Auf den Beitrag: (ID: 37883) sind "68" Antworten eingegangen (Gelesen: 2736 Mal).
"Autor"  
Nutzer: hannah79
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.04.2003
Anzahl Nachrichten: 663

geschrieben am: 13.08.2004    um 10:08 Uhr   
Du darfst wissen,
Du bist einmalig,
ein unverwechselbares Original.
Du darfst wissen,
es ist gut so,
wie Du bist
mit Deiner Begabung
und Deinen Begrenzungen.
Du darfst wissen,
für alle Schuld
und alles Versagen
gibt es Versöhnung.
Du darfst wissen,
Deine Zukunft
liegt in guten, starken Händen.
Du darfst wissen,
ein Gespräch mit Gott
gibt neue Perspektiven.
Gott ist da;
näher als die Luft,
die Dich umgibt.
(VerfasserIn unbekannt)
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_einsame
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.03.2001
Anzahl Nachrichten: 252

geschrieben am: 13.08.2004    um 12:45 Uhr   
Kinder

Sind so kleine Hände, winz'ge Finger dran.
Darf man nicht drauf schlagen, sie zerbrechen dann.

Sind so kleine Füsse mit so kleinen Zeh'n.
Darf man nie draf treten, können sonst nicht geh'n.

Sind so kleine Ohren, scharf und ihr erlaubt.
Darf man nie zerbrüllen, werden davon taub.

Sind so kleine Münder, sprechen alles aus.
Darf man nie verbieten, kommt sonst nichts mehr raus.

Sind so klare Augen, die noch alles seh'n.
Darf man nie verbinden, können sonst nichts versteh'n.

Sind so kleine Seelen, offen und ganz frei.
Darf man niemals quälen, geh'n kaputt dabei.

Ist so'n kleines Rückrat, sieht man fast noch nicht.
Darf man niemals beugen, weil es sonst zerbricht.

Grade klare Menschen wär'n ein schönes Ziel.
Leute ohne Rückrat hab'n wir schon zuviel.

Bettina Wegner

  Top
"Autor"  
Nutzer: hannah79
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.04.2003
Anzahl Nachrichten: 663

geschrieben am: 14.08.2004    um 13:41 Uhr   
SO LANGE ES LEBEN GIBT,
GIBT ES HOFFNUNG!!!!!!!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_einsame
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.03.2001
Anzahl Nachrichten: 252

geschrieben am: 14.08.2004    um 14:55 Uhr   
An mein Kind!

An diesem Morgen werde ich lächeln wenn ich dein Gesicht sehe
und lachen auch wenn mir nach weinen zumute ist.

An diesem Morgen lasse ich dich deine Kleider selbst aussuchen lassen
und sagen wie perfekt es aussieht.

An diesem Morgen werde ich die schmutzige Wäsche liegenlassen
und mit dir in den Park zum spielen gehen.

An diesem Morgen lasse ich das schmutzige Geschirr in der Spüle
und lasse mir von dir zeigen wie man dein Puzzle zusammenbaut.

An diesem Nachmittag werde ich das Telefon ausstecken, den Computer ausschalten
und mit dir im Garten sitzen und Seifenblasen fliegen lassen.

An diesem Nachmittag werde ich dich nicht anschreien
und werde nicht genervt sein, wenn du schon wieder ein Eis willst,
ich werde es dir einfach kaufen.

An diesem Nachmittag werde ich mir keine Sorgen darüber machen,
was einmal aus dir werden wird wenn du erwachsen bist.

An diesem Nachmittag werden wir Plätzchen backen
und ich lasse sie ganz allein von dir formen ohne es besser machen zu wollen.

An diesem Nachmittag gehen wir zu McDonald’s
und kaufen zwei Happy Meals damit wir beide ein Spielzeug haben .

An diesem Abend werde ich dich in den Armen halten
und dir eine Geschichte darüber erzählen,
wie du geboren wurdest und wie sehr ich dich liebe.

An diesem Abend werde ich dich in der Badewanne planschen lassen
und mich nicht über die Pfützen ärgern.

An diesem Abend darfst du ganz lange aufbleiben
und wir sitzen auf dem Balkon und zählen die Sterne.

An diesem Abend werde ich mich ganz lange und ganz nah zu dir kuscheln
und meine Lieblingsfernsehsendung verpassen.

An diesem Abend, wenn ich mit meinen Händen über dein Haar streiche während du betest,
werde ich einfach nur dankbar sein für das größte Geschenk das Gott mir gemacht hat.

Ich werde an die anderen Mütter und Väter denken,
die ihre vermißten Kinder suchen,
die Mütter und Väter die an die Gräber ihrer Kinder gehen müssen,
weil die Kinderzimmer leer sind,
an die Mütter und Väter die in Krankenhäusern sitzen und zusehen müssen,
wie ihre Kinder leiden und ihre Verzweiflung nicht hinausrufen dürfen.

