Auf den Beitrag: (ID: 44350) sind "233" Antworten eingegangen (Gelesen: 58720 Mal).
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 16.11.2010    um 22:05 Uhr   
einfacher plan (nach wunderschönem song von simple plan:save you)

wenn ich an dich denke, möchte ich dich beschützen,
doch wird es dir in deinem leben immer nützen?
ich möchte dir so sehr helfen, deinen weg zu finden,
wirst du ihn je wirklich suchen und ängste überwinden?

einfacher plan.....?
mit vollem elan???
manchmal fällt es nicht leicht, nicht aufzugeben...
und doch kämpf ich für unser beider leben
...

wenn ich dich erlebe, könnt ich manchmal verzweifeln und aufgeben,
es ist nicht immer leicht, stark zu sein in diesem verrückten leben.
das schicksal stellt einem oft schwere prüfungen zur seite,
doch ich möcht jetzt nicht klagen, sondern schieb sie beiseite...lächel

einfacher plan....?
mit vollem elan???
ja, verdammt, ich will es wirklich schaffen
und nicht dem pessimismus das feld überlassen
..

uns verbindet soviel wärme, soviel tiefe gemeinsamkeiten in unseren wesen.
oft denk ich an unser erstes aufeinandertreffen, als wäre es gestern gewesen.
diese dinge, die uns verbinden und so ähnlich machen,
möchten mir kraft schenken und neuen mut machen...

einfacher plan....?
mit vollem elan???
ich möchte, daß du niemals im leben vergisst,
wie sehr meine seele dich jetzt grad vermisst
.

ich möchte dir kraft geben, daß du nicht ziellos dahintreibst, sondern probleme löst.
ich möchte dich beschützen, damit dir niemals etwas böses in deinem leben zustösst.
ich möchte dir mut machen, damit du freudig neue wege beschreitest,
ich möchte dir zusehen, wie du bewusst dein leben einläutest...lächel

gott beschütze dich....egal, wo du bist und wies dir geht.
und wie sehr sich die welt auch sonst um andre dreht,
meine gedanken kreisen wahnsinnig oft um dich,
trotz eigner nöte sorge ich mich ungewollt um dich...

ich kann nicht anders...so bin ich halt...
ich gebe dir auch ungewünscht halt...
einfacher plan????
immer noch mit vollem elan????


frauen sind wirklich schreckliche geschöpfe,
sie fühlen nicht nur, sondern haben auch köpfe...
in denen soviel platz für andere liebe menschen ist,
daß frau selbst oft vergisst, daß sie auch noch da ist.

doch grade das ist gottes einfacher plan.
daraus schöpft die menscheit den elan....
daß die liebe hoffentlich nie sterben wird,
weil frau sie zeigt u. mann sie fühlen wird.

und wenn es das glück gut mit allen meint,
dann gibt er sie weiter später und sie weint,
weil sie sieht, daß liebe ein geschenk ist, das nie verloren geht,
selbst wenn man glaubt, daß es umsonst im wind verweht. lächel

einfacher plan, oder???
Link << soft, aber wunderschön
  TopZuletzt geändert am: 16.11.2010 um 22:11 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 28.11.2010    um 21:33 Uhr   
BIRD OF PARADISE (geschr. zu song von snowy white)


ich schaue aus dem fenster raus..
alles schaut verwandelt aus...
schneeflocken tanzen hin und her..
ein einziges weissfarbenmeer...

frieden...

ruhe macht sich in mir breit..
ich mache mich dazu bereit...
alte sorgen,ängste loszulassen..
und mutig dinge anzufassen...

frieden...

papierkram, der so lange lag,
für den ich immer wieder ausreden erlag..
ich pack ihn widerwillig an,
ich trau mich endlich langsam dran..

die flocken tanzen wirr an mir vorbei...
sie sind lang unterwegs und fliegen frei..
hin und her wies ihnen beliebt,
schön,daß es das profane gibt..

frieden...

in gedanken spüre ich den wind unter meinen flügeln, wenn die arbeit mich zu sehr plagt.
ich fliehe und tanze mit ihnen den unberechenbaren rhytmus, wenn die sehnsucht an mir nagt.
hier sortiere ich zahlen, begriffe in meinem kopf...
doch mein herz ist dort. hört ihr, wie es klopft?

stunden später hab ich es geschafft.
unendliche minuten voller kraft...
doch die mühe hat sich gelohnt, ich hab den unmut in mir endlich besiegt....
seh nach draußen, wo eine silberne schneeoase zu meinen füßen liegt..

frieden...

ich zünde ganz behutsam eine kerze an und danke innerlich diesem phänomen,
das herzen tief entzündet und durch das ich vieles kann gelassener sehn..
eine ruhe macht sich in mir langsam breit und ich weiß ganz tief in mir...
gott ist da und die natur ist sein größtes wunder im jetzt und hier..

frieden...

ich wünsch euch allen eine schöne, vor allem tief gefühlte zeit...
mit ruhepolen, frieden, sanftheit und vor allem freundlichkeit...
damit ihr wieder lächeln könnt und die kleinen dinge entdeckt...
damit die liebe sich entzündet und hoffnung neu wird erweckt....

damit er UNS ALLE FINDET...

OUR "bird of paradise"


Link
(ein song, von dem ich denke,daß er evtl. der ursprung von brothers in arms sein könnte..
gespielt von snowy white..lächel...)

EUCH ALLEN EINE SCHÖNE ADVENTSZEIT /xmas3/
  TopZuletzt geändert am: 28.11.2010 um 21:52 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 09.12.2010    um 15:06 Uhr   
merlin


kennt ihr diesen tiefen wunsch in euch?
böse geister, bitte, verflüchtigt euch?
einen freund wünscht ihr euch an eure seite..
damit er zaubert und euch endlich befreite..

merlin

auferstanden wie phoenix aus der asche steht er da.
sein reines herz und seine magie sehen alle dinge klar.
ein friedsamer drache ist beschützend nah bei ihm.
dieser ist voller weisheit und hilft bei gefahren ihm...

merlin

er schaut euch in die augen, seine augen strahlen blau und klar.
soviel kraft, magischer glanz, ihr fühlt euch ihm so seltsam nah.
soviel wärme und faszinierende stärke gehen von ihm aus.
er macht dem dunklen schatten um euch einfach das garaus...

merlin

wo unrecht, ungerechtigkeit und unfrieden regieren,
da solltet ihr mutig sein und diese macht negieren,
eine starke seele wie merlin wünsche ich euch an eure seite,
damit sie das böse besiege und euch neue hoffnung bereite...

merlin

mit drachen, die reinen herzens sind und für das gute einstehn,
mit wahrem mut für das gute in allem den weg mit euch gehn..
mit edlen rittern und magischen wesen, die euch stützen und begleiten,
möge er euch den weg in die zukunft zeigen und endlich mut bereiten..

merlin

grad in dieser nicht immer einfachen zeit
mache dich auf zu neuen abenteuern bereit..
wandle diese fehlbare welt in eine bessere als sie es grade ist.
magie wie die deine ist manchmal das, was unsre seele vermisst...

merlin

ich wünsch mir mehr ehrlichkeit für diese welt,
daß herz und mut mehr zählt als großes geld.
ich wünsch mir würde, achtung, gerechtigkeit
und frieden, freude, etwas großherzigkeit...

ich wünsch mir soviel mehr für alle menschen dieser welt.
vor allem aber,daß ihnen das glücklichsein einfach leichter fällt.
ich wünsch mir,daß sie wieder mit den augen der kinder sehn
und an wunder glauben, wenn sie letzlich vor ihnen stehn...

schenk mir ein wunder

glaube, liebe, hoffnung ergeben das dreiergespann,
mit dem man, wenn man es erfährt, glücklich werden kann.
schenkt sie euch reichlich und es wird ein wunder geschehn,
wenn wir nicht nur an uns denken und neue wege gehn...

bis dahin möge merlin in euren träumen über euch wachen
und eure traurigkeit vertreiben mit seinem anziehenden lachen..
einen treuen freund an seiner seite wünsche ich jedem einzelnen hier..
denn sie sind letztendlich unserer besonderen seele glanz und zier....

gebt nicht auf,sondern schaut nach vorn....

damit ein wunder geschehen kann...../xmas3/

merlin

teaser der neuen merlin-reihe
Link
Link << schenk mir ein wunder von unheilig
  TopZuletzt geändert am: 09.12.2010 um 15:24 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 18.12.2010    um 01:01 Uhr   
WEIHNACHTSWÜNSCHE

winterzeit...überall schnee und eis...
landschaft leuchtet hell schneeweiss..
sonne scheint..es glitzert wunderschön,
wünsche spriessen, neue wege sehn...


ruhe finden, nicht nur immer hetzen,
sich auch einmal miteinander zusammensetzen,
zeit nehmen, was schönes tun..
einfach mal in sich selber ruhn..

schneeflocken tanzen wild und künden an,
daß weihnachten wunderschön sein kann,
kinder fahren glücklich schlitten u.lachen herrlich frei,
was unser herz befreit, damit es wieder glücklich sei.

fesseln, die sich lösen, träume, die lernen, zu fliegen.
gedanken, die sich bilden, alte ängste mutig besiegen.
menschen, die einander anlächeln, egal, wie sehr gestresst..
weil man aneinander denkt, sich nicht nur auf sich allein verlässt.

tannennadelngeruch, süßer plätzchenduft, der lockt,
weihnachtsstimmung, das menschenherz frohlockt,
bewegt und träumend es nun endich glauben will,
daß alles gut wird und in ihm wird es langsam still...

in jener stille findet das ohr die möglichkeit, in sich zu hören,
sanfte dinge, unauffällig, die das herz ganz sanft betören...
ein kind wird geboren ....immer wieder..und es gibt uns hoffnung dafür,
daß wir nicht aufgeben, sondern an die liebe glauben, diese eine tür...

die uns das herz öffnet, damit wir endlich uns verschenken,
andere glücklich machen und nicht nur an uns alleine denken.
so hoffe ich,daß ihr alle in eurer nähe jemanden findet,
der euch glück schenkt und an den euch etwas bindet..

egal, was es ist, ob freundschaft oder liebe,
das gute baut uns auf und setzt leise triebe
der hoffnung,daß unsre zukunft endlich etwas besser wird,
damit die menschheit nie den glauben an das gute verliert. -lächel-


passt auf euch auf...
und FROHE WEIHNACHTEN EUCH ALLEN....
/xmas3/

Link << chrismas in my heart sarah connor
Link << immer wieder schön
>> UNHEILIG MEIN STERN
  TopZuletzt geändert am: 18.12.2010 um 01:23 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 10.01.2011    um 00:56 Uhr   
DIE SEELE BRENNT (geschrieben zu gleichnamigem Song von Jule Neigel)

Immer wenn ich denke, es kann nichts schönes mehr passieren..
immer wenn ich dabei bin, meine Hoffnung an uns zu verlieren..
dann schaffst Du es, mich wieder aus meiner Höhle zu schleifen,zu überraschen..
stehst da wie gerufen und machst genau das, was mir hilft, mich fallen zu lassen..

