Auf den Beitrag: (ID: 27387) sind "104" Antworten eingegangen (Gelesen: 10879 Mal).
"Autor"

Lagerfeuer

Nutzer: wupel
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 15.04.2002
Anzahl Nachrichten: 422

geschrieben am: 12.10.2000    um 21:24 Uhr   
..manchmal gehe ich zweimal einen Weg..
und entdecke Neues
Apfelgriebsche
Tigerkäfige
Bärenunterkünfte
Möwenköddel
Drachen-Lachen
blue-, eshran-, saona-, xeena-Spuren
TJANE
manches verändert
anderes bekannt
egal
dann setz ich mich nieder und zündŽ mir ein Feuer an
laß es wirken
das Alte-und das Neue darin.....
wie jetzt
entzünde ein Feuer
setze mich in den Sand
leg Reisig nach
versinke in Gedanken
fühl mich wohl
1000 Tüten Tee im Gepäck
Eine geöffnet
und angeboten
Allen die verweilen möchten
und Ruhe und Wärme brauchen...
  Top
"Autor"  
Nutzer: micha43
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 31

geschrieben am: 12.10.2000    um 21:53 Uhr   
Danke, wupel. [i]...setzt sich dazu, schaut schweigend, entspannt und zufrieden dem Spiel der Flammen zu...[/i]
  Top
"Autor"  
Nutzer: tjane
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 1010

geschrieben am: 12.10.2000    um 23:19 Uhr   
[i]irrt noch immer bestaendig durch diese welten, sieht von ferne den schein des feuers, sammelt auf dem weg den strand hinab einige trockene aeste auf, legt sie schweigend hinzu und laesst sich dann laechelnd im sand nieder...[/i]
[i]nicht alles was Gold ist funkelt,
nicht jeder der wandert verlorn,
Das Alte wird nicht verdunkelt
Noch Wurzeln der Tiefe erfrorn.
Aus Asche wird Feuer geschlagen,
Aus Schatten geht Licht hervor;
Heil wird geborstenes Schwert,
Und König der Krone verlor.[/i]
(da war mir grad nach :-))
  Top
"Autor"  
Nutzer: tigresse
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 571

geschrieben am: 13.10.2000    um 12:35 Uhr   
[i]altvertrautes neu entdeckend[/i]

[Diese Nachricht wurde geändert von: tigresse (geändert am: 13-10-00).]

  Top
"Autor"  
Nutzer: eshran
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 526

geschrieben am: 13.10.2000    um 15:28 Uhr   
ein leichtes Lächeln ein Gruss aus der Ferne
Schiff, Hund und Feuer - daran denk ich gerne
seit jenen Tagen hab ich noch manche Nacht
unter freiem Himmel und am Feuer verbracht
mal eher schweigend, mal mit langen Geschichten
die ein guter Erzähler wußt' zu berichten
dann wieder träumend oder mit lautem Gesang
der weit über Tal und Bäume erklang
bisweilen kreist in der Runde dann Met
und manche Nacht wurde so ziemlich spät
zweckentfremdet wärmt im Feuer Ravioli
ein anderer bietet mit Grillfleisch Paroli
und als die Nächte nun wurden kälter
fand zunehmend Glühwein sich im Behälter
und was erst unlängst wir haben entdeckt:
warmer Honigwein auch hervorragend schmeckt!
ich hoffe, es gibt nächstes Jahr auch wieder
das reale Feuer, und Frühstück und Lieder
drum winke ich jetzt mit Zaun- und Holzpfählen
und hoffe, Du wirst wieder als Gäste uns wählen
  Top
"Autor"  
Nutzer: tristesse
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 213

geschrieben am: 14.10.2000    um 17:48 Uhr   
[i]..nähert sich leise, mit ihrer grünen Kuscheldecke im Gepäck, dem Lagerfeuer auf der Suche nach Wärme und einer Schulter zum anlehnen,nimmt sich einen Tee und schaut schweigend in die Flammen...[/i]
  Top
"Autor"  
Nutzer: wupel
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 15.04.2002
Anzahl Nachrichten: 422

