Auf den Beitrag: (ID: 50261) sind "11" Antworten eingegangen (Gelesen: 2976 Mal).
"Autor"

Computerspiele

Nutzer: Magicflame
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 586

geschrieben am: 10.07.2011    um 23:59 Uhr   
Ich möchte in diesem Forum die Computerspiele betreuen.

Hier könnt ihr erzählen, was ihr gerade spielt, was ihr früher gern gespielt habt oder auf welches Spiel ihr euch freut.
Wenn ihr nicht sicher seid, ob ihr dieses oder jenes Spiel kaufen sollt, werden andere sicher gern ihre Erfahrungen schildern.

Ältere Adventures oder brandneue Rollenspiele, Arcade-Klassiker, Brett-oder Kartenspiele auf PC, Flug- oder andere Simulatoren, Rennspiele wie GTA, Browser- oder Onlinegames... es gibt viel, worüber man sich austauschen kann.

Ich bitte darum, hier NICHT über indizierte Spiele zu berichten und auch KEINE Tips/Links für Cracks und andere illegale Sachen zu geben.

Ich freue mich auf eure Beiträge.



  Top
"Autor"  
Nutzer: Amalaswyntha
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 14.04.2001
Anzahl Nachrichten: 664

geschrieben am: 15.07.2011    um 15:26 Uhr   
Da mache ich mal den Anfang:

-gerade
"Die Siedler 2 next Generation" - halt wusel, wusel, wusel

-vor kurzem
"Perry Rhodan" - klassisches Adventure
"Heroes of Might and Magic V"
"Civilization IV" - ehrlich gesagt, III gefiel mir besser

-früher
"Morrowind", "Oblivion" - erinnert mich gerade an den "Godmode"

Besonders freue ich mich auf "Skyrim", welches im November erscheint

  Top
"Autor"  
Nutzer: nocountryforoldmen
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 02.07.2010
Anzahl Nachrichten: 225

geschrieben am: 23.07.2011    um 08:46 Uhr   
Also,

zur Zeit hab ich Mass Effect1+2 auf der Platte und ich muss sagen, ich bin begeistert. Eigentlich bin ich nicht so der Rollenspieler - super - skiller, aber da machts Spaß und es wird eine sehr gute Geschichte erzählt.

Auf meiner Platte werden ewig und immer blieben

Bioshock
Bioshock2
Bioshock2 - minervas den

birth of the federation - ein star trek game - uralt aber immer wieder gut. Die Fortsetzung ist zwar spielbar aber da die privat geschrieben wird, dauerts noch bis zur Fertigstellung.

eine Spiele des Jahrunderts sind

-Syndicate (kommt neu)
-Beach Head (kennt bestimmt keine sau)
-Great Gianna Sisters
-Zaxxon
-Summergames1+2/wintergames
-parasite eve
-silent hill


Gibt schon schöne spiele.

Gruß
noco
remember my name - you´ll be screaming it later !!! ^^
  Top
"Autor"  
Nutzer: Magicflame
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 586

geschrieben am: 23.07.2011    um 12:48 Uhr   
Ich habe in den letzten Tagen zugeschaut, wie jemand Gothic 3 spielt.
Ist ja ein ziemliches Gekloppe - und ich habe ganz neue Flüche kennengelernt (vom HÖREN).

Da ich ja auch ein Fan der Elderscrolls-Reihe (Morrowind und Oblivion) bin, weiß ich, daß es da eine ewige Rivalität gibt.

Gothic 3 hat mit Sicherheit die schönere und abwechslungsreichere Landschaft, das habe ich nun gesehen.
Aber wenn ich nur noch EINMAL einen Ork "uuh", "aagh" brüllen höre, kriege ich die Krise!!
DAS geht einem nach einer Weile wirklich auf die Nerven.

Ich selbst habe früher Gothic 2 und Die Nacht des Raben gespielt, hat mir gut gefallen, aber letztendlich mag ich die Spiele lieber, wo man sich nicht so sehr prügeln muß, wo es also alternative Wege gibt.

