


~In jeder neuen Minute die beginnt, kann man sein Leben neu ordnen~
  TopZuletzt geändert am: 24.10.2009 um 08:51 Uhr von Achilles21
"Autor"  
Nutzer: Achilles21
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 29.09.2004
Anzahl Nachrichten: 611

geschrieben am: 24.10.2009    um 08:46 Uhr   
Hier noch einige Bilder von Shakes & Fidget The Game

Die Stadt:



Taverne:



Die Quest:



Der Pilz-Dealer:




Infos findet Ihr auf der Homepage von Shakes & Fidget The Game
~In jeder neuen Minute die beginnt, kann man sein Leben neu ordnen~
  TopZuletzt geändert am: 24.10.2009 um 08:48 Uhr von Achilles21