geschrieben am: 15.10.2000    um 22:49 Uhr   
schön ein paar bekannte Gesichter zu sehen..
hoffe, ihr hattet alle einen schönen Sommer
so mit Ravioli in den Haaren
dicken Südseesonnenbrandblasen
Seeigelstacheln in Fußsohle
defekter Waschmaschine wegen des Strandsandes in den Hosentaschen..
leg mal 500 kg Äpfel und ebensoviele Birnen in den kleinen, etwas verwitterten Unterstand und bin eigentlich schon wieder auf dem Sprung - soviel ist noch zu tun im Herbst-und dann doch entscheide, die Nacht hier zu bleiben-Bratäpfel zu machen-euren Sommererinnerungen zu lauschen-tigress aufmunternd zuzulächeln und dir meine dicke weinrote Pudelmütze aufzusetzen, micha knuddel, bei dir eshran etwas Honigmet zu schnorren (ist bestimmt lecker in heißem Tee)
und mich jetzt einfach in tjanes Schoß fallen lasse (und hoffe, mir fällt kein Zacken aus der Krone)
[i]ein leiser Ruf noch nach der Hotelfachfrau für Drachenkinderhaltung[/i]
schön
es knistert....
  Top
"Autor"  
Nutzer: tjane
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 1010

geschrieben am: 16.10.2000    um 23:00 Uhr   
[i]laechelt still, streicht wupel uebers haar (ganz ohne zacken aus der krone zu holen;-) und wirft ein wenig holz nach... es atmet sich wieder anders nun.. ein wenig wohlig... kein heisser sommersdunst, waerme in kalten zeiten - und freu mich doch auch wie eshran auf ein moegliches fruehjahr.. :-)[/i]
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_Apple
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 298

geschrieben am: 17.10.2000    um 00:56 Uhr   
so ganz genau, kann man das bei dieser enormen Menge an Aepfeln ja kaum sagen, aber es koennte einer weniger geworden sein... oder auch zwei oder drei...
wohl angezogen vom Dufte der warmen Fruechte (und des Zufalls (oder Schicksals)) hatte er den Weg hierhin gefunden... einige Stellen im Gras hinterlassen, an denen die Halme niedergedrueckt und die Pusteblumen verpustet sind...

"soviel ist noch zu tun im Herbst" murmelt er in seinen Bart und nickt still... ja. das ist es... wird es...
[i]legt noch einen Holzscheit auf und verweilt zwischen Drachenkindern, die mittlerweile Falten in den Schuppen haben muessten, so schnell wie die gewachsen sind, Moewen, Baeren, Tigern, wupeln, Hexen und sonstigen Wesen... alle, die er so mag[/i]
Berni, der Apfel
[b]__________
wenn die Tage kuerzer werden, kehrt Winter ein auf dieser Erden[/b]
  Top
"Autor"  
Nutzer: xeena
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 30.03.2002
Anzahl Nachrichten: 6234

geschrieben am: 17.10.2000    um 05:54 Uhr   

[i]...linst vorsichtig ums eck, die ewig zerzauste möwe unterm arm und fragt sich, ob sie hier denn noch willkommen ist...[/i]
~
Warum richtest Du über mich, wenn Du doch keine Ahnung hast, wovon ich spreche, wie ich lebe, wie ich liebe?
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_Apple
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 298

geschrieben am: 17.10.2000    um 08:35 Uhr   
[i]laechelt und lehnt den Kopf an die Schulter - dabei auf die Moewe achtend[/i]
biste
fluestert in dein Ohr
Berni, der Apfel
[b]__________
am meisten mag ich die Jahreszeit die ist
die Farben des Herbstes, die Stille des Winters
die Frische des Fruehlings und die Waerme des Sommers[/b]
  Top
"Autor"  
Nutzer: wupel
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 15.04.2002
Anzahl Nachrichten: 422