Und wenn ich dir einen Gute-Nacht-Kuß gebe, dann werde ich dich ein bißchen fester halten,
ein bißchen länger.
Dann werde ich mich bei Gott für dich bedanken und ihn um nichts bitten.
Außer einen weiteren Tag....
Wir wissen nie, ob es noch einen weiteren Tag für uns beide geben wird!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_einsame
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.03.2001
Anzahl Nachrichten: 252

geschrieben am: 15.08.2004    um 15:15 Uhr   


Ich hoff für euch wird immer die Sonne scheinen.
  Top
"Autor"  
Nutzer: hannah79
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.04.2003
Anzahl Nachrichten: 663

geschrieben am: 16.08.2004    um 22:23 Uhr   
" Grinse Katze", begann sie ein wenig zaghaft...
"würdesdt du mir bitte nsagen, welchen Weg ich von hier aus nehmen soll?"
"Kommt ganz darauf an, wohin du gehen möchtest",
antwortete die Katze.
"Es ist gar nicht wichtig, wohin", sagte Alice.
"Dann spielt es auch kene Rolle, welchen Weg du nimmst", sagte die Katze.
  Top
"Autor"  
Nutzer: hannah79
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.04.2003
Anzahl Nachrichten: 663

geschrieben am: 18.08.2004    um 13:18 Uhr   
Neuer Morgen

Wenn du mit Deiner Kraft am Ende bist
und die Leere wie ein Spiegel ist
Du bist allein und kommst nicht damit klar
Du siehst dich durch die Straßen gehen
Und kannst die Welt und dich nicht mehr verstehen
Du fühlst dich fremd - nichts ist mehr, wie es war
und an ein neues Glück zu denken, fällt dir schwer
Es kommt dir vor, als gäb' es keine Hoffnung mehr

Gib nicht auf - es kommt ein neuer Morgen
Laß es raus - den Schmerz und Deine Sorgen
Mach dich frei - von allen falschen Zwängen
Nimm dir Zeit - und lern dich selber kennen

Und wenn du denkst, dass du am Ende bist
weil die Leere wie ein Spiegel ist
Du schaust dich an und kommst nicht damit klar
Und deine Freunde können dich nicht verstehen
Du möchtest nichts und niemand sehen
Du fühlst nichts mehr und nichts ist, wie es war
Du könntest weinen, doch zu weinen fällt Dir schwer
Es kommt Dir vor, als hätt'st Du keine Tränen mehr

Gib nicht auf - es kommt ein neuer Morgen
Laß es raus - den Schmerz und Deine Sorgen
Mach dich frei - von allen falschen Zwängen
Nimm dir Zeit - und lern das Leben kennen

Es lockt Dich raus mit seinem Licht
Alles erstrahlt in seinem Glanz
Die Sonne streichelt dein Gesicht
Davorn spielen Kinder mit 'nem Ball
Und Vögel singen überall:

Gib nicht auf - es kommt ein neuer Morgen
Laß es raus - den Schmerz und Deine Sorgen
Mach dich frei - von allen falschen Zwängen
Nimm dir Zeit - und lern das Leben kennen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_einsame
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.03.2001
Anzahl Nachrichten: 252

geschrieben am: 18.08.2004    um 21:56 Uhr   
Ich habe meinen Traum gefunden!

Ich habe ihn gefunden!
Mein Körper, mein Geist, mein Ich jubilieren!
Ich habe ihn gefunden -
meinen Traum,
von dem ich wußte,
daß er existiert,
den ich aber bis heute nicht fassen konnte;
von dem ich träumte;
der eine Sehnsucht weckte,
die mich manchmal auffraß,
so daß ich aufschrie vor Verlangen;
der mich überrollte,
so daß ich hilflos hin und her geworfen wurde
wie ein Stück Treibgut am Strand -
und nun habe ich ihn gefunden.
Ich kann es noch gar nicht richtig fassen,
zögere, aber nur kurz -
und dann gebe ich mich diesem unsagber himmlischen Gefühl hin,
endlich “ICH” zu sein.
  Top
"Autor"  
Nutzer: hannah79
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.04.2003
Anzahl Nachrichten: 663

geschrieben am: 23.08.2004    um 19:41 Uhr   
Ich wünsche Dir Zeit, nach den Sternen zu greifen
und Zeit zu wachsen, um zu reifen.
Ich wünsche Dir Zeit, neu zu hoffen, zu lieben.
Es hat keinen Sinn, diese Zeit zu verschieben.
Ich wünsche Dir Zeit, zu Dir selber zu finden,
jeden Tag, jede Stunde als Glück zu empfinden.
Ich wünsche Dir Zeit, auch Schuld zu vergeben.
Ich wünsche Dir, Zeit zu haben zum Leben.
(E. Michler)
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_einsame
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.03.2001
Anzahl Nachrichten: 252

