Auf den Beitrag: (ID: 19131) sind "29" Antworten eingegangen (Gelesen: 2736 Mal).
"Autor"

Dürfte ich wohl erfahren wer ihr alle seid?

Nutzer: AnastasiaCortis
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 03.06.2002
Anzahl Nachrichten: 7

geschrieben am: 03.06.2002    um 16:10 Uhr   
Nun ja ich bin neu in diesem wald...und würde mich freuen wenn einigen von euch...mir vorstellt...



(es ist mir klar...das es irgendwie whisper nachgemacht ist....aber da sind schon so viele eingeschrieben...da kommt man kaum noch durch...)
Geändert am 03.06.2002 um 16:30 Uhr von AnastasiaCortis
  Top
"Autor"  
Nutzer: AlyshaDeVant
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 15.10.2001
Anzahl Nachrichten: 400

geschrieben am: 03.06.2002    um 18:02 Uhr   
(dann halt nochma reinsetzt..g)





Still betrachtet sie das ihr fremde Wesen,erst nach kurzer Zeit entrinnen ihrer Kehle leise Worte..Meinen Gruß,fremde..mein Name ist Alysha..ich denke wir werden das Vergnügen noch haben..macht eine knappe Handbewegung um sie herum erscheinen schwarze,lodernde Flammen in denen sie lautlos verschwindet,noch lange danach hört man gequälte Schreie und ihr höhnisches Lachen
  Top
"Autor"  
Nutzer: AnastasiaCortis
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 03.06.2002
Anzahl Nachrichten: 7

geschrieben am: 03.06.2002    um 18:15 Uhr   
*nickt der alysha zu* euch auch meinen gruss....ich bin anastasia cortis... *dann wieder im wald verschwindet*
  Top
"Autor"  
Nutzer: Dianthus
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 28.04.2002
Anzahl Nachrichten: 7

geschrieben am: 04.06.2002    um 13:46 Uhr   
Schweigen hüllt sich um den aufkommenden Wind, welcher sich sanft um Blätter und gräser des Waldes legt, als eine dunkle Gestalt aus den Tiefen der Wälder tritt. In ihrer rechten hebt das wohl zierliche Wesen einen hölzernen Stab, in seltsame Verschnörkelungen, Muster und Zeichen gehüllt, von einer Efeuranke umschlungen, in sich verarbeitet einen seltsamen, in allen möglichen Farben schimmernden gläsernen stein, welcher jedoch die geheimnisvolle Ausstrahlung und das leuchten eines Kristalles hat.
Still blickt sie die ihr fremde an...völlig verhüllt ihr Antliz, von der weiten Kapuze ihres schwarzen Umhangs geborgen. Ihre Gesichtszüge in tiefen undurchdringliche
Schatten gelegt, in welchen sich nur kurz das Aufschimmern heller Augen bemerkbar macht als sie in einer von unmenschlichen Anmut gezierten Bewegung ihr Haupt in die Richtung der Fremden macht, sie ohne ein Wort zu begrüßen.

So wendet sie sich doch auch schon wieder um, in jener geheimnisvollen Stille, welche sie umgibt wieder in den Schatten der Wälder zu entschwinden
  Top
"Autor"  
Nutzer: AnastasiaCortis
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 03.06.2002
Anzahl Nachrichten: 7

geschrieben am: 04.06.2002    um 13:56 Uhr   
*sie ihr haupt dann auch gen der fremden neigt und ihr dann nachsieht*
  Top
"Autor"  
Nutzer: AliceOHara
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 04.06.2002
Anzahl Nachrichten: 2

geschrieben am: 04.06.2002    um 14:04 Uhr   
*grüßt mit einem nicken* seid willkommen....
  Top
"Autor"  
Nutzer: MacDeath
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 1169

geschrieben am: 04.06.2002    um 17:31 Uhr   
gestatten, der tod.
  Top
"Autor"  
Nutzer: _Grey_Fox_
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 04.06.2002
Anzahl Nachrichten: 90

geschrieben am: 04.06.2002    um 17:54 Uhr   
Grey Fox

Nur wenig ist über den "Roboter-Ninja" bekannt. Er benutzt ein Tarnsystem. Er kann mit seinem Katana Schwert durch Stahl wie Butter schneiden und Kugeln abwehren. Die große Frage ist nur, auf welcher Seite er ist!