Du stützt mich, schenkst mir Deine Wärme, Deine Zuversicht..
Du trocknest meine Tränen und schaust in mein Angesicht.
Und wenn du tief in mich schaust, siehst Du es langsam flackern in mir, dieses kleine Licht.
Deine Ruhe, Deine sanfte Güte nehmen wir die Zweifel, der Wind des Unglaubens erlischt.

DIE SEELE BRENNT......
die keiner außer Dir so richtig kennt...
langsam fachst Du mit deinem Atem Leben ihr ein..
ich lasse mich tief fallen, fühle mich nicht mehr allein
...

Ich bin so froh für jede so schöne verbrachte Minute mit Dir...
Ich bin so froh für jede durchlebte schwierige Sekunde mit Dir..
Sie beide haben uns behutsam einander immer näher gebracht..
und das nicht nur am Tag, sondern bei manch schwieriger Nacht...

Behutsam hast du meine Seele berührt..
mit Vertrauen hast du mein Herz gerührt....
und so öffne ich Dir immer wieder die Tür zu meiner Seele,
die ich viel zu oft vorher verschließe und ungewollt quäle...


DIE SEELE BRENNT......
die nur Du allein richtig kennst..
sie tat es immer, ihre Facetten sind mehr, als es Farben gibt..
DU allein liebst sie und bist immer wieder glücklich,daß es sie gibt
...

Meine Seele brennt...
weil sie tief in sich erkennt.....
daß Du sie berührst und dieses Feuer entfachst,
was uns beide am Ende so richtig glücklich macht...

Wenn meine Kräfte dann spielen, spüren wir beide tief in uns,
daß dieses starke Feuer soviel Mut gibt, es verbindet uns...
es läßt uns mehr tun, als wir uns je zutrauten und gibt uns Vertrauen,
nicht zu verzagen, sondern miteinander verlorengeglaubtes aufzubauen..

Dieses Feuer ist heiß und die Flammen sind hoch..
Dieses Feuer brennt stark, es besiegt jedes Joch..
Dieses Feuer besiegt jeden geglaubten Zweifel in uns..
Dieses Feuer ist eine ganz tiefe Verbindung zwischen uns..

DEINE SEELE BRENNT....
weil auch sie tief in sich erkennt...
es war Schicksal, daß wir einander in diesem Leben begegnen..
möge Gott unsere Verbindung auch weiterhin segnen
...


Link
  TopZuletzt geändert am: 10.01.2011 um 01:01 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 21.01.2011    um 21:50 Uhr   
auf meinem weg (geschr.zu song von toney carey:i`ll be on the way und manchen anderen..lächel)


ich hör diesen song und kann nicht anders....ich setz mich hin und schreibe..
in gedanken bin ich nah bei dir...schmieg mich an dich,an deiner seite verweile..
es ist einen tag her, daß dein großvater starb...
er seinen unsagbaren schmerzen ergeben erlag..
dein schmerz bohrt tief in dir, du leidest im stillen,
ich bin an deiner seite, lasse dir ruhe und deinen willen..

ein stolzes alter hat er erreicht,
im innern so oft dein herz erweicht,
leise, ähnlich wie du und doch tief fühlend im innern..
glücklich im kleinen wie du,so kannst du dich erinnern..

es ging sehr schnell, lange musste er nicht leiden,
du denkst grad an euer leben und vergangene zeiten..
sein lachen, seine freude, als er noch ganz er selbst war..
sein kopf, seine gedanken waren bis kurz vorm ende klar..

wonderful life

erinnerungen im schnelltempo laufen in deinem innern ab..
bilderalben..geschichten...erlebtes in dir, nicht zu knapp...
ich sitze hier still, weit weg von dir..
denk an dich...gönne sie dir...

liebe ist etwas, was fast unbemerkt immer an unserer seite bleibt
und uns in schweren situationen traurig macht, aber auch kraft verleiht..
nimm diese stunden mit ....und sei bei ihm in gedanken..
stütze ihn auf seinem weg...so kann er nicht wanken..

ich bin auf meinem weg....ruft er dir im traum zu..
die sonne scheint dort, wo ich bin, später immerzu...
er lächelt, streichelt dir in gedanken übers haar..
und du weißt, alles wird gut ..es ist wirklich wahr..

du hast ihn noch gesehen kurz vor seinem tod...
schon da war nichts mehr wirklich richtig im lot...
wir telefonierten an diesem tag und alles war seltsam auch bei mir..
in gedanken war ich bei ihm....obwohl ich doch bin soweit weg von dir..

ich fühlte....eine verbindung...irgendwann nachts brach sie ab..
ich sorgte mich sehr um ihn, hatte angst und lag noch lang wach..
visionen, die mich belasteten, ich konnte sie mir nicht erklären,traute ihnen nicht..
am tag darauf...verlor ich meine fassung, zusammenbruch, tränen im gesicht..

auf meinem weg -fast parallel zu seinem weg-...war ich am strand..
möwen zu meinen füssen, füsse tief vergraben im kalten sand..
wellenschlag, in dem ich frieden/geborgenheit suchte und auch fand..
gedanken langsam losliess, übers meer sandte und schliesslich ruhe fand..

im selben moment liess auch er sein leben, seine schmerzen los,
begab sich auf unbekanntes terrain auf einem neuem floss,
das ihn irgendwann an neue ufer schwemmt,
wo alles gut ist, keiner schmerzen kennt...

fly away

schau ihm nach auf seinem weg in die unsterblichkeit..
sei nicht traurig über vergängliches, sondern sehe die unendlichkeit...
spüre seine liebe, seine nähe, seinen ungeheuren mut,
und tief im innern weißt du, alles wird doch noch gut..

glaube mir, liebe ist UNSTERBLICH

meinem freund gewidmet,in erinnerung an den kürzlichen tod seines großvaters

Link
toney carey i`ll be on my way
Link hurts wonderful life
Link azad fly away ich seine songs..

Link unsterblich bashi...

ps< dieses gedicht war ursprünglich vollkommen, aber ein teil ist weggebrochen, habs heute (7.2.11) wiederhergestellt mit neu gefundenen worten..ich hoffe, es gefällt euch trotzdem.. sorry, daß es mir erst jetzt auffiel...viel spaß beim lesen..
  TopZuletzt geändert am: 07.02.2011 um 22:26 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 16.02.2011    um 22:13 Uhr   
thougt of you (geschrieben zu wunderschönem song von ryan woodward)

grade hat wieder der alltag alle gewalt über mich.
ich hab oft das gefühl, kaum noch platz für dich..
soviel zu tun, soviel dinge, die mich einnehmen..
mir zeit für uns,zeit für schöne dinge wegnehmen..

thougt of you

soviel schöne momente erlebt mit dir..
soviel glückliche stunden/tage mit dir..
manchmal möchte ich einfach nur bei dir sein..
und nicht hier inmittendem allem ganz allein...

thougt of you

du allein weißt, was dieser song mir bedeutet und du verstehst,
ich bin so froh,daß du mit mir so wunderbar liebevoll umgehst.
jede minute zwischen uns ist kostbar, weil uns tief in uns etwas berührt..
was tief in uns ein feuer erzeugt, daß hoffentlich nie seine wärme verliert..

thougt of you

ich hoffe so sehr, daß die trennung nicht von dauer ist..
du allein weißt, wie sehr ich dich tief innen vermiss...
möge gott geben,daß wir bald wirklich zusammen sind..
manchmal träum ich davon wie ein schrecklich kleines kind...

thougt of you

traumschlösser aufbauen..
auf dem gewonnenen vertrauen..
in ihnen reisen und räume einrichten..
mit schönen gedanken und gedichten..

thougt of you

traumfantasien in gedanken weben..
von einem gemeinsamen besseren leben..
lächeln und auf ihnen in eine traumhafte zukunft entschweben..
damit es sie gibt, ein bessere zukunft in unserem gemeinsamen leben..

thougt of you

traurig und schön, so gestaltet sich die realität...
traurig und schön, fast sowas wie genialiät..
aus ihnen sind soviele romane gemacht..
mancher weint und so mancher lacht..

thougt of you

ich wünsche mir, daß alles in fröhlichkeit endet u.wir uns endlich in den armen liegen..
nicht mehr zweifeln können, sondern unsern mut leben und uns einfach nur lieben..


thougt of you

sowie im wahren leben ....nur bisher so selten..
möge gott mir diese kleine unartigkeit vergelten..

meinem schatz gewidmet in einer schwachen minute
und in gedenken an alle,die leider nicht mit ihrer liebsten/ihrem liebsten nahe beisammen sein können....
Link

Link << Making of dieses wunderschönen songs, das video ist sooo schön,aber leider nicht mehr einsehbar, was ich sehr traurig finde ..der creator..dieses videostrips ist jedoch einmalig....er hat fantasie...ein wirklicher künstler :)
Link <<JUHUUUU..doch noch gefunden

  TopZuletzt geändert am: 05.06.2013 um 23:16 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 27.02.2011    um 00:14 Uhr   
HALT DICH AN MIR FEST (geschrieben zu neuem gleichnamigem song von revolverheld )

es gibt manchmal momente,die man niemandem wünschen möchte.
es gibt manchmal momente,wo man geliebte menschen nur beschützen möchte..
man möchte zaubern, vieles ändern oder helfen,damit alles für den andern gut wird..
doch egal, was man sich wünscht, man hat das gefühl,daß sich nichts ändern wird..

gestern hab ich euch noch glücklich zusammen gesehn,
ihr wolltet euren weg gemeinsam in die zukunft gehen.
heute liegt alles in scherben und du weißt nicht, warum?
du hast das gefühl,du hast nichts getan, also seis drum??


