Auf den Beitrag: (ID: 58011) sind "5" Antworten eingegangen (Gelesen: 2110 Mal).
"Autor"

Unsere größte Angst...

Nutzer: verbalerotik
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 16.03.2006
Anzahl Nachrichten: 151

geschrieben am: 10.01.2018    um 10:37 Uhr   

Unsere größte Angst ist nicht, unzulänglich zu sein.
Unsere tiefste Angst besteht darin, grenzenlos mächtig zu sein.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit ängstigt uns am meisten.

Es dient der Welt nicht, wenn du dich klein machst. Sich klein zu machen, nur damit sich andere um dich nicht unsicher fühlen, hat nichts erleuchtetes.

Es ist nicht nur in einigen von uns, es ist in jedem einzelnen.
Und wenn wir unser Licht scheinen lassen, geben wir damit unbewusst anderen Erlaubnis, es auch zu tun.
Wenn wir von unser eigenen Angst befreit sind, befreit unsere Gegenwart automatisch die anderen.


Wir sollen alle strahlen wie die Kinder.


Hoffnung ist eine gute Sache, vielleicht sogar die Beste. Und gute Dinge können nicht sterben.


Mögest du immer Rückenwind haben und stets Sonnenschein im Gesicht und mögen die Schicksalsstürme dich hinauftragen, auf dass du mit den Sternen tanzt.


Ab 20:00 Minute
https://www.youtube.com/watch?v=A3GEAwqRs3w
Gestört aber Geil Studio Remix 2017 Neu
Im Leben kommt es darauf an Hammer oder Amboß zu sein, aber niemals das Material dazwischen... @Mitläufer, Menschen ohne Meinung

Sei ohne Furcht im Angesicht deiner Feinde; sei tapfer und aufrecht auf das Gott dich lieben möge; sprich stets die Wahrheit, auch wenn dies den eigenen Tod bedeutet; beschütze die Wehrlosen; tue kein Unrecht. Dies ist dein Eid!

Jederzeit loyal, royal :)

And all the roads we have to walk are winding...

Ich glaube, dass die einzig wahre Religion darin besteht, ein gutes Herz zu haben.

Einfach mal aufhören Scheiße zu sein *zuck
  TopZuletzt geändert am: 10.01.2018 um 10:53 Uhr von verbalerotik
"Autor"  
Nutzer: verbalerotik
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 16.03.2006
Anzahl Nachrichten: 151

geschrieben am: 10.01.2018    um 10:49 Uhr   
Yeah, we're all wonderful, wonderful people


I wanna sing... wonderful, wonderful people... wonderful, wonderful people



You've got the words to change a nation
But you're biting your tongue
You've spent a life time stuck in silence
Afraid you'll say something wrong
If no one ever hears it how we gonna learn your song?
So come on, come on
Come on, come on
You've got a heart as loud as lions
So why let your voice be tamed?
Maybe we're a little different
There's no need to be ashamed
You've got the light to fight the shadows
So stop hiding it away


Come on, come on
I wanna sing, I wanna shout
I wanna scream 'til the words dry out
So put it in all of the papers,
I'm not afraid
They can read all about it


Read all about it


At night we're waking up the neighbors
While we sing away the blues
Making sure that we're remembered, yeah
'Cause we all matter too
If the truth has been forbidden
Then we're breaking all the rules
So come on, come on
Come on, come on,
Let's get the TV and the radio
To play our tune again
It's 'bout time we got some airplay of our version of events
There's no need to be afraid


I will sing with you my friend
Come on, come on
I wanna sing, I wanna shout
I wanna scream 'til the words dry out
So put it in all of the papers,
I'm not afraid
They can read all about it


Read all about it


Yeah, we're all wonderful, wonderful people
So when did we all get so fearful?
Now we're finally finding our voices
So take a chance, come help me sing this
Yeah, we're all wonderful, wonderful people
So when did we all get so fearful?
And now we're finally finding our voices
Just take a chance, come help me sing this