  Top
"Autor"  
Nutzer: AnastasiaCortis
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 03.06.2002
Anzahl Nachrichten: 7

geschrieben am: 04.06.2002    um 19:13 Uhr   
sehr angenehm *verneigt sich*
  Top
"Autor"  
Nutzer: Lumos
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 06.02.2002
Anzahl Nachrichten: 226

geschrieben am: 04.06.2002    um 19:42 Uhr   
*Tritt auf die lichtung* alae, Fremde!
Mein Name ist Lumos-Cremm-croich ~Der Lord aus dem Hügel~
Ich bin einer der letzten der Vadhag, einst lebte ich und mein Volk auf Bro-an-Mabden befor der Krieg kam und die meisten meiner Rasse durch die Fhoy-myore dahin gemetzelt wurden.
Ich würde es begrüßen euch auf der Lichtung mal zu einem pläuschen zu treffen.....

gehabt euch wohl.........
  Top
"Autor"  
Nutzer: LoreleiDaSilver
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 03.05.2002
Anzahl Nachrichten: 293

geschrieben am: 04.06.2002    um 20:38 Uhr   


schatten schleichen näher...aus diesem tritt eine junge frau einen schönen guten tag und herzlich wilkommen in diesem gefilde lächelt und deutet eine lichte verneigung an....so schnell wie sie gekommen ist verschwindet sie auch wieder im schatten


Geändert am 04.06.2002 um 20:44 Uhr von LoreleiDaSilver

Geändert am 06.06.2002 um 11:32 Uhr von LoreleiDaSilver

Geändert am 08.06.2002 um 00:54 Uhr von LoreleiDaSilver
  Top
"Autor"  
Nutzer: AnastasiaCortis
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 03.06.2002
Anzahl Nachrichten: 7

geschrieben am: 04.06.2002    um 20:53 Uhr   
*nickt erfreut gen lumos und lore*
  Top
"Autor"  
Nutzer: Engelsfall
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 27.09.2004
Anzahl Nachrichten: 616

geschrieben am: 05.06.2002    um 10:08 Uhr   

*eine helle gestalt sich der lichtung nähert, kein laut vernehmbar von ihr, jedoch ist es eine stille, die sich mit der ruhe des waldes eint, um mit dieser zu verschmelzen. mit ihrem nahekommen man für einen moment versucht ist zu glauben, daß jener elbische glanz von ihr ausgeht, der die menschlichen herzen so verzaubert, doch der eindruck verfliegt, so als habe sich das licht schon mit dem bemerken unendlich tief in sie zurückgezogen. hell ihre haut ist und silbrigweiss das haar. ihre statur zierlich scheint, fast zerbrechlich. der blick aus den tiefen mitternachtsblauen auf der fremden zum ruhen kommt, und als sie ihre stimme erhebt, es doch mehr so ist, als seien ihre worte eher im geist gesprochen.

"meinen gruß an euch... möget ihr in frieden in diesem reich sein. mich nennt man engelsfall..." *der seltsame name etwas zögerlich kommt, wie als ob da noch wesentlich mehr sei.* "ich wünsche euch ebene pfade."

*damit sie ihren kopf leicht neigt und wendet sich ab, um wie eh und je einem hellen schemen gleich ihrer wege zu gehen*


  Top
"Autor"  
Nutzer: Maharet
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 09.03.2001
Anzahl Nachrichten: 464

geschrieben am: 05.06.2002    um 13:19 Uhr   
Seid auch mir gegrüßt Madame Cortes...

die Junge Frau in weißem Kleide mit den Bodenlangen Roten locken verneigt sich respektvoll, die rechte Hand an die Linke schulter gelegt

Ii-wy Em Hotep Im Walde...Man nennt mich Maharet, Letzte bekanntlich existierende der ersten Brut der Kinder der Dunkelheit und Hohenpriesterin der Ma'at...

Du öffnest die Bücher
und sie öffnen Dich

>Tschingis Aitmatov<
  Top
"Autor"  
Nutzer: Neona
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 14.06.2005
Anzahl Nachrichten: 3

geschrieben am: 06.06.2002    um 09:40 Uhr   
*hinter einem baum hervorlugt und mit einem lächln alle freundlich grüßt*
  Top
"Autor"  
Nutzer: prof.mastram
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 21.04.2001
Anzahl Nachrichten: 1788

geschrieben am: 06.06.2002    um 12:45 Uhr   
hmmm,ich bin der *prof*,Druide in spe und ab und an auch mal im Zauberwald zu Gast, da er magische Pilze für sein Zaubersüppchen braucht...die gibts nur dort...
Du könntest mir nächstesmal ja beim Sammeln behilflich sein... ;-)

bis denne, der olle *prof*
  Top
"Autor"  
Nutzer: _Cisco_
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 02.04.2002
Anzahl Nachrichten: 24