HALT DICH AN MIR FEST...
wenn du nichts um dich verstehst?
HALT DICH AN MIR FEST...
wenn der weg nicht weitergeht..
HALT DICH AN MIR FEST...
wenn du nicht mehr weiterweißt..
HALT DICH AN MIR FEST...
damit nicht alles in dir zerreißt...



gestern warst du noch kerngesund und alles war normal,
dann kam der krebs und dir war alles um dich rum erst egal,
du sahst keinen weg raus, du verstahst die welt nicht mehr.
du fragtest dich, warum und wieso kommt das alles grad zu mir??


HALT DICH AN MIR FEST...
wenn du nichts um dich verstehst..
HALT DICH AN MIR FEST...
wenn der weg nicht weitergeht..
HALT DICH AN MIR FEST...
wenn du nicht mehr weiterweißt..
HALT DICH AN MIR FEST...
damit nicht alles in dir zerreißt
...


alles war gut, bis gestern lief alles wie immer im job.
doch von heut auf morgen hat er sich verschworen,der mob.
du weißt nicht, wieso grade du in ihren mittelpunkt geraten bist,
du arbeitest ordentlich und trotzdem lachen sie dir ins gesicht..
du siehst keinen weg und doch kämpfst du dagegen an..
du bist fast allein, den wen interessiert schon ein mann..
wie sollst du das alles andauernd überstehn?
und in all dem leiden eine zukunft sehn?


HALT DICH AN MIR FEST...
wenn du nichts um dich verstehst..
HALT DICH AN MIR FEST...
wenn der weg nicht weitergeht..
HALT DICH AN MIR FEST...
wenn du nicht mehr weiterweißt..
HALT DICH AN MIR FEST...
damit nicht alles in dir zerreißt.
..


dein kind ist ein engel...und mit seinem blonden haar..
seinem lächeln auf den lippen ist er einfach wunderbar..
seit drei jahren hast du um sein herz gekämpft wie eine löwin..
nun haben sie ihn operiert, gekämpft, damit er auf lange sicht gewinnt..
es sah zuerst gut aus, doch plötzlich verlor sein herz an kraft..
er hat es einfach trotz hilfe nicht ins leben zurückgeschafft..
wie ein engel ist er sanft in eine friedlichere welt hinübergeflogen..
und hat dich um deine liebe zu ihm und eine gemeinsame zukunft betrogen..


HALT DICH AN MIR FEST...
wenn du nichts um dich verstehst..
HALT DICH AN MIR FEST...
wenn der weg nicht weitergeht..
HALT DICH AN MIR FEST...
wenn du nicht mehr weiterweißt..
ICH MÖCHTE NICHT,
daß etwas in dir zerreißt...



ich bin einfach da und nehm dich in den arm,
ich vertreib deine kälte und langsam wird dir warm..
du darfst hier soviel weinen, wie du glaubst,daß du es brauchst,
bis alle trauer oder wut in dir verschwindet bzw. langsam verraucht.
ich kann dich verstehn in deinem schmerz..
ich halt es lieb,dein schwaches herz...
ich möchte,daß du nicht aufgibst, deshalb bin ich hier und jetzt für dich da.
denn dafür sind freunde doch im wahrsten sinne des wortes wirklich da

HALT DICH AN MIR FEST...
und denke irgendwann nicht mehr..
HALT DICH AN MIR FEST...
und laß es fliessen,das tränenmeer..
HALT DICH AN MIR FEST...
und sieh ihn langsam an..
mit mir zusammen..deinen
eigenen SONNENAUFGANG....lächel

ALLES WIRD BALD WIEDER GUT...
GIB NICHT AUF,sondern habe MUT
gehe deinen weg nicht ganz allein,
denn nur so wirst du wieder glücklich sein ...

HALT DICH AN MIR FEST...
und sehe nicht zurück..
HALT DICH AN MIR FEST...
und glaube an dein glück..
HALT DICH AN MIR FEST...
und sieh die sonne an..
sie will dir sagen:
TRAU DICH RAN!!

AN DEIN LEBEN!!

ALLES WIRD GUT


freunden gewidmet,dir mir am herzen liegen..

Link <<REVOLVERHELD:HALT DICH AN MIR FEST
  Top
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 11.03.2011    um 15:12 Uhr   
WEIT WEG (geschrieben zu gleichnamigem Song von Bosse, das ich wunderschön finde und andauernd hören könnte grade )

die sonne scheint und zieht mich weit weg mit sich fort von hier..
ich schliesse die augen, träume mich weg, weg..ganz weit von hier..
meine gedanken schweifen weg in eine andere welt,
in der alles rein und unbeschwert ist, eben nicht von dieser welt...

WEIT WEG........

in einer welt, wo alles heil ist und niemand leiden muss,
in eine welt, in der man sich fühlt wie nach einem kuss,
berauscht und träumend in erinnerung abgetaucht am genießen,
lächelnd in schönen sphären schweben und die augen schließen...

in anderen umlaufbahnen in einer anderen welt,
wo einen alles auffängt und liebevoll im arm hält,
meine hülle bleibt zurück in dieser alten, kalten welt,
wo der alltag soviel gutes tief abkühlt und aufhält...

WEIT WEG von allem jetzt und hier...
vergesse ich, wie sehr ich in mir frier...
warte auf ein wärmendes Feuer, das mich innerlich wiederbelebt,
den regenhimmel vertreibt und einen warmen mantel um mich legt
...

träume, ziellose gedanken, sich ausruhen....
einfach einmal keine sorgen, gar nichts tun...
sich nicht belasten, sondern frieden finden
in jenseits dieser welt schönen gefilden...

drachen, die ein heißes feuer für mich entfachen,anzünden
in dunkelgrünen wäldern und wunderschönen weidegründen..
sich an mich schmiegen und mir geborgenheit schenken,
meine gedanken auslöschen und mir endlich ruhe schenken.

WEIT WEG erwache ich zu neuem leben,
dies alles hier ist für mich ein großer segen...
ich lasse mich fallen und sehe hinauf zur sonne,
sie leuchtet und strahlt sehr zu meiner wonne
...

der dunsthimmel einem regenbogen weicht,
der tief in meine seele leuchtet und sie erweicht,
hell schillernde, bunte farben leuchten fröhlich unendlich schön,
sie ermuntern mich, nicht aufzugeben, sondern weiterzugehn...

soviel abzweigungen, wege und wir wissen nicht, wohin..
soviel fragen, soviel probleme, hat das alles einen sinn???
und doch suchen wir die ruhe, nur wo finden wir sie am ende nun??
in uns selbst und wenn wir aufhörn, zu hetzen, sondern ruhn...lächel

WEIT WEG von allem äußeren in uns drin..
finden wir die ruhe und letztendlich den sinn,
unser inneres feuer, das neu in uns entfacht,
uns wieder aufbaut und neuen willen schafft...


WEIT WEG von all den dingen finden wir zu uns zurück..
und in unseren tiefen unser kleines bisschen glück..
das uns die kraft gibt, wieder rauszugehn...ins leben,
und weiterzumachen, vor allem aber LIEBE zu geben.....


DAMIT WIR UNS LETZTENDLICH FINDEN
...


Link
  TopZuletzt geändert am: 11.03.2011 um 15:15 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 17.03.2011    um 21:36 Uhr   
FUKUSHIMA

ist das wirklich nicht irgendwie abzusehen gewesen?
mag heute mal wieder die schlagzeilen nicht lesen.
es erinnert mich an etwas,was nicht weit von uns zwei jahrzehnte zurückliegt,
was wir nicht vergessen sollten, da es immer noch nachwirkungen hiervon gibt.

politiker hier versuchen zunächst,das ganze nicht so ernstzunehmen,
erst,als menschen protestieren,lernen sie,sich zurückzunehmen.
der schutz des lebens tritt PLÖTZLICH in den vordergrund!
auf der anderen erdenseite geht es parallel hektisch rund!
die informationen fliessen in japan sehr zurückhaltend,
während in den reaktoren immer mehr das unheil waltet.
fast hat man das gefühl,keiner wagt sich mehr,einzugreifen,etwas richtiges zu tun.
während dessen wird es immer schlimmer,doch niemand reagiert,tatenkraft will ruhn.

menschen in gefahr,doch wer SCHÜTZT SIE?
alles unmöglich?es gibt kein JA oder WIE???
ich frage mich,wie oft muß sowas noch passieren,
bis wir endlich handeln und die geduld verlieren??