I wanna sing, I wanna shout
I wanna scream 'til the words dry out
So put it in all of the papers,
I'm not afraid
They can read all about it
Read all about it
I wanna sing, I wanna shout
I wanna scream 'til the words dry out
So put it in all of the papers,
I'm not afraid



They can read all about it




Im Leben kommt es darauf an Hammer oder Amboß zu sein, aber niemals das Material dazwischen... @Mitläufer, Menschen ohne Meinung

Sei ohne Furcht im Angesicht deiner Feinde; sei tapfer und aufrecht auf das Gott dich lieben möge; sprich stets die Wahrheit, auch wenn dies den eigenen Tod bedeutet; beschütze die Wehrlosen; tue kein Unrecht. Dies ist dein Eid!

Jederzeit loyal, royal :)

And all the roads we have to walk are winding...

Ich glaube, dass die einzig wahre Religion darin besteht, ein gutes Herz zu haben.

Einfach mal aufhören Scheiße zu sein *zuck
  TopZuletzt geändert am: 10.01.2018 um 14:05 Uhr von verbalerotik
"Autor"  
Nutzer: verbalerotik
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 16.03.2006
Anzahl Nachrichten: 151

geschrieben am: 08.04.2018    um 10:37 Uhr   
Bump, weils einfach Granate ist

Wenn ich mich recht entsinne, von Marianne Williamson, Antrittsrede Mandelas...
Habe selten so etwas krasses gehört

Für die, die es noch nicht kennen

Unsere größte Angst
https://www.youtube.com/watch?v=ZYquDD8kDxI
Im Leben kommt es darauf an Hammer oder Amboß zu sein, aber niemals das Material dazwischen... @Mitläufer, Menschen ohne Meinung

Sei ohne Furcht im Angesicht deiner Feinde; sei tapfer und aufrecht auf das Gott dich lieben möge; sprich stets die Wahrheit, auch wenn dies den eigenen Tod bedeutet; beschütze die Wehrlosen; tue kein Unrecht. Dies ist dein Eid!

Jederzeit loyal, royal :)

And all the roads we have to walk are winding...

Ich glaube, dass die einzig wahre Religion darin besteht, ein gutes Herz zu haben.

Einfach mal aufhören Scheiße zu sein *zuck
  TopZuletzt geändert am: 08.04.2018 um 11:24 Uhr von verbalerotik
"Autor"  
Nutzer: verbalerotik2
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 05.07.2018
Anzahl Nachrichten: 162

geschrieben am: 25.09.2018    um 22:24 Uhr   
Sie haben noch nie von Indigo-Kindern gehört?

Wenn Sie selber Kinder haben sollten, so ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um "Indigos" handelt, nicht gering. Was sind Indigo Kinder?
Die Bezeichnung Indigokinder stammt von Nancy Anne Trappe, die in der Lage ist, die menschliche Aura wahrzunehmen. Sie nahm nach Auskunft von Jan Tober, einer der beiden Autoren des Buchs "Die Indigo-Kinder", seit Anfang der 80er Jahre wahr, daß vermehrt Kinder zur Welt kamen, die eine dunkelblaue (indigo) Aura aufwiesen. Andere wie Gordon-Michael Scallion sprechen ebenfalls davon, nennen sie aber die blauen Kinder.


Eigenschaften der Indigo-Kinder

Was unterscheidet nun diese Kinder von anderen Kindern oder Erwachsenen? Wenn man das Ganze astrologisch beschreiben wollte, so würde sich der Ausdruck Wassermann-Kinder geradezu aufdrängen, weil diese Kinder über Fähigkeiten oder Eigenschaften verfügen, die viel mit dem Prinzip des Wassermanns zu tun haben:

- eine im Vergleich zu Vorgenerationen oft sehr schnelle Entwicklung
- starke Sensitivität und Intuition, bisweilen sogar direkte Hellsichtigkeit oder parapsychologische Fähigkeiten
- gutes Gefühl bzw. Intuition dafür, wenn man sie belügt
- hypersensibel auf chemische Zusätze im Essen
- sind schwer dazu zu bringen, Dinge zu tun, die ihnen überflüssig oder unsinnig erscheinen
- insofern oft Schwierigkeiten mit absoluten Autoritäten
- sie wissen, "wer sie sind", starkes Selbstwertgefühl, was auch ausgedrückt wird
- schon früh scheint eine gewisse Lebensweisheit aus diesen Kindern zu sprechen, später starkes
- philosophisches und spirituelles Interesse
- selbstverständlicher Umgang mit Technik und Computern
- hoher Intelligenzquotient (IQ z.B. um 130, 100 ist Durchschnitt)
- schnelle Auffassungsgabe, "sehr aufmerksam" aber auch...
- häufige Krankheitssyndrome: ADS (Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom), Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren
bzw. die Konzentration zu halten, häufige Krankheitssyndrome: Hyperaktivität, Unruhe, Ruhelosigkeit
- Frustration über festgefahrene, ritualorientierte Systeme ohne Kreativität
- anti-soziales Verhalten, rebellisch, aggressiv
- Wendung nach innen, wenn sie sich unverstanden fühlen

www.bunkahle.com/Aktuelles/Parapsychologie/Indigo_Kinder.html


Als ich aus dem Dunkel des Kinos in das helle Sonnenlicht des Chats hinaustrat... fiel ich um.

Fühlt sich wie Nelson Mandela, Sir Walter Raleigh, Archimedes oder Aleksandr Solzhenitsyn.

Teil' mich auf in tausend Teile, jeder kriegt seine Portion
Bester Mann, guter Vater, treuer Freund, Mamas Sohn
Ja das mach ma' schon, ich übernehme die Organization
Überlebensgroß, Kleinigkeiten perlen an mir ab
Ich fress so lang euren Dreck bis ich Perlen daraus mach'
Immer voraus, volle Kraft, ich kann hellsehen auch bei Nacht
  TopZuletzt geändert am: 25.09.2018 um 22:27 Uhr von verbalerotik2
"Autor"  
Nutzer: JackReacher
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 08.05.2018
Anzahl Nachrichten: 109

geschrieben am: 26.01.2019    um 23:17 Uhr   

Engel auf Erden
https://www.youtube.com/watch?v=HCimJwKo2_k
"Also, Sie sind Jack Reacher!" - "Wer weiß, come in and find out..."

"Sie verstehen nicht, sie können mich nicht beschützen, keiner kann... Da ist dieser Typ, eine Art Bulle, zumindest war er es wohl mal, er schert sich einen Dreck für Gesetze oder Beweise, ihn interessiert nur was richtig ist... er weiß was ich getan habe... er gab mir ein Versprechen... wenn ich wieder Ärger mache... er wird da sein !

Ich vertrete nach wie vor die Meinung, wenn jemand etwas nicht kann, sollte er wissbegierig, neugierig, so wie lern- und kritikfähig sein, und Fehler eingestehen können, denn aus Fehlern lernt man, zumindest wenn man diese erkennt oder einsieht. Anderenfalls muss er es sein lassen... weil er einfach lernunfähig ist.
  Top
"Autor"  
Nutzer: verbalerotik2
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 05.07.2018
Anzahl Nachrichten: 162

geschrieben am: 27.01.2019    um 11:49 Uhr   

Maeckes - Ich versteh sie einfach nicht
https://www.youtube.com/watch?v=HornVCmBf94


