Auf den Beitrag: (ID: 58171) sind "33" Antworten eingegangen (Gelesen: 4037 Mal).
"Autor"  
Nutzer: Soul_toucher
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.10.2017
Anzahl Nachrichten: 58

geschrieben am: 02.04.2018    um 15:27 Uhr   


Monika Lindermayr schrieb:


Als wir uns fanden

Als wir uns fanden
unsere Seelen sich erkannten
und unsere Herzen sich berührten
war das so unbeschreiblich schön
dass ich nie mehr ohne Dich sein wollte

Es war so warm und hell bei Dir
so geborgen war ich in Deinen Armen
dass ich die Augen schloss
und bei Dir einschlief

Als ich erwachte
zitternd und verwirrt
sah ich Dich nicht mehr
und vor Tränen blind
machte ich mich auf die Suche nach Dir

Ich suchte Dich bei der Sonne
deren Wärme ich bei Dir gespürt hatte
Ich suchte Dich bei den Sternen
deren Licht in Deinen Augen zart schimmerte
Ich suchte Dich am Tag
dessen Farben uns leuchtend umgaben
Ich suchte Dich in der Nacht
deren samtene Schwärze meine Seele streichelte
Ich suchte Dich in den Augen Fremder
und den Berührungen meiner Liebsten
Ich suchte Dich in meinen Träumen
die mir stets entschwanden wie flüchtiger Nebel
Ich suchte Dich in Geschichten
über unsterbliche Liebe
und Gedichten von schmerzlich schöner Poesie

So lange suchte ich Dich
bis mich meine Füße nicht mehr trugen
und der Mut mich verließ
weil es keinen Weg mehr gab
den ich nicht gegangen war
So ging ich endlich nach Hause
zurück zu mir selbst
zurück in mein Herz

Da erst sah ich Dich
Du warst nie weg
standst all die Zeit hinter mir
die Arme um mich gelegt
Herz an Herz
Seele an Seele

Da erst verstand ich
dass der Weg zu Dir
nur und ausschließlich
über mich selbst und
durch mein eigenes Herz führt..



*Belki sadece sen ve ben.. Belki sadece bu gece kaldi.. Istemem inan baska bir teni.. Her seyimi sen yaptim...(*Pera)

  Top
"Autor"  
Nutzer: Soul_toucher
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.10.2017
Anzahl Nachrichten: 58

geschrieben am: 02.04.2018    um 19:04 Uhr   

...

In einer Welt
die sich zu schnell dreht

In der das Heute
nur der Anfang von vergessen

In der Bedeutung
von Worten längst verloren

In der Versprechen
schon unwichtig bevor sie gesprochen

In der Träume
schon geplatzt bevor erfüllt

In der die Beständigkeit
nur noch eine Auflösung von Zeit

In der Gefühle
nur einen Flügelschlag vom Tode entfernt

In der Melodie
vor dem zweiten Takt verstummt

Gibt es noch
die Erinnerung an


Dich…




*I sedate my mind with hope of your return. Just enough to weigh me down. I can fake my heart and I love to watch it burn. But it knows you ain't around.. (*SYML)

  Top
"Autor"  
Nutzer: Soul_toucher
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.10.2017
Anzahl Nachrichten: 58

geschrieben am: 11.04.2018    um 17:20 Uhr   

Brankica Damjanovic schrieb:


Es gibt Frauen, die allein schlafen,
aber nicht einsam aufwachen.

Frauen, die allein ihre Rechnungen bezahlen,
aber niemandem Rechenschaft schuldig sind.

Es gibt diese zarten Seelen in zerbrechlichen Körpern,
mit dem Herzen eines Löwen.

Man sagt ihnen, sie seien stark, dabei wissen sie,
wie schwach sie sind.

Schwach, um in Ketten zu sein, die viele mit falschem Namen bezeichnen.

Es gibt diese Frauen, die nur Frauen sind, und das reicht ihnen.

Nein, sie sind nicht jene Frauen, die Männer nicht lieben.

Sie wertschätzen und lieben sie.
Gerade deswegen werden sie nicht mit jemandem um jeden Preis zusammen sein.