-DER SCHUTZ DES LEBENS-was bedeutet er in wahrheit den verantwortlichen?
kann man bei solchem vorfall auf den schutz so vieler menschen einfach verzichten?
ein reicher mensch kann sich eine flucht in andre länder wahrlich leisten,
doch ich glaube,hilflosigkeit trifft wohl das japanische verhalten am allermeisten.
schleppender informationsfluß,menschen in sicherheit wiegen,
damit sie nicht panik u.wut auf ihre regierung kriegen.
ist das in der situation wirklich die beste handlungsweise?
ich bin so traurig und in mir wirds langsam leise..

FUKUSHIMA
HIROSHIMA
was atom so alles anrichten kann!
wann lernen wir daraus irgendwann?


wissenschaftler,die sich lange in sicherheit wiegten,
weil sie die physik u.ihre tolle erfindung so liebten.
sie waren sich einig,daß diese energie die sicherste ist
und die menschen,sie glaubten ihnen all diesen mist!

ich denke an endlager,ihre hohen krebsraten und gefahren,
ich denke an hieroshima,die atomraketen und ihre gefahren!
ich denke an tschernobyl,das erlebte vor der eigenen tür!
wann erleben wir sie denn nun,UNSRE EIGENE KÜR?
franzosen bauen kernkraftwerke auf der grenze zu uns.
sie handeln nicht uneigennützig,sondern belächeln uns.
wenn erhöhte werte unsre flüsse befallen,sehen sie erstmal weg.
in wirklichkeit kümmert sie das alles einen feuchten dreck sry

die strahlen treffen soviel unschuldige,die sich grade dafür opfern,andre zu schützen.
doch wird dies am ende helfen,soviel unschuldige leben retten,ihrer rettung nützen??
soviel eitelkeit,mutwilliges inkaufnehmen von gefahren bei den schöpfern dieser sache.
soviel schnell verdientes geld,inkaufnehmen von risiken,sorry,daß ich jetzt nicht lache.

tschernobyl traf uns in gänzlicher SCHWÄRZE
wie eine lange DUNKLE SCHWARZE KERZE
löschte sie viele leben aus u.quält heute noch viele menschenleben,
ich würd soviel für das rückgängigmachen dieses ereignisses geben.

doch ich bin nur ein einfacher mensch,kann leider nicht zaubern.
es schmerzt mich,wie sehr andre nach diesen erfahrungen zaudern,
noch immer daran denken,den weg zur hölle immer weiterzugehn,
zerstörtes u.geqältes leben ignorieren,einfach darüber hinwegsehn.

FUKUSHIMA
HIROSHIMA
TSCHERNOBYL
GEDANKEN STEHEN STILL!!


WELCHER NAME wird als nächstes auf der liste erscheinen,
WIEVIEL MENSCHEN werden WIEDERUM MENSCHENLEBEN beweinen,
bis sich in den herzen aller menschen endlich ETWAS REGT,
was heilt u.achtet,statt den mantel der vergesslichkeit umlegt.

ist dies der anfang von jenem,was uns irgendwann nicht mehr in frieden leben lässt?
feiert die natur,der anfang des lebens mit ihrer handlung eigentlich irgendwann ein fest?
wir berauben und zerstören sie mit unserem fortschritt,seit wir auf der erde sind,
selbst naturvölker bedrohen wir,welche in einheit mit ihr leben,ihre urkinder sind!

wir halten uns für die herrscher dieser erde,doch wir sind nur gäste hier.
benehmen wir uns wie egoisten,so verlieren wir bald unsre bedeutung hier.
natur kann sich erholen,auch wenn es lange dauert und nicht einfach ist,
wir aber richten uns selbst zugrunde,was dann unsere schlimmste erfahrung ist
wir lernen vielleicht zu spät aus unsrem erfindungswahn,unsrer verantwortungslosigkeit!
wir glauben zu lange an unsere besonderheit,selbstherrlichkeit und vollkommenheit!
wir lassen selbst in der gentechnologie viele unbestimmbare gefährliche faktoren außer acht,
vergessen dabei,was es in der natur,bei allen wesen anstellen kann außerhalb unserer macht.

die energien,die wir dieser erde entrauben,ungefragt entziehn.
viele halten sie für selbstverständlich,doch sie sind nur geliehn.
ich sehe es so,denn was geben wir der erde zurück??
wir zerstören sie einfach mutwillig stück für stück!!

FUKUSHIMA
HIROSHIMA
wie lange soll es so weitergehn?
ich werd es wohl nie so richtig verstehen


Link
  TopZuletzt geändert am: 18.03.2011 um 17:12 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 27.03.2011    um 22:42 Uhr   
INNEN (geschrieben zu gleichnamigem song von DAS GEZEICHNETE ICH)

die töne klingen schräg und schön zugleich..
melancholisch, traurig und doch weich....
sie ziehen mich langsam in einen bann,
aus dem ich nicht entfliehen kann....

INNEN

wie ist es, wenn wir tief und tiefer in unsre seele sinken,
alte wunden aufreißen, wir gegen uns kämpfen, widerstände überwinden?
wir fallen und fallen, bis wir irgendwann die erinnerung verlieren,
und nur noch tief in uns nach innerem frieden gieren...

INNEN

wieviel kämpfe tragen wir tagtäglich in unserem inneren aus,
wieviel gegnern/feinden in uns machen wir letztendlich den garaus?
wie lange brauchen wir, um endlich in uns diesen punkt zu finden,
wo wir ängste überwinden und unsre innere ruhe finden?

INNEN

was finden wir am boden unserer seele dann?
was fast niemand außer uns sonst sehen kann: lächel
ein schatz, so schön, federleicht und voller frieden, zuversicht,
er leuchtet in wunderschönen farben wie ein helles licht..

INNEN

wenn wir an diesen punkt tief in uns sinken,
können wir endlich in uns innren frieden finden,
wir sind eins mit uns selbst und diese innere stille
läßt uns ankommen, heilen, es entsteht ein wille,
der strahlt und uns von innen hell erleuchten läßt
und uns von nun an hoffentlich nie mehr verlässt..


FINDET IN EUCH EUER GLÜCK

Link
  TopZuletzt geändert am: 27.03.2011 um 22:45 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 25.04.2011    um 22:47 Uhr   
WONDER WHY ....ONLY HOPE
(geschrieben zu wonder why...von julien perretta und only hope ...von mandy moore)

ostern....eine besondere,wundersame zeit..
tod und wiedergeburt? nachdenklichkeit...
hat all unser leben überhaupt einen tiefen sinn?
liegt neben enttäuschung ein neubeginn?...

WONDER WHY....

sehe die erde...die menschen,die auf ihr das sagen haben..
sehe die politiker, wirtschaftsbosse, die wenig gutes wagen..
sehe die tiere, die natur...die so oft die rechnung dafür zahlt..
und den mensch, der keine kritik einsteckt,sondern von sich prahlt..

WONDER WHY....

sehe die intelligenz, die gott uns zum besten auf den weg mitgibt..
sehe seine nachsicht, wie er uns fehltritte immer wieder vergibt..
sehe seine geduld, wie er uns erträgt trotz unserer fehlbarkeit..
sehe unsere selbstherrlichkeit und unsere riskante eitelkeit..

WONDER WHY....

wonder why....
wir soviel leben aufs spiel setzen...atomkraft zu liebe..
wonder why....
wir soviel die natur ausbeuten...wie feige, egoistische diebe..
wonder why....
wir tiere sinnlos quälen und es als forschung verkaufen..
frag mich, wo all unsere guten absichten sich hinverlaufen..
ich suche nach unseren wurzeln, den ursprünglich guten..
sie sind tief tief vergraben,was soll ich sonst vermuten?

WONDER WHY....

wonder why....
menschen menschen benutzen, kein schlechtes gewissen haben..
wonder why....
menschen abstumpfen, keine skrupel im umgang miteinander haben..
wonder why....
gefühle für viele in wirklichkeit ein fremdwort sind..
wünschte, ich wäre wieder mal ein kind...

WONDER WHY................

gibt...die realität...uns vielleicht doch noch chancen??
kinder haben gottseidank was mut angeht..mehr avancen..
sehe in ihren augen den klaren blick, die unverdorbenheit..
sehe in ihrem handeln den guten willen, die zielstrebigkeit..

ONLY HOPE....

hoffe, daß sie nicht unsere fehler weiterführen und vollenden..
hoffe, daß sie uns lehren, uns zu ändern, dies hier zu beenden..
hoffe, daß sie mit ihrer liebe und auch ihrer ehrlichkeit unser inneres bekehren,
uns an unsere kindheit, träume erinnern, uns jedoch vor allem das mitfühlen lehren..
damit wir beginnen, endlich miteinander in frieden zu leben...
nur mit ihnen kann es in meinen augen auch hoffnung geben...

WONDER WHY....

wunder mich, warum gott uns unseren freien willen gibt..
und uns all unsere missetaten immer wieder vergibt..
wünsch mir ein wunder, damit wir endlich kapieren..
wenn wir so weitermachen, werden wir einiges verlieren..


sorry, daß grad an diesen /ostern2/ sowenig schöne ostereier im korb liegen..
mir war einfach danach, sorry...

Link
Link
  TopZuletzt geändert am: 25.04.2011 um 23:08 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 20.05.2011    um 02:02 Uhr   
SO MAG ES SEIN (geschrieben zu song von enya:may it be)


manchmal kommt es mir so vor, als wenn die zeit rennt und rennt,
viele lassen sich mitreissen, leben das tempo, das fast jeder kennt...
vergessen, daß die hast und schnelligkeit uns die luft zum atmen nimmt,
erst, wenn wir in uns sinken, tief einatmen, loslassen und die zeit verrinnt,
erfahren wir,daß dieser alltag, den wir hier tagtäglich erleben,
nichts ist gegen ein bewusstes und wahrhaft gelebtes leben

woher kommt die schnelligkeit in unser aller leben, die uns die luft zum atmen nimmt?
denke an die geschichte mit momo und die graue gestalt,die menschen die zeit wegnimmt...
denke an alltagsabläufe, gestresste menschen, die sich viel pflichten auferlegen,
bis diese sie auffressen und sie keine kraft mehr haben, sich zu wehren dagegen..