geschrieben am: 23.08.2004    um 22:35 Uhr   
  Top
"Autor"  
Nutzer: hannah79
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.04.2003
Anzahl Nachrichten: 663

geschrieben am: 24.08.2004    um 17:38 Uhr   
Gerade in der größten Verzweiflung
hast du die Chance, dein wahres Selbst zu finden.
Genauso wie Träume lebendig werden,
wenn du am wenigsten damit rechnest,
wird es mit den Antworten auf jene Fragen sein,
die du nicht lösen kannst.
Folge deinem Instinkt wie einem Pfad der Weisheit,
und laß Hoffnung deine Ängste vertreiben.

von Sergio Bambaren


  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_einsame
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.03.2001
Anzahl Nachrichten: 252

geschrieben am: 25.08.2004    um 14:16 Uhr   
Das Leben ist eine Art Waldspaziergang - man muss nur ein bisschen auf den Weg achten, und kann bedenkenlos die Schönheit genießen.
Henning Pohlmann
  Top
"Autor"  
Nutzer: hannah79
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.04.2003
Anzahl Nachrichten: 663

geschrieben am: 16.09.2004    um 12:49 Uhr   
Eure Kinder sind nicht eure Kinder.

Sie sind Töchter und Söhne der Sehnsucht des Lebens nach sich selber.

Sie kommen durch euch, aber nicht von euch, und obwohl sie mit euch sind, gehören sie euch doch nicht.

Ihr dürft ihnen eure Liebe geben, aber nicht eure Gedanken, denn sie haben ihre eigenen Gedanken.

Ihr dürft ihren Körpern ein Haus geben, aber nicht ihren Seelen.

Denn ihre Seelen wohnen im Haus von morgen, das ihr nicht besuchen könnt, nicht einmal in ihren Träumen.

Ihr dürft euch bemühen, wie sie zu sein, aber versucht nicht, sie euch ähnlich zu machen.

Denn das Leben läuft nicht rückwärts, noch verweilt es im Gestern!!!

  Top
"Autor"  
Nutzer: hannah79
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.04.2003
Anzahl Nachrichten: 663

geschrieben am: 20.09.2004    um 21:06 Uhr   
Nicht erst ein Mensch, du bist ein Mensch

Du hast ein Recht, genauso geachtet zu werden, wie ein Erwachsener

Du hast das Recht, so zu sein, wie du bist.

Du musst dich nicht verstellen und so sein, wie es die Erwachsenen wollen.

Du hast ein Recht auf den heutigen Tag, jeder Tag deines Lebens gehört dir, keinem sonst.

Du, Kind, wirst nicht erst ein Mensch, du bist ein Mensch.

Janusz Korzak








Vergiss es nie:

Dass du lebst war keine eigene Idee

und dass du atmest, kein Entschluss von dir.

Vergiss es nie:

Dass du lebst war eines anderen Idee

und dass du atmest, sein Geschenk an dich.

Vergiss es nie:

Niemand denkt und fühlt und handelt so wie du,

und niemand lächelt so, wie du es gerade tust.

Vergiss es nie:

Niemand sieht den Himmel ganz genau wie du,

und niemand hat je, was du weißt, gewusst.

Vergiss es nie:

Dein Gesicht hat niemand sonst auf dieser Welt,

und solche Augen hast alleine du.

Vergiss es nie:

Du bist reich, ob mit, ob ohne Geld!

Denn du kannst leben! Niemand lebt wie du.



Du bist gewollt, kein Kind des Zufalls

keine Laune der Natur, ganz egal,

ob du dein Lebenslied in Moll singst oder Dur,

Du bist ein Gedanke Gottes, ein genialer noch dazu.

Du bist du!

Jürgen Werth





  Top
"Autor"  
Nutzer: hannah79
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.04.2003
Anzahl Nachrichten: 663

geschrieben am: 20.09.2004    um 21:07 Uhr   
Kleine Hand



Kleine Hand in großer Hand

kleiner Schritt bei großem Schritt

so gehn wir durch dieses Land

gehst ein Stückchen mit mir mit

Und du stellst mir tausend Fragen

fragst nach Sonne, Schnee und Wind

fragst, ob Träume fliegen können

warum Schnecken glitschig sind.