Zur Zeit - während ich natürlich auch auf den 11.11.11 SKYRIM warte - spiele ich nur so "kleine Spiele für Zwischendurch" und probiere viele aus.
In den nächsten Tagen werde ich mal ein paar kostenlose hübsche Spiele vorstellen, vielleicht gefallen sie euch ja auch.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Magicflame
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 586

geschrieben am: 04.08.2011    um 07:57 Uhr   
Vielleicht kennt Ihr das ja auch: bevor man den Computer runterfährt, möchte man "eben noch" ein kleines Spielchen spielen. Es muß ja nicht immer etwas Episches sein, manchmal kann es auch etwas Kleines, Nettes sein, einfach zur Unterhaltung.

Ein besonders hübsches Spiel ist Fishdom.

Stelle Dir Dein eigenes Aquarium zusammen, kaufe exotische Fische, Pflanzen, Dekorationen, Licht, Pumpen, Futterautomaten und vieles mehr.
Dafür brauchst Du Geld - und das bekommst Du durch ein sog. "Match 3"-Spiel.
Es gilt also, immer mindestens 3 (hübsch animierte) Symbole in eine Reihe zu bringen und damit Felder freizuspielen.
Sind alle Felder frei (also blau im Hintergrund), gibt es Geld. Und davon kauft man sich sein Aquarium.
Aber Achtung: man hat nicht endlos Zeit dazu!

Fishdom besticht durch eine sehr schöne Grafik, ist sehr abwechslungsreich und spannend (besonders dann, wenn die Zeit langsam abläuft...) - und es kann süchtig machen.

Hier gibt es die kostenlose Vollversion, ohne Zeitbegrenzung, ohne Werbung, ohne Tricks und Fallen: -> Link

Ich wünsche viel Spaß damit!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Taktiker
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 10.07.2003
Anzahl Nachrichten: 127

geschrieben am: 07.08.2011    um 19:49 Uhr   
Joa, dann fang ich mal an :D

Damals und ab und an noch heute:

Star Wars: Knights of the Old Republic
Star Wars: Knights of the Old Republic 2 The Sith Lords

Des öfteren mal:

Mass Effect 1
Mass Effect 2

Inmoment:

Resident Evil 5
Assassins Creed Brotherhood

Auf der Platte vorhanden:

Mass Effect 1 und 2
Star Wars Kotor 1 und 2
Assassins Creed 1
Assassins Creed 2
Assassins Creed Brotherhood
Sims 3 + erweiterungen
Resident Evil 1, 2, 3, 4 und 5
Star Wars The Force Unleased 1 und 2
Fallout New Vegas
FEAR 1 und 2
Still Life 1 und 2
Dead Space
Freelancer

Im Regal stehen:

Red Faction Guriellias
Star Trek Amada 2
Hitman Blood Money
Far Cry
Blitzkrieg

Und für den kleinen spass zum feierabend und ins bett gehen:
Audiosurf und StepMania :)
  TopZuletzt geändert am: 08.08.2011 um 14:35 Uhr von Taktiker
"Autor"  
Nutzer: Magicflame
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 586

geschrieben am: 07.08.2011    um 23:26 Uhr   
Assassins Creed habe ich mal ausprobiert, ist glaube ich sogar noch installiert.
Aber ich war schon zu blöd, die Leute im Tutorial zur Seite zu schubsen.

Die Nachfolger haben wir uns nicht geholt wegen des unserer Meinung nach übertriebenen Kopierschutzes. Sowas unterstütze ich grundsätzlich nicht.

Ist Sims 3 wirklich zu empfehlen?
Ich habe nahezu alles von Sims 2, lese aber in den einschlägigen Foren nur, wie schlecht Sims 3 sein soll.


Fallout ist ja (wie die TES-Spiele) auch aus der Bethesda-Schmiede. Nutzt Du da auch Mods oder machst Du gar eigene?
  Top
"Autor"  
Nutzer: Taktiker
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 10.07.2003
Anzahl Nachrichten: 127

geschrieben am: 07.08.2011    um 23:50 Uhr   
Naja, es kommt drauf asn, SIms 3 ist eigentlich recht interessant mit den erweiterungen, einiges ist halt eintönig, aber die möglichkeiten sind gut, ich habs anfänglich gern gespielt, alsoe mein Sim aufgebaut und sowas, mittlerweile baue ich aber nur Häuser, ist viel interessanter, hab z.B das Komplette R.P.D. Geböude aus resident Evil 2 nachgebaut oder das Umbrella Labor aus Teil 2 von resident Evil.

