Auf den Beitrag: (ID: 26191) sind "147" Antworten eingegangen (Gelesen: 6380 Mal).
"Autor"

Lagerfeuer - von Wärme und Dunkelheit

Nutzer: Gast_Apple
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 298

geschrieben am: 04.04.2000    um 08:59 Uhr   
sind wohl schon lange mehr als Sommererinnerungen
mehr als flüssiges Leben
mehr als Lagerfeuer, Strand und Klippen
mehr als Funken, Tanz und Träume, Wellen, Gischt und Sterne
mehr als die Summe von Einzelheiten
viel mehr
[i]legt noch ein wenig Holz aufs knisternde orange leuchtende Feuer
Wärme am Lagerfeuer spürend... Freundschaft, Verbundenheit... Heimat der Gedanken...
froh hier zu sein
[/i]
Berni, der Apfel
[b]______________
unbescheiblich - doch immer wieder versucht[/b]
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_impala°
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 13.08.2002
Anzahl Nachrichten: 62

geschrieben am: 04.04.2000    um 09:21 Uhr   
[i]sich am liebsten dazusetzen würde, weil sie genau verstehen kann ... leiselächelt[/i]
  Top
"Autor"  
Nutzer: skorpionª
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 67

geschrieben am: 04.04.2000    um 10:04 Uhr   
[i]setzt sich zum feuer, legt noch ein paar scheite drauf, und schaut lange suchend in den himmel.......[/i]
  Top
"Autor"  
Nutzer: eshran
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 526

geschrieben am: 04.04.2000    um 14:40 Uhr   
[i]daß Ihr aber auch immer die Hälfte am alten Lagerplatz vergeßen müßt...
Drachen-NichtMehrKinder über den Strand scheucht
großen Rucksack mit allem möglichen Krempel auskippt
Möve unter dem Gerümpel wieder hervorzieht und das grimmig blickende Vieh
    mit einem Stückchen Fisch zu versöhnen versucht
einen Delphin im Wasser verschwinden sieht, hinterhersaust, noch etwas von
"jeder der nicht in 5 Min. im Wasser ist, wird reingeworfen!" gen Lagerfeuer
ruft und mit einem lauten juuheeeeeeeArghhhistdaskalt ins Meer platscht[/i]
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_Apple
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 298

geschrieben am: 05.04.2000    um 08:35 Uhr   
danke Eshran, daß du an alles gedacht hast (war da nicht noch sarunas Unterstand und viele Decken und sierras Kästchen??)
scorpion: Sterne gibt es viele dort - kann sie nicht immer alle sehen - und kaum einen sein Eigen nennen - aber oft an sie denken

[i]lächelt zu den anderen... hält dann auch mal einen kleinen Zeh ins Wasser - und zieht ihn gleich wieder heraus, geht lieber noch etwas Holz suchen... auch wenns fast Frühlingszeit ist[/i]
Berni, der Apfel
[b]_____________
Gedanken sind mächtig auf der Welt[/b]
  Top
"Autor"  
Nutzer: micha40
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 28.02.2004
Anzahl Nachrichten: 61

geschrieben am: 05.04.2000    um 17:20 Uhr   
[i]...liegt platt wie ne Flunder am Strand, den Magen voll von Erdbeeren mit Schlagsahne
( :-)) @ eshran), das Herz voller Liebe und den Kopf voller Flausen...[/i]
  Top
"Autor"  
Nutzer: tjane
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 1010

geschrieben am: 05.04.2000    um 20:38 Uhr   
[i]erwacht gaehnend und schuettelt sich erstmal das wasser aus den haaren (iiieh - wer war das? ;-))
grinst zu wupel und breit in die runde (hallo alle hinzugekommenen :-), findet es entschieden zu kalt zum baden, legt erstmal ein wenig holz nach, schluerft dann in ihre decke gehuellt genuesslich einen heissen tee und schaut zu den sternen hinauf...[/i]
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_hunter18
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 113

geschrieben am: 05.04.2000    um 20:49 Uhr   
#möchte niemals den Sonnenuntergang vergessen...so langsam und sachte versank die Sonne im Meer, glühte, feuerrot, unerreichbar und doch so nah, so nah als versänke sie, die auch unser Herz wiederspiegelt, in einem Meer voller Gefühle, voller Liebe! Diese Liebe umgibt auch den Wald, und sehr viele von dessen Bewohner.
Diese Liebe ist einfach etwas wundervolles...
Es ist eine Art Spiegel, wer gibt, bekommt auch...
Es gibt nicht schöneres, doch bemerkt man sie oft erst, wenn man sie missen muß!
Euer Jäger
  Top
"Autor"  
Nutzer: silberpfeil
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 29.06.2001
Anzahl Nachrichten: 71

geschrieben am: 05.04.2000    um 20:53 Uhr   
[i]...freut sich über Eshrans Blumengruß, schüttelt die Frühjahrsmüdigkeit ab, fühlt dieses Kribbeln im Bauch und stürzt sich ins Wasser...[/i]
Ob ich Wupel wohl noch einholen kann??
[i]...legt sich auf alle Fälle mächtig ins Zeug![/i]