geschrieben am: 19.10.2000    um 19:46 Uhr   
uuuhhuuuuhuuuuuhuuuhhhhhuuuuu....
machen die Eulen
und frierende Menschen
und ... eurer Phantasie überlassen...
pliiiinggg macht die Klingel auf dem Tresen in der Stadt, in der ein Drachenkind ganz gewöhnlich Urlaub macht
hi xeena, schön dich zu lesen
warum das WARUM? - - grumpf!!-feuerspei-
wo ist der grizzly?-tiger noch da?
Gruß an Kati und die Welt und die Kieler Förde und den Zwinger und und und...
so
viele
Menschen
kreuzen deinen Weg
schnell
hastend
weitereilend
manchmal aber
lohnt es
zu verweilen
und seiŽs nur einen Augen-Blick
einen Scheit Holz aufŽs Feuer noch
und eingemummelt-mit allen Zacken in der Krone-versunken im Schoß der Geborgenheit
die Welt ist in uns, wir müssen uns nur die Mühe machen, sie herrauszulassen-und mutig genug sein, dabei zu lachen....
  Top
"Autor"  
Nutzer: eshran
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 526

geschrieben am: 20.10.2000    um 09:48 Uhr   
Willkommen?
ist, wer hier andere willkommen heißt
und Lagerfeuer mag
der Möwe nach Fischen tauchen beibringt
den Unterstand ausbessert und dabei mit Halloween-Kürbissen verziert
Möwchen zwischenzeitlich vorm Ertrinken rettet - dusseliges Vieh, das
beim Anblick der inzwischen fast erwachsenen Drachen über deren Fortpflanzung
   nachdenkt: also die legen Eier, ok soweit. Nur wer brütet die aus?
   Denn wenn sich so ein erwachsener Drache auf das Ei setzen würde...
Ich habe Hunger - wer mag ein Omelette?
xeeny verlegen lächelnd einen klaschnassen Haufen Möwe in die Hand drückt
schnell (Hühner) Eier plücken geht
restliche Birnen "derMaiIstGekommen"-pfeifender-Weise zu Kompott verarbeitet
Micha einen kurzen Gruß schreibt, in eine leer Flasche tut, diese ins Meerwasser
taucht -soviel Tradition muß sein- und neben seinen Lagerplatz stellt
Herrn Schmidt mit einem tiefen Augen-Blick nach seinem Vornamen fragt
(bei dem Herrchen, heißt er vermutlich Arno Schmidt)
für alle neue Tee aufsetzt und schmutzige Teetassen spült
und zu guter Letzt (zusammenauseinandergrosskleinneuealteregel?) abzieht,
um mit der Axt im Walde Baumstämme jagen zu gehen
  Top
"Autor"  
Nutzer: xeena
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 30.03.2002
Anzahl Nachrichten: 6234

geschrieben am: 20.10.2000    um 19:44 Uhr   

... na suppa!
[i]schnappt sich das die gift und galle spuckende, klatschnasse vieh und wuscheltz halbwegs trocken... stopft ihm zum trost ein paar häppchen frischen fisch in den rachen...
... macht mal pfannkuchen[/i] -> müssen ja eshranŽs kompott testen...
~
Warum richtest Du über mich, wenn Du doch keine Ahnung hast, wovon ich spreche, wie ich lebe, wie ich liebe?
  Top
"Autor"  
Nutzer: spica
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 26.03.2003
Anzahl Nachrichten: 22