Fragst, ob älter werden wehtut

warum ist ein Fisch so glatt

und ob so ein Menschenleben

mehr als hundert Tage hat

Ob die Haut beim Waschen eng wird

ob man Liebe sehen kann

und ob Frösche Eier legen

warum gibt es Frau und Mann

Kleine Hand in großer Hand

kleiner Schritt bei großem Schritt

so gehn wir durch dieses Land

gehst ein Stückchen mit mir mit

Was ist Liebe, was ist Leben

warum wird ein Baum verpflanzt

werd mitsorgen, dass du groß wirst

und in Frieden leben kannst

Uschi Flacke

  Top
"Autor"  
Nutzer: hannah79
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.04.2003
Anzahl Nachrichten: 663

geschrieben am: 16.02.2005    um 00:41 Uhr   

Wir werden besondere Mütter für besondere Kinder sein. Darum müssen wir auch einen besonderen Weg gehen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: hannah79
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.04.2003
Anzahl Nachrichten: 663

geschrieben am: 23.02.2005    um 13:24 Uhr   
Herzlichen Glückwunsch meine zwei kleinen Löwen!
Heute werdet ihr ein Jahr alt.
Die zwit vergeht so schnell, eins habe ich in dem vergangenden Jahr über euch gelernt.

Ihr seit der Stern des Morgens,
ihr siet der Tag, der frisch geboren wurde.
ihr seit das Licht unserer Nacht,
ihr seit die Retter dank euere Macht.

Ihr seit der Strahl der Sonne,
der meine Traurigen Augen traf.
Ihr habt die macht mit kleinen dingen
traurige Augen zum lachen zu bringen.

Möge das Glück der Iren
euch zu glücklichen Höhen führen,
und der Höhenweg,
den ihr in der Mittagssonne geht,
sei mit grünen Lichtern bestückt.

Ich habe euch sehr lieb meine zwei!
  Top
"Autor"  
Nutzer: hannah79
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.04.2003
Anzahl Nachrichten: 663

geschrieben am: 06.03.2005    um 01:57 Uhr   
An meine Kinder

An diesem Morgen werde ich lächeln, wenn ich Eure Gesichter sehe und lachen, auch wenn mir nach weinen zumute ist.

An diesem Morgen lasse ich euch eure Kleider selbst aussuchen und sagen, wie perfekt es aussieht.

An diesem Morgen werde ich die schmutzige Wäsche liegen lassen und mit euch in den Park zum Spielen gehen.

An diesem Morgen lasse ich das schmutzige Geschirr in der Spüle und lasse mir von euch zeigen, wie man euer Puzzle zusammenbaut.

An diesem Nachmittag werde ich das Telefon ausstecken, den Computer ausschalten und mit euch im Garten sitzen und Seifenblasen fliegen lassen.

An diesem Nachmittag werde ich euch nicht anschreien und werde nicht genervt sein, wenn ihr schon wieder ein Eis wollt, ich werde es euch einfach kaufen.

An diesem Nachmittag werde ich mir keine Sorgen darüber machen, was einmal aus euch werden wird wenn ihr erwachsen seit.

An diesem Nachmittag werden wir Plätzchen backen und ich lasse sie ganz alleine von euch formen, ohne es besser machen zu wollen.

An diesem Nachmittag gehen wir zu McDonald’s und kaufen drei Happy Meals, damit wir drei ein Spielzeug haben.

An diesem Abend werde ich euch in den Armen halten und euch eine Geschichte darüber erzählen, wie ihr geboren wurdet und wie sehr ich euch liebe.

An diesem Abend werde ich euch in der Badewanne plantschen lassen und mich nicht über die Pfützen ärgern.

An diesem Abend dürft ihr ganz lange aufbleiben und wir sitzen auf dem Balkon und zählen die Sterne.

An diesem Abend werde ich mich ganz lange und ganz nah zu euch kuscheln und meine Lieblingsfernsehsendung verpassen.

An diesem Abend, wenn ich mit meinen Händen über eure Haare streiche, während ihr bettet, werde ich einfach nur dankbar sein für das größte Geschenk, das Gott mir gemacht hat.

Ich werde an die anderen Mütter und Väter denken, die ihre vermissten Kinder suchen.
An die Mütter und Väter die in Krankenhäusern sitzen und zusehen müssen, wie ihre Kinder leiden und ihre Verzweiflung nicht hinausrufen dürfen.

Und wenn ich euch einen Gute-Nacht-Kuss gebe, dann werde ich euch ein bisschen fester halten, ein bisschen länger. Dann werde ich mich bei Gott für euch bedanken und ihn um nichts bitten.
Außer einen weiteren Tag....
Denn wir wissen nie, ob Gott uns noch einen weiteren Tag gibt.

Etwas abgeändert Autor ist mir unbekannt
In gedanken an cedrik euren großen Bruder
  Top