[Diese Nachricht wurde geändert von: silberpfeil (geändert am: 05-04-00).]
  Top
"Autor"  
Nutzer: xeena
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 30.03.2002
Anzahl Nachrichten: 6234

geschrieben am: 05.04.2000    um 21:16 Uhr   
[i]sitzt schweigend am lagerfeuer, die - wie immer - griesgrämige möwe auf dem schoss (das faule vieh denkt gar nicht mehr daran, sich seinen fisch selber zu besorgen!) streichelt sanft die vom schlafen in decken und muff zerzausten federn und beobachtet das treiben um sich rum... lächelt leise zu micha[/i]
[b]---------------------------------------------------
jemand sagte mir mal, dass nur wer weggeht,
auch wiederkommen kann...
...warum tut weggehen dann manchmal so weh?
---------------------------------------------------[/b]
~

[Diese Nachricht wurde geändert von: xeena (geändert am: 05-04-00).]

Warum richtest Du über mich, wenn Du doch keine Ahnung hast, wovon ich spreche, wie ich lebe, wie ich liebe?
  Top
"Autor"  
Nutzer: tjane
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 1010

geschrieben am: 05.04.2000    um 21:30 Uhr   
[i]laechelt zu xeeny - nur was wehtut war auch schoen - und wird es wieder sein...[/i]
  Top
"Autor"  
Nutzer: wupel
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 15.04.2002
Anzahl Nachrichten: 422

geschrieben am: 05.04.2000    um 22:35 Uhr   
..silberpfeil..ich war schneller..
und
..voll durchgefrohren an den Strand kommt..xeena erst mal das Viech abnimmt-und ein wenig überlegt, ob das wiederkommen wirklich richtig ist, denn es wird nichts mehr so sein, wie es war, trotz aller Erwartungen ist das schonmalige Weggehen stets im Hinterkopf, und die Angst darüber lähmt......
Neuanfang
es ist Frühling
nochmals von vorn
nichts anderes ist real
als das, was momentan passiert
nicht das, was wir uns zurückblickend erträumen
die Flausen im Kopf sollten in die Zukunft winken..
[Diese Nachricht wurde geändert von: wupel (geändert am: 05-04-00).]
  Top
"Autor"  
Nutzer: tigresse
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 571

geschrieben am: 05.04.2000    um 22:39 Uhr   
[i]kommt langsam von den klippen heran, kaut zufrieden auf einem wollknäuel herum (sorry xeenchen, aber der pulli ist hin!), schüttelt truebe gedanken einen augenblick ab und dabei tausend wassertropfen aus dem fell, die in regenbogenfarben glitzern...laeuft mit der moewe ans meer und starrt fasziniert in die wellen.. kleine bunte fische und muscheln und ein seestern...[/i]
[Diese Nachricht wurde geändert von: tigresse (geändert am: 05-04-00).]
  Top
"Autor"  
Nutzer: xeena
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 30.03.2002
Anzahl Nachrichten: 6234