NIMM UNS DIE GESCHWINDIGKEIT ......

denke an jene, die in das gegenteil verfallen, träumen und im nichtstun untergehn,
weil sie keine wirkliche antriebskraft empfinden, keinen sinn erfahren und es nicht verstehn,
ihr leben zu bewegen, indem sie nicht wegschaun, sondern tief in sich hineinsinken,
neue ziele finden, statt ihrem leben weiterhin von der andren seite aus zuzuwinken ....

NIMM UNS DIE ZIELLOSIGKEIT......

denke an jene, die in oberflächlichkeit verfallen, sich von geld stark beeindrucken lassen,
ihm ihre ideale opfern, ihre seele verkaufen, sich auf dubiose machenschaften einlassen,
damit sie anerkannt und geachtet werden, sei es egal, wie lange...
danach fallen sie tief und stehen wieder unten an in der schlange...

NIMM UNS DIE OBERFLÄCHLICHKEIT......

denke an jene, die sich versuchen, ihre ideale zu bewahren...
schau sie an, wie sie verbraucht sind dann nach vielen jahren..
weil der kampf um den erhalt ihrer werte sie zu einzelkämpfern macht..
und keiner so richtig versteht, wieso derjenige sich soviel mühe darum macht...

NIMM UNS DIE HOFFNUNGSLOSIGKEIT......

denke an jene, die in ihrem handeln und träumen vielleicht noch glücklich sind,
wie früher kulturen, die keiner bedrängte, so daß sie heute noch sie selber sind...
die sich zeit füreinander nehmen, den herzschlag des lebens noch spüren
und die glücklich und dankbar miteinander ein besonnenes leben führen..

GIB UNS BESCHEIDENHEIT......

ein leben, das nicht nur fremdverplant wird, sondern noch spontan ist...
ein leben, das zwar auch verpflichtungen hat,jedoch auch entspannt ist..
ein leben, das nicht alles in der zukunft sieht, jedoch gewisse ziele hat.
ein mensch, der sich selber schätzt,weil gott ihm jeden tag gesegnet hat..

GIB UNS HALT UND AUSGEGLICHENHEIT......

im einklang mit der natur zu leben und seinen herzschlag tief im herzen wieder spürn,
pflanzen und tiere zu schützen, weil wir ohne sie unsere wahre berechtigung verliern...
gefühlskalte maschinen oder menschen sind in jenen leben einfach ausgeschlossen,
stattdessen wird ein zwar bescheidenes, jedoch harmonischeres leben genossen..

GIB UNS VERANTWORTUNGSGEFÜHL UND MUT......

wir könnten soviel von jenen menschen lernen,die noch die urkinder dieser erde sind,
denen nicht das geld mehr bedeutet als ihre bewusst gelebte zeit, die sie auf erden sind..
wir könnten soviel ändern,wenn wir tief in uns begreifen,wo der gewählte weg gerade führt..
wir könnten soviel gutes bewegen, wenn unsere seele endlich auftaut und unser herz berührt.

DAS HERZ..... ES SCHLÄGT....EINEN MOMENT...
EINST VERLOREN GEGLAUBT ES DANN ERKENNT.....
ALLES HAT EINEN TIEFEN SINN IN DIESEM LEBEN,
MAN SOLLTE NIE DIE HOFFNUNG DARAUF AUFGEBEN...
SOLANGE MAN SICH VON WICHTIGEN DINGEN WIRKLICH BERÜHREN LÄSST..
SODANN ETWAS IN BEWEGUNG SETZT, DANN PASSIERT AUCH BALD DER REST

SO MAG ES SEIN


Link
ICH LIEBE DIESEN SONG



  TopZuletzt geändert am: 02.06.2011 um 22:25 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 11.06.2011    um 00:20 Uhr   
KREUZ MEINEN WEG (geschrieben zu einem song von grönemeyers letzter cd, den ich wahnsinnig schön finde)

bald bin ich da und werd dich wieder live erleben..
und in gedanken zu diesen worten schweben..
ich mag deine songs, wenn sie in die tiefe gehen..
wenn sie in einen eindringen und was bewegen...

viele von uns wünschen sich einen menschen, der für sie kämpft..
viele von uns sehnen sich nach jemandem, der sie in den armen hält,
wenn sie sich aufgeben und keinen weg mehr sehen..
und ihre gedanken sich nur noch im kreise drehen...

KREUZ MEINEN WEG....
wenn ich nicht mehr weiter weiß, an nichts mehr glaube..
KREUZ MEINEN WEG....
wenn ich aufgebe und mir fast keine träume mehr erlaube..
KREUZ MEINEN WEG....


viele von uns fühlen sich schwach, sehen keinen weg in ihrem leben..
sind hoffnungslos und nahe dran, immer wieder ihre träume aufzugeben..
sie brauchen einen ritter, der ihre fahne hochhisst und für sie einsteht..
ihnen kraft gibt, damit ihr leben hoffnungsfroh und besser weitergeht..

wenn du stark bist und ideale hast..
wenn du jemand bist, der viel verpasst...
aber weißt, was wirklich im leben wichtig ist..
dann bist du der, den ich wirklich vermiss...

KREUZ MEINEN WEG....
wenn du ein ziel vor deinen augen hast, was nicht in geld zu bezahlen ist..
KREUZ MEINEN WEG....
wenn du kraft hast, dich für etwas bedeutsames einzusetzen, wirklich mutig bist..
KREUZ MEINEN WEG....


wir zerstören und berauben unsere erde ohne unterlass,
wir konsumieren vieles, auf uns ist selten wirklicher verlass,
wo ist der mensch, der uns einhalt gebietet und unsere seele berührt,
unser innerstes aufweckt und endlich wieder zum guten verführt..

wir sollten alle wieder miteinander aufstehen...uns mut machen..
nicht abdrehen, wenn probleme da sind, sondern uns aufmachen...
miteinander eine einheit bilden, die gemeinsam im gleichschritt geht..
und verhindert, daß die welt sich immer schneller und heftiger dreht..

KREUZT MEINEN WEG....
wenn ihr mutig seid und nicht länger zusehen wollt, wie alles seinen sinn verliert..
KREUZT MEINEN WEG....
wenn ihr es satt habt, dem unglück wie viele den weg zu ebnen, bis alles kollabiert..
KREUZT MEINEN WEG....
wenn ihr nicht weiter angepasst in der menge mitschwimmen wollt,sondern lieber rebelliert.
KREUZT MEINEN WEG....
wenn ihr bereit seid, eure träume endlich zu leben, dafür einsteht und auch etwas riskiert....;)

ICH WÜNSCHE MIR FÜR ALLE ETWAS MEHR MUT ......FÜR EINE BESSERE WELT...
DANN GEBE ES WERTE, TRÄUME, DINGE, DIE UNS MEHR BEDEUTEN ALS ALLES GELD...
GEBE GOTT, DASS DIESE WÜNSCHE NICHT UMSONST SIND


Link
  TopZuletzt geändert am: 11.06.2011 um 00:51 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 19.06.2011    um 04:12 Uhr   
GEBT ALLES (geschrieben zu einem song von cassandra steen,den ich heute unverhofft hörte und der mich sehr gerührt hat)

heute war ein wirklich ein sehr seltsam berührender tag...
an dem einem manch beunruhigender gedanke kommen mag..
doch man vertreibt und betäubt diese, hält lieber an seinem alltag fest
und versucht, den gedanken zu vertreiben, der einen nicht in ruhe lässt..

als mein kind beim fussballspielen morgens so richtig vorlegte...
sich die jungs so richtig in ihr spiel vertieften und reinknieten...
erklang auf einmal dieses lied.......erst leise, dann immer bewegter..
und ich konnte nicht anders, wurde unruhiger und aufgeregter...

ein trommelwirbel unter meinen füssen..
wie oft wir doch für gefühle büssen..
und dennoch stehn wir immer wieder auf..
und wieder nimmt alles seinen lauf...

GEBT ALLES...
auch wenn es manchmal sinnlos scheint..
GEBT ALLES...
auch wenn ihr traurig seid und weint..
GEBT ALLES...
weil das, wofür ihr kämpft, oft etwas ganz besonderes ist,
wenn es nicht existierte, wüsstet ihr, was ihr vermisst...


gedankenfetzen, erinnerungen verwüsten meinen inneren gedächtnisring im nu,
sie stürzen meinen inneren schutzwall einfach ein, ich schau allem fassunglos zu...
ich frage mich, wozu hat dieser song noch soviel kraft,
wo doch sovieles menschen manchmal mutlos macht..

ich seh meinem kind zu, wie es mit herz und begeisterung dem spiel frönt,
wie es mit seiner kunst den ball und das spiel vorantreibt ...den sieg krönt..
ich sehe das glänzen und die freude in seinen augen..
möchte diesen moment ganz tief in mich einsaugen..

GEBT ALLES....
weil ihr euch einfach fallen lassen wollt..
GEBT ALLES....
weil ihr genießen und doch kämpfen wollt...
GEBT ALLES....
weil freunde fest an eurer seite stehn...
die diesen weg gemeinsam mit euch gehn
...

seltsam, wie der tag dann für mich wirklich weiterging...
wie eine handpuppe mein handeln an seinem faden hing ;)
es ist so schön, wenn wir uns anvertrauen und von kindern führen lassen,
wenn wir uns nicht auf unser gefühl, sondern ihrem ahnen leiten lassen :)

er hat mich vielleicht vor dingen bewahrt,
ich weiß nicht, wann sich der himmel klart..
ich bin so dankbar, daß er an meiner seite weilt..
seine liebe und güte ist so stark und heilt...