geschrieben am: 06.06.2002    um 15:14 Uhr   


Cisco ist der 3. Sohn Beelzebubs.
Er ist ein halbdämon.
Er wurde in die welt hinausgesannt um sklaven für seinen vater zu suchen...das tat er viele jahre...bis er auf den wald traf.er hat gefallen an dem ort gefunden und wollte seine bewohner nicht versklaven.also schickte er eine seiner legionen zu seinem vater um ihm mitteilen zu lassen er seihe tod...seit diesem moment an lebt er im wald...sein haus ist in der nähe eines strandes zu finden(sepname...Cisco's-Heim)...wurde vor einem monat von einem kainiten clan gefangengenommen und muss von daher in einer anderen gestalt wandeln...(das oben ist meine neue gestalt)

_Cisco_the man who destroyed the world
Geändert am 06.06.2002 um 20:32 Uhr von _Cisco_
  Top
"Autor"  
Nutzer: Rei_Ayanami
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 23.04.2002
Anzahl Nachrichten: 5

geschrieben am: 06.06.2002    um 16:20 Uhr   

Mein Name ist Rei Ayanami.Ich wünsche euch noch viel Spass im Zauberwald...









(Ich steuere da grade EVA)
Geändert am 06.06.2002 um 16:21 Uhr von Rei_Ayanami

Geändert am 06.06.2002 um 16:31 Uhr von Rei_Ayanami

Geändert am 06.06.2002 um 16:33 Uhr von Rei_Ayanami
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schmollhexchen
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 15.03.2002
Anzahl Nachrichten: 97

geschrieben am: 06.06.2002    um 17:19 Uhr   
(zitat)hmmm,ich bin der *prof*,Druide in spe und ab und an auch mal im Zauberwald zu Gast, da er magische Pilze für sein Zaubersüppchen braucht...die gibts nur dort...
Du könntest mir nächstesmal ja beim Sammeln behilflich sein... ;-)

bis denne, der olle *prof*(/zitat)


Ähhäm, mal Besitzansprüche anmeldet!
  Top
"Autor"  
Nutzer: prof.mastram
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 21.04.2001
Anzahl Nachrichten: 1788

geschrieben am: 07.06.2002    um 11:15 Uhr   
@schmollhexchen,
Besitzansprüche?
ok,du kannst die Pilze behalten...*gg* ;-)
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schmollhexchen
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 15.03.2002
Anzahl Nachrichten: 97

geschrieben am: 07.06.2002    um 15:01 Uhr   
Nich an den Pilzen! *grummel*

an dem Prof.
  Top
"Autor"  
Nutzer: LarosaDeFragil
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 30.12.2001
Anzahl Nachrichten: 20

geschrieben am: 07.06.2002    um 15:36 Uhr   


ruhig gelehnt sie an der baumrinde einer eiche, ihr blondes haar vor den dunkelgrünen augen weht, ein kurzer und innger augenaufschlaf folgt, als sie Anastasia betrachtet. nur ein sanftes und schmales lächeln auf den blutroten lippen, als sie dann mit der liebreizenden stimme spricht, welche ihr tief aus der kehle entringt und nach ihren wörten sicher wieder versiegelt.. nun, darf ich mich vorstellen, Larosa De Fragil, aus dem schönem Sonnenland.. sich dann gelassen vom baum elegant abdrückt und einen knappen knicks macht, der von adel und schlichtheit ziert, hebt dann die zierliche braune hand richtung unendlichen himmel und das das zeichen ihres gehens ist.. man sieht sich sicher wieder ein kühles und mildes grinsen auf den feinen gesichtskonturen, langsam verschwindet sie dann wieder im wohligen schatten der bäume..

(ich liebes dieses bild, meins, meins, meins..ggg..meint das wirklich ernst)

Larosa De La Fragil
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nightflame
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 03.06.2002
Anzahl Nachrichten: 6

geschrieben am: 07.06.2002    um 16:30 Uhr   
Darf ich mich vorstellen..? Mein Name ist prinzessin Akada von Metres, doch nennen mich die meisten night...
*verabschiedet sich und geht zurück in den Wald*
Geändert am 11.06.2002 um 13:43 Uhr von Nightflame
  Top
"Autor"  
Nutzer: GabrielShear
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 19.05.2002
Anzahl Nachrichten: 77

geschrieben am: 08.06.2002    um 00:16 Uhr   
Wer ich bin, kannst du in meinem Thread "New-Age-RPG" nachlesen.
winkt mal und verschwindet wieder in seine Villa
So long,

GS
  Top
"Autor"  
Nutzer: LadyKeyna
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 12.09.2001
Anzahl Nachrichten: 1

geschrieben am: 08.06.2002    um 10:16 Uhr   


Keyna wurde in der Dunkelheit geboren. An den Namen ihrer Eltern erinnert sie sich heut nicht mehr.