Denn sie wissen, alles was einen Preis hat,
kann man kaufen und verkaufen. Das machen sie nicht.

Sie machen keinen Marktplatz. Nicht mit der Liebe.

Sie schenken sie jenem, den sie lieben können und der sie lieben kann, ohne dass sich jemand gebunden fühlt.

Sie werden nicht verbunden sein.
Sie werden zusammen sein.
Zwei, und doch eins.

  Top
"Autor"  
Nutzer: Soul_toucher
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.10.2017
Anzahl Nachrichten: 58

geschrieben am: 13.04.2018    um 20:57 Uhr   

...

Die Stille die Du hinterlassen hast,
lehrte mich so viel mehr,
als all die Worte,
die Du mir zum Vorwurf machtest.

Die Stille die Du hinterlassen hast,
zeigte mir,
das Worte leer sein können,
wenn keine Taten folgen.

Die Stille die Du hinterlassen hast,
brachte neue Noten,
in Zeilen voll von Melodie
deren Takt verbunden.

Die Stille die Du hinterlassen hast,
säte neue Sehnsüchte,
in den Nächten fern
von Sternen und Mond.

Die Stille die Du hinterlassen hast,
nahm das verlorene Vertrauen,
keimte in Wegen zum Ziel
zur Erfüllung der Träume.

Die Stille die Du hinterlassen hast,
offenbarte mir
was Du in dir gesucht,
und dann in mir verloren hast

Liebe..



*Was vergangen ist, ist vergangen, und du weißt nicht, was die Zukunft dir bringen mag. Aber das Hier und Jetzt, das gehört dir.. (*Der Kleine Prinz)
  TopZuletzt geändert am: 13.04.2018 um 21:00 Uhr von Soul_toucher
"Autor"  
Nutzer: Soul_toucher
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.10.2017
Anzahl Nachrichten: 58

geschrieben am: 17.04.2018    um 21:22 Uhr   

Unbekannt schrieb:

Menschen sind wie Meere.
Wir ertrinken in ihnen.
Wir verlieren uns.
Sie sind die stürmische See und das seichte Gewässer.

Die Wucht der Wellen haut uns manchmal um,
andere reißen uns in die Tiefe
und
wieder andere tragen uns davon.

Wir gehen in ihnen unter und wir schnappen nach Luft.

Wir sind ein Meer,
jeder einzelne von uns.

Nur manche, manche sind Ufer.

An denen kommen wir an.




*Unser Wille ist nur der Wind, der uns drängt und dreht; weil wir selber die Sehnsucht sind, die in Blüten steht.. (*Rainer Maria Rilke)

  Top
"Autor"  
Nutzer: Soul_toucher
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.10.2017
Anzahl Nachrichten: 58

geschrieben am: 03.05.2018    um 18:08 Uhr   

Prof. Dr. Rotraud A. Perner schrieb:

Starke Frauen

Sie ist sich
ihrer Kraft bewusst!!!

Sie kann selbst stehen, gehen und bei Bedarf
auch andere halten
ohne dabei Schaden zu nehmen!!

Ihre Ängste verdrängt sie nicht und erlaubt
sich auch, schwach zu sein.
Und sie gibt keinem anderen Macht!

Eine starke Frau wartet nicht auf bessere
Zeiten, Zufälle oder den Märchenprinzen.

Sie hat erkannt, dass sie für alles
verantwortlich ist was sie tut oder unterlässt.

Das Drehbuch ihres Lebens schreibt sie selbst
und führt kreativ Regie.
Wenn es sein muss frech, frei, anders!!!

Die starke Frau steht nach Niederlagen auf,
schüttelt stolz den Staub vom Kleid und
belohnt sich für ihren Mut.

Sie ist bereit das Leben nicht nur zu träumen,
sondern - endlich - ihren Traum zu leben.

Eine Frau, die sich achtet,
schleppt anstehende Probleme
nicht jahrelang mit,
sondern bemüht sich um sinnvolle Lösungen.