GEBT ALLES....
egal, was ihr für einen rang und namen habt...
GEBT ALLES....
egal, was für ein alter und welche abstammung ihr habt..
GEBT ALLES....
vertraut euch eurem gefühl oder einem guten freund an...
und ihr werdet sehen, alles heilt in eurem innern irgendwann
..

abends...war ich dann mit freundinnen zusammen aus..
er war mit sich total zufrieden und blieb allein zuhaus...
doch egal, wieviel menschen, männer mich dort versuchten, zu reizen..
mein gedanke an ihn beschützte mich, es wird mich nichts verleiten..

liebe ist etwas, was man nicht im eiltempo erlernen kann..
liebe ist etwas, was einem das herz manchmal beschweren kann..
liebe ist etwas, was man dennoch immer wieder gern verschenkt,
weil es etwas ist, was den blick ins innere und auf wahre werte lenkt..

GEBT ALLES....
damit ihr nicht umsonst auf dieser erde seid...
GEBT ALLES....
auch wenn ihr verletzt werdet, dann verzeiht!
GEBT ALLES....
weil tief in euerem innern dieser glaube unerschütterlich ist,
daß alles was ihr verschenkt, nicht wirklich verloren ist :)

GEBT ALLES......
und ihr werdet langsam verstehn,
daß es sich wirklich lohnt,
diesen wagemutigen weg zu gehn...
GEBT ALLES....
und ihr seid nie wirklich allein :)
denn wer gibt, wird nie ganz alleine sein


Link
  TopZuletzt geändert am: 19.06.2011 um 04:17 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 24.07.2011    um 21:48 Uhr   
MR. ROBOTO (geschrieben zu song von styx: MR ROBOTO)

manchmal würd ich so gern alles zum guten wenden, dinge bewegen..
meine probleme lösen, sie anpacken, statt nur davon zu reden..
doch in mir ist ein stachel, der in mich bohrt und mich quält,
es ist, als ob mir der mut zur wirklichen veränderung fehlt..

manchmal bin ich so stark für andere, umsorge und beschütze sie,
doch der mut, meine eigenen probleme zu bewältigen, hab ich fast nie...
es ist, als ob ein grausamer berg voll unheil vor mir steht
und der wind der kälte ihn umhüllt und eisig zu mir weht..

warum kann ich nicht wie ein roboter sein?
gefühlskalt, schnell und berechnend fein..
warum halten mich immer gefühle zurück
und verhindern mein handeln stück für stück?

warum kann ich nicht einfach skrupellos sein?
dinge anpacken, sie erledigen, ohne gefühlvoll zu sein?
wie ein roboter so cool, dann wäre alles schön..
ich könnte einfach gradaus meinen weg weitergehn..

wie mr. roboto...... so unheimlich stark..
unbeirrt, vernunftsbetont und autark.
nichts läßt mich das ziel aus den augen verlieren,
ich kann nur gewinnen, werd es ganz fest fokussieren..

das ziel angestrebt, den weg gegangen, problem abgeschlossen..
so einfach kann es gehn, einfach den gefühlskanal zugeschlossen..
so lassen sich dinge viel schneller lösen...weil man nicht zweifelt, sondern tut..
man läßt sich nicht verunsichern, sondern hat einfach großen mut..

ich möchte so gern wie mr. roboto sein...
ohne gefühle ..einfach technisch einwandfrei..
erst wenn alle schwierigkeiten aus dem weg geräumt sind,
werde ich sie auftaun, meine seele ..und wieder sein wie ein kind..

ist es gut, in diesem leben gefühle zu haben...
ich möchte so gern ohne angst mehr dinge wagen...
doch meine seele ist sehr weich gewebt..
weiß, daß sie nicht viel verletzungen erträgt..

ich möchte so gern wie mr. roboto sein...so klar..
so stark und klar strukturiert...einfach wunderbar,
um alles zu klären, statt dauernd rast einzulegen,
sich selber zu bremsen, in träumen zu schweben..

so suche ich trost in diesem gedicht..
und weiß es ja trotzdem, ich kann es nicht..
mein wesen verwandeln in eine maschine..
die funktioniert, vorantreibt mit guter miene..

ist es gut...immer mensch zu sein..
in der seele verletzbar..schwach und klein?
ich weiß es nicht, ich wünsche mir nur,
daß es unter uns gebe einen schwur...

möge es für jeden einen ritter an seiner seite geben, der für ihn kämpft,
der ihn nicht alleinlasse, wenn es stürmt, sondern dann sein leben lenkt..
damit er lächelnd die hürden des lebens viel einfacher nehmen kann
und irgendwann auch mit seiner rüstung anderen kraft geben kann...

möge es weniger verzweiflung auf dieser erde geben..
mögen die menschen ihr leben mit mehr wärme umweben.
damit kein problem dieser welt so groß wird,
daß man die hoffnung auf ihre lösung verliert..

DANKE, MR. ROBOTO....

Link
Link << das original video leider ohne passende musik, was ich sehr schade finde....fand das video wunderbar
  TopZuletzt geändert am: 24.07.2011 um 21:57 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 26.09.2011    um 21:16 Uhr   
GLAUBENSKRIEGE....NEUE WEGE...(geschrieben in gedenken an einen roman meines lieblingsfantasyschriftstellers kai meyer : das buch von eden)

grad hab ich diesen herrlichen roman zu ende gelesen
und es ist fast so, als wäre es wirklich so gewesen,
daß gott unsere erde vor dem untergang beschützen will
und wirklich wichtige dinge passieren im verborgenen still.

oft hadert man mit dem leben und sieht die dinge, die nicht stimmen,
man kämpft dagegen an, will es bessern und selbst sein leben bestimmen.
und je mehr man kämpft, umso weniger bricht die mauer ein.
es ist, als wächst sie immer höher in den himmel rein...

man streckt den kopf hoch und fragt ihn, der oben alles in händen trägt,
"warum versperrst du mir grade jetzt und hier den von mir gewählten weg???"
der herr lächelt nur weise und schaut einen mit seinen großen augen an.
"du wirst schon früh genug erfahren, warum es hier nicht langgehen kann...."

"toll" ,denkt man und sucht sich wieder einen anderen holprigen weg, der zu nichts führt,
was langsam an den nerven und den aufgebrachten kräften zehrt und einen dann verführt,
aufzugeben, weil es wieder nicht klappt und unser leben anders weitergeht.
was will uns gott damit sagen? ist alles handeln nutzlos oder ist es zu spät?

so führt man tief in sich GLAUBENSKRIEGE
doch erreicht man damit KEINE WAHREN SIEGE....

wieder klopft man an und diesmal sieht man mehr wort- als ruhelos aus,
sanft nimmt er einen auf und irgendwann schaut man zu seinem fenster raus...
man sieht eine welt, die voller farben ist und ruhe und zufriedenheit schenkt.
sie bringt einen dazu, sich wohl zu fühlen. der blick gebannt, das herz gelenkt...

so spürt man, daß man eigentlich durch ruheloses hasten oder tun nichts wahrhaftes bewegt,
denn das,was wirklich von bedeutung ist,ist von gott geschaffen u.nur in unsre hände gelegt.
wir haben eine bestimmte zeit auf erden, um dieses geschenk mit ihm zu teilen,
drum sollten wir uns nicht nur hetzen, sondern auch ab und an darin verweilen.

in kämpfen mit sich selbst und anderen führen wir jeden tag unsinnige kriege aus,
indem wir entweder andere oder uns betrügen, teilen wir ungeahnte schmerzen aus.
wir suchen stets die wahrheit und führen uns selbst trotzdem hinters licht,
bis der einstmals noch bestandene glaube in uns irgendwann ganz erlischt.

so suchen wir einen schuldigen und kämpfen wahllos gegen schatten,
bis wir irgendwann nicht mehr können, innerlich verbrannt ermatten.
erst wenn wir fast aufgeben, ruhe einkehrt, finden wir, wenn wir glück haben, zu ihm zurück
und erfahren in ihm trost und innren frieden, die erkenntnis und ein kleines bisschen glück.

er stärkt uns durch sein blosses dasein mehr als jeder mensch es kann,
er heilt tief in uns eingegrabene wunden besser,als jeder arzt es kann,
und wenn wir uns dann wider willen von ihm lösen und in unsere welt heimkehren,
werden wir ihn im herzen bewahren und neue dinge wahrnehmen und lehren.

vor allem, daß der garten gottes sanft und leise in der einfachheit gefunden wird,
und vieles, was wir heute als wichtig empfinden, dadurch an bedeutung verliert.
ich hoffe für uns alle, daß wir etwas ruhe in den einfachen dingen finden,
und bisher erfahrenen wunden und ängste durch ihn in uns überwinden.

vieles gute liegt in einer einfachen bescheidenheit tief in unseren herzen verborgen begraben,
laßt uns es tief aus uns herausholen und wieder leuchten, so schaffen wir, neues zu wagen..
eine tiefe güte ist uns geboren, aber sie gerät oft immer mehr in vergessenheit,
wenn wir sie suchen und wiederfinden, sind wir bald geheilt und endlich bereit


für GANZ NEUE WEGE.......
.......BITTE HÖRT NICHT AUF ZU TRÄUMEN....VON EINER BESSEREN WELT.....


Link (ein wunderschöner song von x.naidoo und c.steen)

  TopZuletzt geändert am: 26.09.2011 um 21:36 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 02.10.2011    um 01:06 Uhr   
LIEBE IST ALLES...LASS ES LIEBE SEIN...(in Anlehnung an selbigem Song von Rosenstolz)


Liebe ist wie ein warmer Windhauch, der die Seele wärmt,
damit sie sich irgendwann geborgen fühlt und fliegen lernt.
Sie schillert voller Farben und läßt einen ein Glück erfahren,
daß man sich so geborgen und sicher fühlt trotz aller Gefahren.