geschrieben am: 20.10.2000    um 20:40 Uhr   
Vom fernen Schein des Feuers angelockt, sich schüchtern nähert und unschlüssig im Schutz der Bäume, am Waldrand stehen bleibt.
Spica, begleitet von einem kleinen, zugelaufenen, undefinierbaren Hundevie, das nie weiter als einen halben Meter von ihrer Seite weicht und in der nächtichen Kälte noch mehr zu zittern scheint als sie selbst.
  Top
"Autor"  
Nutzer: xeena
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 30.03.2002
Anzahl Nachrichten: 6234

geschrieben am: 20.10.2000    um 21:12 Uhr   

[i]...steht auf, geht zu spica und ihrem fellknäuel und holt beide ans feuer... bringt decken für beide[/i]
~
Warum richtest Du über mich, wenn Du doch keine Ahnung hast, wovon ich spreche, wie ich lebe, wie ich liebe?
  Top
"Autor"  
Nutzer: spica
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 26.03.2003
Anzahl Nachrichten: 22

geschrieben am: 21.10.2000    um 12:59 Uhr   
xeena dankend anlächelt und sich mit Kretel dem Hund darin einmummelt.
Es tut gut diese Wärme zu spüren.
Verträumt und müde in die Flammen blickt.
  Top
"Autor"  
Nutzer: grisly
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 58

geschrieben am: 21.10.2000    um 13:37 Uhr   
Nur anscheinend zufällig schaue ich hier mal wieder vorbei, nur zu finden alte Freunde, glücklich wieder versammelt, am gleichen Ort zur selben (Jahres) Zeit, zu fröhnen der Geschichten, zu hören des anderen Glücks und Leids, zusammen zu sein, an diesem Feuer.
Schön wieder hier zu sein
  Top
"Autor"  
Nutzer: tjane
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 1010

geschrieben am: 21.10.2000    um 20:18 Uhr   
*summt leise vor sich hin, gruesst spica, knuddelt xeeny (ey, manchmal stellst du doofe fragen! :-)) lacht zu eshran - ich bin grad irgendwie nicht.. achja.. denk an dich, ok?
schenkt auch apple und grisly (schoen dass du da bist!) ein laecheln
und laesst sich wieder zurueckfallen in den sand, blickt ins feuer, und streichelt wupel, wie er so in meinem schoss liegt.. alle zacken heil.. achja und herr schmidt heisst willy mit vornamen, soweit ich weiss :-) (und bitte kraefitg kraulen!)*
  Top
"Autor"  
Nutzer: tigresse
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 571

geschrieben am: 22.10.2000    um 16:23 Uhr   
[i]kippt nach zimt und orangen duftende teeblätter in den grossen kessel auf dem feuer und stellt tassen dazu, fragt sich, ob ihr gehör sie trügt oder ob sie wirklich leise gitarrenklänge vernimmt und beginnt zu träumen.. das rascheln der bunten blätter im kopf und deren tanz im blick[/i]
  Top
"Autor"  
Nutzer: xeena
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 30.03.2002
Anzahl Nachrichten: 6234

geschrieben am: 22.10.2000    um 21:36 Uhr   
Menschen...
Nicks
Freunde
oft an sie gedacht
manchmal schrecklich
vermisst
trotzdem
nichts gesagt
wieder hier
froh darüber

xeeny
Warum richtest Du über mich, wenn Du doch keine Ahnung hast, wovon ich spreche, wie ich lebe, wie ich liebe?
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_Apple
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 298

geschrieben am: 23.10.2000    um 10:51 Uhr   
irgendwie... alle beisammen
am Orte der Wärme
William "Willy" Schmidt bellt, die Möwe futtert, die Drachen schlummern noch am Lagerfeuer
der Nebel schon davongeschwebt
oder vom Wind davongeweht
die Sonne strahlt golden
und die Früchte hängen reif am Baum
[i]geht mal in den Wald, erlegte Bäume apportieren[/i]
Berni, der Apfel
[b]____________
was will man mehr[/b]
  Top
"Autor"  
Nutzer: eshran
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 526