Da sie hingerichtet worden als Keyna grad mal ein zwei jähriges Engelskind war. Ihr Leben wurde von den Menschen zerstört und Keyna lernte was es heißt zu hassen. Einsamkeit war ihr ständiger Begleiter und sie lebte allein im Wald,ernährte sich von Beeren und alles was dieser Wald zu bieten hatte.

Am Tage hielt sie sich im Schatten auf und beobachtete die Wesen auf der Lichtung.

Eines Tages tat sie genau dies,als ihr etwas an den Kopf knallte. Keyna hatte sich so sehr erschrocken das sie gar nicht merkte das jemand vor ihr stand.

Ein kleines Kind,etwa in Keynas Alter stand vor ihr,in der Hand hielt sie einen großen Ball. "Willst du mit mir spielen?" fragte sie. Keyna guggte sie einfach nur an,da nahm das Mädchen ihre Hand und zerrte sie mit sich auf die Wiese. Elaine,so hieß dieses Mädchen, und Keyna wurden gute Freunde und trafen sich jeden Tag auf der Lichtung um zu spielen.


Die Jahre gingen ins Land,Keyna war nun ein wunderschöner Engel. Elaine war noch immer ihre beste Freundin,doch eines Tages kam Elaine zu Keyna und sagte zu ihr das sie nun anstelle ihrer Mutter treten müsse,als Königin des Schlosses Squaralane. Ihre Mutter wollte das sie heiratete und da Elly keine andere Wahl hatte willigte sie ein. Keyna sah ihrer Freundin trauig nach...wut...hass und verzweiflung machten sich in ihren Herzen breit. Wieder hatten ihre Menschen alles genommen was sie liebte!

Keyna verlor jede Lust am Leben und saß niedergeschlagen am Waldrand...

...Tag für Tag...

...Nacht für Nacht...

..jedoch eines Abends gesellte sich ein Lord zu ihr. Unbemerkt musterte sie den Fremden.

Er lächelte so geheimnisvoll..seine langen weißen Haare glänzten und seine giftgrünen Augen leuchteten wie zwei Sterne. Ihr Blick fiel auf das lange Schwert in seiner Hand.

Nach seiner Kleidung zu urteilen sieht er aus wie ein Ritter ..dachte Keyna.

Sie unterhielten sich sehr lange bis Keyna eingeschlafen war.


Von nun an trafen sich der LordOfChaos und Keyna oft noch Sonnenuntergang,sprachen über ihr Leben oder beobachteten einfach nur schweigend die Lichtung..

Keyna lernte dieses Wesen zu lieben und war glücklich.

Eines Abends nahm der Lord sie mit in sein Schloss und machte ihr einen Antrag.

Keyna nahm ihn an und so waren wie kurze Zeit später verheiratet.


Jedoch war die Ehe mit Lord nicht immer so leicht wie Keyna am Anfang immer gedacht hatte.

Beide hatten oft andere Meinungen vom Leben. Eines abends stand plötzlich Elaine vor ihr. In ihren Händen hielt sie ein kleines Baby. Elly bat Keyna auf ihre Tochjter Skylia aufzupassen und sie zu erziehen als wäre sie ihre eigene Tochter. Elly hatte Skylia heimlich auf die Welt gebracht und weil sie nicht wollte das sie eines Tages das selbe Schicksdal erleidet wie sie selbst. Keyna adoptierte Skylia ohne Lord vorher zu fragen. Mal sehen wieŽs nun weiter geht...

(lol ..ehm nein ich heiße NICHT Yvonne Illig ..das bild hat eine Freundin von mir gemalt)


Geändert am 08.06.2002 um 10:58 Uhr von LadyKeyna
  Top
"Autor"  
Nutzer: Wächterin86
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 18.05.2001
Anzahl Nachrichten: 132

geschrieben am: 09.06.2002    um 17:36 Uhr   
*tritt langsam näher und verneigt sich der ihr Fremden* seid gegrüßt. Mein Name ist Jeanne Kalais; aber hier bin ich als Wächterin bekannt...*es sanft wie immer ertönt. Ihre Gestalt zierlich und schmal. In ihren kristallblauen klaren Augen rauscht leise das Meer. Ihre dunkelblonden, leicht gewellten Haare fallen sanft und lang über ihre Schulter und ihren Rücken. Dann wendet sie sich wieder ab, sie wird ihr schon einmal Begegnen, und verschwindet wieder im Wald*
  Top