Sie ist voller Poesie und traut man sich und trägt sie dann in die Realität,
zeigt sich, ob sie trotz allem Alltag den warmen Mantel um zwei Seelen legt.
Sie ist ein Wunder, das kein Mensch durch klaren Verstand erklären kann.
und doch zieht es selbst Skeptiker von uns immer wieder in seinen Bann.

LIEBE IST ALLES....

Ich wünsche mir für alle jene, die dieses Gefühl genießen,
daß daraus ungeahnte zarte, tiefe Bande sprießen,
die nach der Hitze auch den Sturm, die Kälte überstehn,
nur so wächst man zusammen und kann neue Wege gehn.

Die Liebe steht den Menschen nicht nur in guten Zeiten bei,
liebt man einander, ist dessen Schicksal einem nie einerlei...
Die Liebe ist empfindsam und doch stark, wenn man sie einmal fühlen kann,
sie ist geduldig, überwindet manche Schmerzen, die man äußerlich nicht sehen kann.

LIEBE IST ALLES....LASS ES LIEBE SEIN....

Die Liebe ist von ungeahnter Schönheit, nur sehr wenige erkennen diese dann,
wenn sie ihnen begegnet, weil man sie mit Verstand nicht einfach so erklären kann...
Die Liebe hat sehr viele schöne Eigenschaften, doch am Ende gehen diese
in all Ihrer Vielfältigkeit dem Menschen zu Herzen und berühren es in solcher Tiefe,
die man in Massen nicht wirklich beschreiben kann, so unendlich ist sie.
Wenn man sie einmal gefunden hat, vergisst man sie im Innern nie....

Die Liebe ist verletzbar, doch eines verliert auch sie in ihrem Innern nie,
den guten Glauben an den andern, denn sie vermeidet gern den Krieg.
So erträgt sie geduldig manches, was man sich meist nicht wünschen würde,
ich hoffe, Sie trägt uns alle, damit wir mit ihrer Kraft überwinden jede Hürde.

LIEBE IST ALLES......


Link

Liebe ist ein Wunder, daß man eigentlich nicht in Worte fassen kann,
und doch versucht es mancher, weil ers einfach nicht lassen kann .
  TopZuletzt geändert am: 04.10.2011 um 12:57 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 26.10.2011    um 21:44 Uhr   
SO STILL (geschrieben zu wunderschönem gleichnamigem song von Jupiter Jones)

der alltag bringt schnelligkeit in mein leben..
es ist, als wenn es kaum mehr zeit würd geben...
und kaum bin ich für einen moment allein,
möcht ich am liebsten bei dir sein...


gelebte, friedliche momente mit dir, sie lassen mich nicht los..
SO STILL.....
sie ankern unten tief in meiner seele....was soll das alles bloss??
SO STILL....


ich schließe meine augen, laß das treiben um mich stehn..
ich möcht am liebsten hier verschwinden, einfach zu dir gehn..
ich möcht so gerne zaubern und dann würde einfach alles gut..
ich wünschte mir so sehr, du hättest wieder kraft und richtig mut...

ich frage mich, was du gerade jetzt so machst...
ich frage mich, ob du traurig bist oder grade lachst..
ich frage mich, bist du in deiner seele auch SO STILL...
ich fliege in gedanken zu dir, weil ichs grad so will...


in dir finde ich so sehr meinen ruhepunkt...wenn wir zusammen sind..
mit dir zusammen kann ich lachen, glücklich sein wie ein kleines kind..
mit dir zusammen kann ich träumen, gemeinsam in den wolken schweben,
als würde es kein morgen, sondern nur dies heute für uns geben..

SO STILL.... wenn unsere blicke sich einander treffen und ineinander versinken..
SO STILL.... wenn wir einander umarmen und unsere trennung überwinden...
SO STILL.... wenn wir in der tiefe unserer gefühle aufeinander vertraun..
SO STILL.... wenn wir ineinader ertrinken und neue brücken baun...


das leben ist oft traurig, doch bunte momente in ihm hegen in uns diesen mut,
am ende würde alles besser werden und in unserem herzen endlich alles gut...
oft fragt man sich, ist es nur ein traum oder wirklichkeit...
hat man im leben wirklich je die gewünschte sicherheit???

SO STILL.....sitze ich jetzt hier und schwebe in leisen gedanken...
SO STILL.....mein leben ist jetzt ruhig, nicht mehr am wanken..
SO STILL.....ich finde immer mehr ruhe in diesem lied...
SO STILL.....und weiß, daß etwas wunderschönes durch es geschieht
...

die stille ist eine oft unterschätzte, ungeahnte kraft...
die oft aus totgeglaubten wieder starke menschen macht..
ich hoffe, mancher findet in ihr trost und diese kraft, wenn er in sie eintaucht..
sie schenkt uns soviel wärme, grad wenn wir sind innerlich kalt und verbraucht..


WERDET EINFACH ....NUR STILL....lächel
.....SO STILL.......


Link << akkustikversion
Link
  Top
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 30.11.2011    um 00:27 Uhr   
laute in der nacht

kälte legt sich übers land...
fühle mich mit ihr verwandt...
sie ertastet mein kleines zartes herz.
kennt es ihn noch, diesen schmerz?

sehe in die tiefe schwarze nacht,
dunkelheit hat solch eine macht..
meine augen wandern durch die welt,
wo das gefühl des einzelnen kaum nach zählt..

leise,immer lauter höre ich ....laute in der nacht
kranke seelen, die niemand beschützt und bewacht..
ihre klagelieder schwellen zu einem eisigen strom an,
bis ich sie in meinem innern schmerzvoll spüren kann
..

eiskristalle zerschneiden mein herz..
blut überall und dann elender schmerz..
tränen rinnen urplötzlich über mein sanftes gesicht,
spüre die kälte, doch auch ein fast vergessenes licht..

in einer welt voll kälte, härte und seelisch-körperlicher grausamkeit...
verirren sich seelen, verfangen sich in einem netz aus einsamkeit..
wo fängt sie einer endlich auf und gibt ihnen wieder etwas halt?
wer errettet sie vorm untergang und beendet letztlich die gewalt?

hitze steigt in mir auf...und wut macht sich breit..
ziehe mein schwert, mache mich zum angriff bereit,
doch meine augen sind verhangen, sehen keinen klaren gegner mehr.
meine knie sinken zu boden, ergebe mich, mein blick verloren, leer..

ist es das, was ich will?
bin dann doch lieber still....
will mich nicht darin verlieren, in jenem schmerz.
möchte es behüten, bevor es zerbricht, mein herz.

schliesse meine augen, forme meine hände zum gebet,
lege meine seele in seinen schoss, nur ihn zu spüren zählt.
gebe mich der stille völlig hin...
bis ich einfach nicht mehr bin...

spüre bald darauf nicht mehr den schmerz..
doch ein leuchten tief in meinem kleinen herz..
größer werdend greift es nach meiner halb erfrorenen seele,
wärmt sie, damit sie sich nicht weiter mit sorgen unnötig quäle..

dunkelheit vor geschlossenen augen, in mir dieses licht,
spüre ich seine wärme und güte - geborene zuversicht - .
leise laß mich nieder und will immer hier sein..
tief im innern gereinigt einfach glücklich sein...

da höre ich sie näher kommen...leise laute in der nacht..
melancholisch, gleichsam fröhlich, dennoch sehr bedacht,
immer näher rückt er, der melodische gesang..
woher kenn ich ihn nur, diesen schönen klang??


es ist, als ob engel mit ihren flügeln leise schlagen,
schweben und mit ihrem gesang es endlich wagen,
einen mantel des friedens, der geborgenheit mir anzulegen,
und mit ihm erspüre ich auch ein wenig seinen segen...

frieden..sanfte töne..grüßen den schnee und die eisige winterzeit.
ein mantel der güte und wärme vertreibt die kälte und einsamkeit.
es braucht nicht hitze und glut, um dinge zu ändern....
befreit euer herz und laßt es diese welt verändern....lächel


FUEHLT SIE IN EUCH. EURE EIGENE ART VON WEIHNACHT :)

im anhang drei songs...

zu 1. teil: Link silverline:voices in the night
zu 2. teil: Link trance voices:deep in my heart+
Link wunderschön v.tracey chapman.... for you..:)
  TopZuletzt geändert am: 30.11.2011 um 00:44 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 14.12.2011    um 22:17 Uhr   
nur ein bisschen mehr liebe (geschrieben bei dem song von david guetta: just a little more love)


möchte keine zeitung mehr lesen..nachrichten hören..
möcht nicht den krieg erfahren, wie menschen zerstören..
möcht nicht immer wieder sehen, wie menschen leiden,
will auch keinen um seinen erfolg im leben beneiden..

jobs, die die seele der menschen nicht schonen,
chefs, die nur an sich selber denken und dabei betonen,
daß ihr verhalten in jeder hinsicht rechtschaffen ist,
obwohl man dabei jede menschlichkeit vermisst??