geschrieben am: 23.10.2000    um 16:13 Uhr   
Leicht verpennt aus dem Schlafsack kriechend
"da bellt doch wer - wupel, bist Du das?"
über grisly stolpernd -hattenwirdasnichtschonmal?- zur Meer tapernd
Soviele Muskeln, wie mir heute ihre Existenz signalisieren, kann der Mensch an
sich doch gar nicht haben?!?!?!?!?
platsch UUUUAAAAAAAAH taptaptaptap uff brrr!
wach
grinsende Erinnerung an das Gestern - da sagte mir wer: 'ich wollte schon immer
mal im Supermarkt in die Tiefkühltruhe fallen'
die letzten Pfannkuchen vernichtend (aua-grumpf-interessant, wieviel Muskeln am Vorgang 'Essen' beteiligt sind)
Sonnenschein und blauer Himmel - hello world
irgendwo im Hinterkopf schwimmt kurz ein 'hello eshran' vorbei,
während sich die linke Fußsohle über Strumpflosigkeit beschwert und ich
gedanklich einen grusslosen Beschwerdebrief an meinen Weisheitszahn verfasse.
Von der Muse (oder Muße oder dem Birnenmus) geküßt, schenke ich der Menschheit
ein neues musikalisches Werk mit dem verheißungsvollen Titel "Ode an die
Drachenköddel". Ich bin sicher: wenn es auch zu sonst nichts dient, so wird
immerhin Helmut mit Begeisterung in sich aufnehmen.
(Für alle Nichtreal-Neu-Alzheimer-Lagerfeuerer: Helmut ist ein Ziegenbock mit
einer Vorliebe für Blätter besonderer Art )
aus gegebenem Anlaß noch eine Abstützvorrichtung an den Donnerbalken anbringend und dann -den rechten Socken ausziehend- zu einem längeren Strandspaziergang verschwind
end
[Diese Nachricht wurde geändert von: eshran (geändert am: 26-10-00).]
  Top
"Autor"  
Nutzer: tjane
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 1010

geschrieben am: 27.10.2000    um 12:19 Uhr   
*legt einfach etwas neues holz ins feuer*
gute traeume allen strandlaeufern
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_Apple
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 298

geschrieben am: 27.10.2000    um 14:33 Uhr   
mhh... klingt fast, als könnte da jemand eine Massage brauchen. da hab ich beste Referenzen - kannst ja Sephrenia nach der speziellen Bügeleisenmassage fragen [i]schmunzel
Dann reibt er Eshrans Rücken mit Öl ein, welches er aus ein paar reifen Sonnen gepresst hat und beginnt vorsichhinsummend mit der Bearbeitung ähh...der Kneterei... nein... na du weißt schon, was ich meine[/i]
Berni, der Apfel
[b]________________
Ruhe braucht man für die guten Dinge[/b]
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_feuerpferd
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 27.10.2000
Anzahl Nachrichten: 148

geschrieben am: 27.10.2000    um 17:46 Uhr   
Sah die Spuren derer, die einst um meine Feuer saßen noch Tage später im Sand. Vermochte ihre leisen Schritte zu Hören. Waren alle noch da, tief in meinem Herzen. Erinnerte mich an die Zeit der Flammen und des Funkenflugs, lächelte still vor mich hin. Weiß das die Flammen im herzen niemals erlöschen werden. Werden mich wärmen an kalten Tagen, in Zeiten der aufgewühlten Gefühle, der Fragen und der Sehnsucht. Werden mir immer wieder ein lächeln ins Gesicht zaubern, mir durch die kalte Jahreszeit helfen. Freu mich über euer Wärme, eure Lagerfeuer.
Bin heute den ersten Tag in diesem Forum, weiß jetzt schon das wir viel zusammen lachen, schweigen, weinen und fühlen werden. Las mich gern an euren Feuern nieder, werde da sitzen, die frische Luft in meine Lungen saugen und schweigen.
Genieße die Wärme.
Feuerpferd
  Top