Eine starke Frau ist nicht zwanghaft abhängig
von Schminke, Kleidung, Frisur oder dem
Kiloanzeiger der Waage!!!
Aber sie legt Wert darauf,
das Beste aus sich zu machen.

Eine starke Frau schreibt Ihre Geschichte
selbst.



*Wenn ich loslasse was ich bin, werde ich das, was ich sein könnte.. (*Lao Tzu)
  Top
"Autor"  
Nutzer: Soul_toucher
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.10.2017
Anzahl Nachrichten: 58

geschrieben am: 12.06.2018    um 21:54 Uhr   

Zebaish Shaikh:


Don’t touch my soul with dirty hands..
I am gonna speak up loud and I will fight back and stand !!!
Don’t stare me like prey, I am not gonna fall in your trap
I will sing, I will dance, I will write and and you all will clap
I am not gonna fall in your trap and I will fight back with a tap !!
Don’t you disaccord , Don’t you keep malevolence, Don’t you harm my man with your evil eyes…
Don’t you forget I am his spine, you will be chastised by me,badly chastise… !
Don’t touch my soul with dirty hands..
I am gonna speak up loud and I will fight back and stand !!!
Don’t expect my innocence here when you raise grudge for my family..
It hardly take minutes to turn to witch when dolls from hamley
is provoked to stand up for beloved for safeguard & surety.
Don’t touch my soul with dirty hands..
I am gonna speak up loud and I will fight back and stand !!!
Don’t touch my soul with dirty hands..
I am not gonna strand, I AM HIGH COMMAND !!
I’ve got my brain/mind spanned and the truth will be demand.
Don’t cover my mouth with wool and sand
My voice will be heard from sky to land.
I am a girl with truth with heart slate
your lies are fake and you will be late…

Don’t touch my soul with dirty hands..



*Was andere Menschen von dir denken ist nicht dein Problem.. (*Paulo Coelho)
  Top
"Autor"  
Nutzer: _DaRkNeSs_
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 08.08.2008
Anzahl Nachrichten: 18

geschrieben am: 26.02.2019    um 20:49 Uhr   

Marinella Canu schrieb:

Ich habe Falten

Ich habe Falten.
Ich sah mich in den Spiegel und fand heraus, dass ich eine Menge Falten um die Augen, den Mund, die Stirn, hatte.
Ich habe Falten, weil ich Freunde hatte, und wir lachten, wir lachten oft, bis die Tränen kamen, und dann traf ich die Liebe, die meine Augen voller Freude zum Tanzen brachten.
Ich habe Falten, weil ich Kinder hatte, und ich machte mir seit der Empfängnis Sorgen um sie, ich lächelte bei all ihren neuen Entdeckungen und ich verbrachte Nächte um auf sie zu warten.

Und dann weinte ich.

Ich weinte um die Menschen, die ich liebte und die dann gingen, für eine gewisse Zeit oder für immer, oder ohne zu wissen warum.
Ich habe auch dafür gesorgt, dass ich Stunden ohne Schlaf für schöne Projekte verbracht habe, die nicht immer von Erfolg gekrönt waren, oder weil die Kinder Fieber hatten, oder um ein Buch zu lesen,
Ich blieb auch wach, um mich in liebevollen Armen zu verlieren.
Ich habe wunderschöne Orte gesehen, neue Orte, die mich zum Lächeln brachten und in Staunen versetzten, und ich habe auch alte Orte gesehen, die mich zum Weinen brachten.

In jeder Kerbe auf meinem Gesicht, auf meinem Körper, versteckt sich meine Geschichte, die Emotionen, die ich erlebt habe, und meine intime Schönheit...
Und wenn ich das alles entfernen müsste, würde ich mich selbst löschen.
Jede meiner Falten ist eine Anekdote meines Lebens, ein Herzschlag, es ist das Fotoalbum meiner wichtigsten Erinnerungen..



*Wer anderen eine Blume sät, blüht selbst auf..

Manchmal haßt man den Menschen am stärksten, den man am meisten liebt, denn er ist der Einzige, der einem wirklich weh tun kann.
  Top