Assassins Creed ist eigentlich einfach, wenn man die steuerrung beherrscht, ich finds eher schwieirger wenn man es mit ner konsole spielt :D

Ich spiel Fallout komplett ohne mods, steh nich so auf Mods, aber macht immer wieder fun, nur das von einem ort zum anderen laufen ist eher mühseelig und auf dauer eintönig....Wie gesagt bin eh rgad zurzeit an Brotherhood und RE 5 dran......:D
  Top
"Autor"  
Nutzer: Taktiker
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 10.07.2003
Anzahl Nachrichten: 127

geschrieben am: 08.08.2011    um 14:35 Uhr   
Zusatz:
Grade wiedergefunden und entstaubt :D

Baphomets Fluch 1-4
Gothic 1, 2 und 3
Prince of Persia
Metal Gear Solid 3
Sims 2 + Erweiterungen
Battlefield
Battlefield Vietnam
Battlefield 2
Battlefield 2142
Alpha Protocol
Just Cause
Rollercoaster Tycoon
Splinter Cell 1, 2, 3 und 4
SimCity 4
Emergency 2
zak mckracken 1 und 2
  Top
"Autor"  
Nutzer: Magicflame
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 586

geschrieben am: 10.08.2011    um 10:36 Uhr   
Baphomets Fluch - richtig schönes Adventure, vom ersten bis zum letzten Teil.
Mit Adventures habe ich vor langer Zeit meine "Spielerkarriere" angefangen, natürlich war auch Zak McKracken und Days of the Tentacle dabei.
Dann kam Monkey Island, davon sind auch alle Teile sehr empfehlenswert, wohingegen man bei Simon the Sorcerer nach Teil 2 aufhören sollte, denn danach ging es in den Keller.

Wie sieht es denn mit Simulationen wie Civilization oder Anno aus?
Mochte ich beides eine Zeit lang sehr gern, bin aber im Moment ganz weg davon.
Vielleicht sollte ich es nochmal ausprobieren, denn besonders Anno 1602 (gab es mal auf einer Computerbild-Spiele) fand ich sehr hübsch, die Grafik war irgendwie schöner als beim Nachfolger, Anno 1701.
  TopZuletzt geändert am: 10.08.2011 um 10:36 Uhr von Magicflame
"Autor"  
Nutzer: Taktiker
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 10.07.2003
Anzahl Nachrichten: 127

geschrieben am: 12.08.2011    um 04:45 Uhr   
Monky Island yeah.....wie hieß de rnochma? Guybrush? oder so ähnlich :D Ja, des war auch Funny gg Zak McKracken hab ich gesterne rst wieder angefangen.....hab ja nen c64 emulator aufm PC und Link to the Past auch....mit nem super nintendo emulator :D Wenn du Adventure magst, empfehl ich dir wirklich Still Life 1 und 2. Da spielste die Rolle der FBI Agentin McPherson. Klasse game, tiefgründige geschichte :)
  Top
"Autor"  
Nutzer: schockbock
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 28.05.2011
Anzahl Nachrichten: 12

geschrieben am: 12.09.2011    um 17:27 Uhr   
Hab auch 'ne ganze Reihe der Oldschool-Adventures gespielt und geb nun mal meinen Senf dazu ab:

Die Baphomets Fluch- Spiele (zumindest die ersten beiden- über diese verkorksten 3D-Adaptionen schweig ich mal lieber taktvoll) sind echt gut, aber warum eigentlich? An der Qualität der Rätsel kann's nicht liegen, denn die pendelt zwischen "vorhersehbar wie Schnee im Winter" und " vollkommen abstrus". Man merkt den Games an, dass Revolution sich den Vorsatz gemacht hat, realistische Spiele mit 'ner mehr oder weniger ausgeklügelten Handlung und nachvollziehbaren Rätseln zu entwickeln. Aber das ist gleichzeitig die Achillesferse hauptsächlich des ersten Teils. Keine Ahnung wie's Euch geht, aber 'n Adventure ist für mich was anderes als zwischen drei Locations hin- und herzuwechseln und 90 % der Spielzeit damit zu verbringen, leidlich unterhaltsame Gespräche mit NPC's zu führen bzw. nach der entscheidenden, knotenlösenden Gesprächsoption zu suchen. Mal ganz zu schweigen davon, dass das "Ziegenrätsel" schlicht und einfach nur durch try-and-error zu lösen ist und in der Spielergemeinde sogar zum Inbegriff für mieses Rätseldesign geartet ist. Dazu kommen noch ganz andere Logikfauxpas wie Georges scheinbar unerschöpfliche Vielfliegermeilen.
Zum Thema Monkey Island: über Teil 1 bis 3 müssen wir nicht reden- Lucas'sches Spieldesign par excellence. Wobei mir persönlich Teil 3, vor allem wegen der echt coolen Comicgrafik, am meisten zusagt.
Aber: Was hat man sich nur bei Monkey Island 4 (dem aktuellesten MI-Game, das ich gespielt hab) gedacht? Zunächst mal ist Guybrush kaum wiederzuerkennen: humorlos, plump und irgendwie einfach nur ein Allerweltsdepp (wo er früher doch ein sehr stilvoller Depp war). Das Spiel an sich ist eigentlich nur 'ne ermüdende Ansammlung von Reminiszensen an die Vorgänger und echt bemühten Seitenhieben auf Piratenklischees, die anfangs noch lustig sein mögen, aber schnell ihren Witz verlieren. Das hatte Ron Gilbert seinerzeit cleverer und mit wesentlich mit Charme rübergebracht, aber hier war er eben nicht mehr mit von der Partie, was dem Spiel auch von vorn bis hinten und von A bis Z anzumerken ist.
Außerdem hat mich die sogenannte Spielsteuerung des Öfteren dazu verlockt, das Game zu beenden, zu deinstallieren und nichtmal mehr mit dem Hintern anzugucken. Selbst mit Gamepad, und darauf ist die Steuerung wohl ausgelegt, war es auch nur einigermaßen möglich, Threepwood gezielt über die Inseln zu bewegen.
Ein Lucas Arts-Spiel? Wohl eher Lucas Farts. Peinlich für diesen zentnerschweren Namen. Fail!

Zuletzt noch 'n paar Tipps für ebenso knobelfreudige Zocker wie meinereiner:
Runaway. Mittlerweile drei Teile stark, hübsche Grafik, ganz unterhaltsame (wenn auch m.e. etwas sehr klischeebeladene) Handlung für die nicht mehr ganz so junge Spielerschar. Die große Stärke der Spiele sind aber eindeutig die Rätsel, denn die sind dichtgepackt wie die DB-Züge in der Ferienzeit und verteufelt gut, ohne gar zu unlogisch zu werden. Man hat sich sogar auf die Ansprüche leidenschaftlicher Rätsel besonnen und das Pensum an Dialog auf ein Minimum reduziert. Wirklich gute Games, die mittlerweile auch für kleines Geld zu kriegen sein sollten.
The Whispered World. Okay, Sadwick und sein chronisches Rumgejammer können einem hin und wieder gehörig auf den Wecker fallen, das schmälert das Spielvergnügen aber nicht nennenswert.
An Pluspunkten gibt's da nämlich einiges zu nennen: ein Szenario, das man (vor allem als Fantasyfan) nur als atemberaubend bezeichnen kann, schräge NPC-Gestalten en mass und 'n paar wirklich lustige Designideen wie die verwandelbare Hausraupe. Und dass die Dialogfülle nach meiner Einschätzung über dem Genreschnitt liegt, macht das Spiel dank exzellenter Sprecher und einfallsreicher Unterhaltungen stellenweise sogar noch besser. In puncto Rätseldesign hat man sich auch keine Blöße gegeben, auch wenn ich persönlich Logikrätsel wie seinerzeit aus der PM zutiefst verabscheue :p Aber sei es wie es sei- Prädikat: besonders wertvoll.
  Top