Und ich versteh' sie einfach nicht


Ich versteh' diese Menschen nicht, wie sie herumrenn' mit abgebrochenen Antennen
In den Kellern ihrer Selbst, sich nicht anerkennend
Aber sich erkennend an den Tränen und dem verklemmten Lächeln
Ich versteh diese Menschen nicht, sie erwarben ihr Leben auf Kredit, doch sie bezahlen nicht ab, sie zahlen es zurück
Stück für Stück suchen sie wahres Glück
Und wenn sie es haben, schmeißen sie es weg
Ich versteh' diese Menschen nicht; sie geben Liebe, um Liebe zu kriegen
Führen Kriege, um Kriege zu führen
Reden, damit sie sich beim Reden zuhören können, sie tun alles nur für sich!
Ich versteh diese Menschen nicht, sie funktionieren weder in Massen noch allein
Weder getrennt noch vereint
Sie funktionieren nicht, und wenn, nur um sich fortzupflanzen
Um sich zu morden und zu hassen
Ich versteh' diese Menschen nicht, mit ihren verschiedenen Fahnen
Kämpfen sie mit kriegerischem Elan für Frieden auf Erden
Trau'n sich nicht aufzustehen, doch liegen im Sterben
Sie träumen lieber von ihrer Auferstehung
Ich versteh' diese Menschen nicht, sie trauern wegen ihrer Beerdigung
Im Voraus - ihr Leben lang
Eine lebenslange Todesstrafe für jeden
Abzusitzen auf Bewährung für des Menschen Bestehen
Ich versteh' diese Menschen nicht

Und ich versteh' sie einfach nicht

Ich versteh' diese Menschen nicht
Seh' die Idee hinter den Menschen nicht
Doch kann auch nicht wegschau'n
Denn einer dieser gottverdammten Menschen bin ich
Somit wird die Suche nach Erkenntnis zur Pflicht
Ich versteh' diese Menschen nicht
Seh' die Idee hinter den Menschen nicht
Doch kann auch nicht wegschau'n
Denn einer dieser gottverdammten Menschen bin ich
Somit wird die Suche nach Erkenntnis zur Pflicht

Ich versteh' diese Menschen nicht, sie geben für Führer ihre Stimme ab
Und schweigen ein Leben lang
Ich versteh' diese Menschen nicht, sie sehnen sich nach Ansehen
Doch verlieren was anderes aus den Augen: Tränen
Jeder von denen hält sich für den Auserwählten
Aber schweigt, um nicht aufzufallen
Ich versteh' diese Menschen nicht, diese Leute stehen unter'm Joch von König Schönheit
Doch sie stürzen ihn nicht wegen Prinzipien-Treue
Diese Leute sanieren Regierungsgebäude bevor sie Krankenhäuser bauen
Ich versteh' diese Menschen nicht, wie sie Tag ein Tag aus
Arbeit und Einsamkeit aushalten
Tag aus Tag ein jede Gelegenheit nutzen mal auszuteilen, statt Leid auch mal zu teilen
Ich versteh' diese Menschen nicht, sie brauchen soviel Aufmerksamkeit, doch können nur wenig schenken
Ich versteh diese Menschen nicht, sie geben selten was auf Ehrlichkeit
Doch gegen Aufpreis gern Aufmerksamkeit
Ich versteh' diese Menschen nicht
Aber einer dieser Menschen bin ich

Ich versteh' diese Menschen nicht
Seh' die Idee hinter den Menschen nicht
Doch kann auch nicht wegschau'n
Denn einer dieser gottverdammten Menschen bin ich
Somit wird die Suche nach Erkenntnis zur Pflicht
Ich versteh' diese Menschen nicht
Seh' die Idee hinter den Menschen nicht
Doch kann auch nicht wegschau'n
Denn einer dieser gottverdammten Menschen bin ich
Somit wird die Suche nach Erkenntnis zur Pflicht
Als ich aus dem Dunkel des Kinos in das helle Sonnenlicht des Chats hinaustrat... fiel ich um.

Fühlt sich wie Nelson Mandela, Sir Walter Raleigh, Archimedes oder Aleksandr Solzhenitsyn.

Teil' mich auf in tausend Teile, jeder kriegt seine Portion
Bester Mann, guter Vater, treuer Freund, Mamas Sohn
Ja das mach ma' schon, ich übernehme die Organization
Überlebensgroß, Kleinigkeiten perlen an mir ab
Ich fress so lang euren Dreck bis ich Perlen daraus mach'
Immer voraus, volle Kraft, ich kann hellsehen auch bei Nacht
  TopZuletzt geändert am: 27.01.2019 um 11:54 Uhr von verbalerotik2