geschrieben am: 05.04.2000    um 23:48 Uhr   

das wiederkommen???
wups, ich [b]kann[/b] nicht bleiben.... also [b]muss[/b] ich wiederkommen....
[i]...denkt an die zeit dazwischen.... die zeit, die sie mit der erinnerung an das erlebte überleben muss....[/i]
~~~~
[b]---------------
Träume leben
Leben träumen
----------------[/b]
~
Warum richtest Du über mich, wenn Du doch keine Ahnung hast, wovon ich spreche, wie ich lebe, wie ich liebe?
  Top
"Autor"  
Nutzer: starchaser
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 4935

geschrieben am: 07.04.2000    um 19:45 Uhr   
ich nähere mich leise dem Lager
und setze mich in den warmen Sand
Nach einem freundlichen Blick in die friedliche Runde
betrachte ich frohen Herzens die rötlich glimmende Glut
und lausche der nahen Brandung
deren salzige Luft ich einatme
hier genieße ich
die Hitze des Feuers
und die Kälte der Nacht
eine leichte Brise läßt kleine Flammen über das Feuer zügeln
  Top
"Autor"  
Nutzer: zauberwald
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 14.01.2006
Anzahl Nachrichten: 26

geschrieben am: 07.04.2000    um 23:32 Uhr   
[i]setzt sich auch ans lagerfeuer und betrachtet all die vertrauten gesichter....unendlich froh, wieder dabei sein zu können...es war eine lange zeit...die aber gott sei dank überstanden ist...
nimmt sich zwei tassen tee, schlurft zum äpfelchen und setzt sich daneben....reicht ihm eine tasse und lächelt ihn dankbar an.
der blick wandert hinauf zum himmel...und plötzlich erscheint eine sternschnuppe...
wünscht euch was...[/i]
  Top
"Autor"  
Nutzer: xeena
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 30.03.2002
Anzahl Nachrichten: 6234

geschrieben am: 08.04.2000    um 03:09 Uhr   

[i]wünscht sich....
so viel... und doch nur eines....[/i]

~
Warum richtest Du über mich, wenn Du doch keine Ahnung hast, wovon ich spreche, wie ich lebe, wie ich liebe?
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_hunter18
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 113

geschrieben am: 09.04.2000    um 12:09 Uhr   
#Hat sich so viel gewünscht,
hat soviel gefunden,
hat alles bekommen
hat alles wieder verloren,
ist gegangen,
ist gehangen,
ist vom Tod auferstanden
war wieder hier,
war nie wirklich weg
bin wieder glücklich
will nie wieder weg!
#steht auf und setzt sich auf eine nahe gelegene Klippe, schaut dem wundervollem Sonnenuntergang zu, sieht sie Möve, denkt...dent an die Liebe, die Kraniche!
träumt so vor sich hin, genießt den Sonnenuntergang, genießt das Leben!
Euer Jäger
  Top
"Autor"  
Nutzer: tjane
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 1010

geschrieben am: 09.04.2000    um 12:15 Uhr   
[i]da wuensche nicht ausgesprochen werden duerfen, schweig ich und traeume...[/i]
  Top
"Autor"  
Nutzer: *sierra*
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 211

geschrieben am: 09.04.2000    um 12:29 Uhr   
gruß von weiten fernen
Wanderer zwischen zeit und raum
vermißt den falken und die lieben
winkt allen lieb zu
  Top
"Autor"  
Nutzer: tjane
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 1010

geschrieben am: 11.04.2000    um 23:16 Uhr   
[i]legt still einige aeste auf die feuerstelle und entzeundet sie... paeppelt die flammen hoch, bis sie emporzuengeln und das feuer prasselt..
lehnt sich dann im sand zurueck, in ihre decke gehuellt (es ist immer noch kalt des nachts) und blickt still ueber das meer.. traeumend...[/i]
  Top
"Autor"  
Nutzer: eshran
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 526

geschrieben am: 12.04.2000    um 09:51 Uhr   
[i]träumt überhaupt nicht, sondern vergräbt sich unter Decken, umarmt die
Wärmflasche und ernährt sich von Kamillentee und Zwieback weil der Magen
in regelmäßigen Abständen den Rückwärtsgang einschaltet [/i]
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_-maureen-
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 22.12.2005
Anzahl Nachrichten: 44

geschrieben am: 12.04.2000    um 12:48 Uhr   

[i]...sitzt am Strand und sieht zu den Sternen.... wohl wissend, dass die gleichen in diesem Moment für IHN leuchten...[/i]
Ich vermisse Dich, mein Zauberer!

[i]traurig[/i]
Merlins Licht
  Top
"Autor"  
Nutzer: xeena
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 30.03.2002
Anzahl Nachrichten: 6234

geschrieben am: 12.04.2000    um 13:41 Uhr   

[i]...macht eshran einen magenwickel, brüht frischen tee, legt sanfte musik auf und beginnt leise zu erzählen...[/i]
~
Warum richtest Du über mich, wenn Du doch keine Ahnung hast, wovon ich spreche, wie ich lebe, wie ich liebe?
  Top
"Autor"  
Nutzer: ghostwalker
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 169

geschrieben am: 12.04.2000    um 14:02 Uhr   
[i]legt noch ein wenig Holz in das magische Feuer,
knistert leise vor sich hin.
Warme Wellen von Rauch vergehen in den nächtlichen Himmel...
Blickt mit einem beruhigten Blick in die Runde,
Von Gesicht zu Gesicht, vertraute Menschen,
Die nicht vergessen haben zu träumen,
In andere Welten zu entschwinden.
Hält seine Hände gegen das warme Feuer,
Und genießt die Wärme, die Vertrautheit,
die Besonderheit, die uns umgibt.
Die Sterne leuchten leise vor sich hin,
Wie ein Moment der niemals vorübergeht,
Gemeinsame Zeiten, Gedanken und Wünsche,
Und sachte der Wind des Besonderen durch unsere Herzen weht.[/i]
Ghosti
[Diese Nachricht wurde geändert von: ghostwalker (geändert am: 12-04-00).]
  Top
"Autor"  
Nutzer: eshran
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 526

geschrieben am: 14.04.2000    um 14:19 Uhr   
[i]kultiviert eine Zwieback-Aversion und halluziniert von Steaks derweil das Radio aber bitte mit Sahne singt und grinsende Kollegen Geburtstagskuchen offerieren[/i]
  Top