überall kann man unheil sehen, wenn man will..
überall stress, selbst an schulen, time to kill...
wo finden wir in dieser schnelllebigen zeit unseren ruheplatz?
wo gibt es noch frieden? sehen wir noch irgendwo dafür platz?

nur ein bisschen mehr liebe wünsche ich mir...
ich würd sie gern öffnen..die leise stille tür...
doch weht um mich noch ein eisiger egoitischer wind..
reinen herzens ist wohl der mensch nur noch als kind
..

erinner mich an weihnachten ..die geburt eines unschuldigen kindes..
hirten in der nacht vollbringen ihre arbeit,hören das flüstern des windes..
ein engel...der ihnen etwas wunderbares verkündet,
was später in etwas unsagbar starkes tiefes mündet..

erinner mich daran, daß menschen einmal an das gute glaubten.
erinner mich daran, daß sie auf diese worte allen ernstes vertrauten.
den weg zu seiner krippe fanden und tief in ihrem herzen erkannten,
daß es etwas ganz besonderes ist und diese botschaft weitersandten..

erinner mich an die heiligen drei könige, die reichen anderer länder,
beladen mit teuren geschenken und gewickelt in wunderbare gewänder..
schlau und wagemutig verfolgen sie den ruf des sterns und finden ihn der heimat fern,
bewahren alles erlebte in ihrem herzen und warnen seine familie,schützen ihren stern.

nur ein bisschen mehr liebe auf dieser welt wünsche ich mir...
gemalt mit hingabe und wärme, damit ich nicht innerlich frier....
beschützend und loyal begleiten möge sie die menschen durch diese zeit,
damit das gute seinen anfang nimmt und irgendwann ist es dann soweit
..

daß engelgesang und glockengeläut jeden ehrfurchtsvoll erstarren lassen,
die menschen zu ruhe bekehren und in ihr innres tief blicken lassen,
sie daran erinnern, daß sie nie wieder vergessen, füreinander da zu sein..
und ihn in sich erleuchten zu lassen, den tiefen hellen besonderen schein... :)

nur ein bisschen mehr liebe auf dieser welt
heilt die seelen viel mehr als geschenktes geld....
ich wünsch mir,daß wir in dieser zeit nicht das wichtigste vergessen,
auch wenn es in manchen ohren mag klingen total vermessen

nur ein bisschen mehr liebe, die heilt und beschützt,
nur ein bisschen mehr liebe, die tröstet und stützt...
nur ein bisschen mehr liebe, die mut und hoffnung macht,
schenkt euch ein bisschen mehr liebe..nicht nur an weihnacht :)


FROHE WEIHNACHTEN
:)


Link david guetta:just a little more love
  TopZuletzt geändert am: 14.12.2011 um 22:28 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 22.12.2011    um 23:23 Uhr   
back to the roots....weihnachten auf neue weise
(in anlehnung an ein gedicht,das mich hier sehr berührt hat)


grade hab ich ein sehr kritisches weihnachtsgedicht gelesen und ich geb es offen zu,
manchmal im leben könnt ich sowas von fluchen und manchmal hätt ich lieber meine ruh,
als zu sehen, wie so mancher die weihnacht kein bisschen huldigt, egoistisch hantiert
und die achtung vor selbst nahstehenden menschen bzw. menschlichen werten verliert...

es ist so traurig, was aus dieser welt manchmal entwächst,
wie so mancher mit überheblichkeit und selbstsucht verletzt..
menschliche güte oft nicht mehr geschätzt wird
und das wort dankbarkeit an bedeutung verliert...

dankbar zu sein... für die kleinen dinge dieser welt und sie auch sehn,
dankbar zu sein... für die menschen,die einem oft selbstlos zur seite stehn.
dankbar zu sein... für gesundheit und eine relativ ruhige welt,
wo uns doch sonst auf der welt nicht immer alles gefällt
.....

es ist traurig, wie wenig bescheidenheit real noch um uns existiert..
wie hilfsbereitschaft immer mehr an einfluss auf unser leben verliert..
der egomane mit seiner selbstsucht das zepter über allem schwingt
und herrische, selbstverliebte lieder über sich alleine laut raussingt...

es ist, als ob der rattenfänger zu hameln neu erwacht und die menschen verführt,
er jeden einzelnen in seinen bann zieht, damit ihn nichts mehr tief drinnen berührt..
bald nur noch jeder bei sich selber ist, statt an seinen nächsten zu denken
und seine gedanken in menschenfreundliche, bescheidene bahnen zu lenken..

es ist, als ob ein harter, rauer wind die erde mit seiner eiseskälte überzieht,
er ihm die herzenswärme immer mehr aus seinem innern zerrt und verbiegt,
bis sie vor schmerzen schreit und dieser klang etwas in unserm innern bricht,
und irgendwann der glaube an das gute, an urvertrauen in uns zerbricht...


als wir noch kinder waren, hatten wir so große träume, herzensblut,
als wir noch kinder waren, glaubten wir ans gute und wir hatten mut,
als wir älter wurden, wollten wir die welt zum guten wenden, bekehren,
wenn wir jetzt in den spiegel schauen, was soll uns das wohl lehren????

back to the roots..zurück zu den wurzeln...sollten wir endlich mal kommen,
statt in dieser so verrohten welt zu etwas enstelltem zu verkommen,
unser herz entdecken und auch das der anderen endlich einmal zu schätzen..
statt nur an uns alleinl zu denken und selbstsüchtig durchs leben zu hetzen..

back to the roots.........dankbarkeit ....
back to the roots.........bescheidenheit...
back to the roots.........empfindsamkeit...
back to the roots........ herzlichkeit.....

back to the roots...bedeutet für mich:

nehmt einander endlich wieder mit dem herzen wahr,
lasst den frieden einkehrn und nehmt das wunder wahr,
daß gott in diese welt einstmals nicht ganz unabsichtlich sandte,
weil mancher von uns damals schon ohn ziel durchs leben rannte
...

betet nicht den mammon an, seht im spiegel sein verzerrtes gesicht,
geht einfach mal tief in euch und eurem wahrhaften tun ins gericht...
es wäre schön, wenn euch das ganze am ende etwas tiefgründiges bringt,
und an weihnachten nicht nur der chor der engel in den liedern singt...

musik....leuchtet oft- ob rauh oder sanft- tief in unseren herzen..
sie verbindet uns und heilt auf ihre weise oft langgefühlte schmerzen..
jede seele hat für mich auch ihren selbstbestimmten klang, laßt sie den anderen spüren,
und eure seelen heilen, weil sie nicht nur sich selbst, sondern auch den nächsten berühren..

ich hoffe sehr, daß meine gedanken nicht umsonst auf dieser erde sind..
gehe in mich, seh mich plötzlich wieder schutzlos wie ein kleines kind..
muss doch lächeln, denn wie klein und schutzbedürftig war auch der einmal,
der die welt mit seiner seele errettete und das herz der menschen stahl..

egal, ob mancher an gott glaubt oder anders denkt,
ich wünsch mir, daß etwas gutes unser leben lenkt,
mögen wir alle etwas gutes tun, schönes erfahren und erleben
doch vor allem unserem leben einen wirklich tieferen sinn geben..

...lächel......

back to the roots???

....
ja, oder???



  TopZuletzt geändert am: 23.12.2011 um 01:11 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 28.12.2011    um 23:02 Uhr   
PHÖNIX AUS DER ASCHE

manchmal ist das leben paradox. vieles kann oder will man nicht verstehn.
der tod liegt unweit vom leben, der mensch muß so manches überstehn.
grad am ende des jahres fragt mancher sich oft unentschlossen dann,
glück oder unglück, was zieht ihn am ende mehr davon in seinen bann?


mancher mag glücklich sein, für ihn geht alles seinen gewohnten weg weiter..
mancher mag zufrieden sein....sein glück gefunden haben .... und ist heiter..
für diesen endet der weg genau hier !! ....denn alles scheint so gut zu sein, wie es grad ist,
weil dieser mensch sich wohlfühlt und nicht ernsthaft was wichtiges in seinem leben vermißt.

doch derjenige, der nicht wirklich zufrieden in sich ist,
der vielleicht wichtige dinge in seinem leben vermißt,
sollte den mut haben wie PHÖNIX AUS DER ASCHE aufzustehn
und aufrecht, ohne angst, einen neuen, besseren weg zu gehn...

im rückblick fragt dieser sich, hätte er es nun wirklich besser machen können?
im rückblick sagt dieser sich, vielleicht hätte ich vieles doch vermeiden können...
doch alle diese gedanken sind am ende doch überflüssig, sie ändern daran nichts.
das jahr neigt sich zur ende und jeder geht allein mit seinem innersten ins gericht.


.....leere ......macht sich in seinem innern breit..
vielleicht ist es so langsam wirklich an der zeit...
nicht zuviel zu grübeln, sondern nach vorne zu sehn
und einen anderen, besseren weg weiterzugehn...?

wieder blickt so mancher wehmütig zurück und trauert vielem nach..
dingen, personen, die er mag, an denen ihm nun wirklich sehr viel lag.
manchmal ist es nötig, etwas aufzugeben,wenn man es richtig machen will.
manchmal kann der mensch nicht gleich loslassen und ist in sich lieber still...

wo liegt jetzt der richtige weg für jeden von uns allen?
wollen wir lieber anderen oder uns selbst gefallen?
ist es besser, einfach alles wie gewohnt weiterlaufen zu lassen..
oder wollen wir diesen eingetretenen pfad doch endlich verlassen?


was ist der richtige weg für jeden von uns? haben wir dazu den nötigen mut?
lohnt es sich,dinge oder menschen aufzugeben, tut es uns auch wirklich gut?
setzen wir neue akzente und stecken wir uns neue ziele oder geben wir lieber auf?
haben wir den mut zu veränderung oder geben wir vor beginn am besten schon auf?

.... tiefe leere in unsrer seele -- und doch auch wilde chaoszeit....
....schwermut und unklarheit macht sich in unserm innern breit....
laßt alle gedanken am besten einfach einmal los...
und packt sie alle zusammen auf ein großes floß......

ein floß.....am anfang seiner reise auf einem ruhigen fluß,
beladen mit all eurem unmut und sorgen sowie überdruß,
ein floß, für das ihr keine verantwortung mehr übernehmen müßt, weil es weg von euch will.
in eine andere welt reisen, sich treiben lassen, also laßt es los und seid einfach einmal still
:)

schaut ihm nach, wie es sich den wellen hingibt und sich ihnen anvertraut,
schaut ihm nach, wie es losläßt, auf seinen selbstbestimmten weg vertraut...
schaut ihm nach, wie es langsam verschwindet und blickt sanft lächelnd zum himmel hinauf..
seht euren neuen verlockenden pfad, betretet ihn mutig, überlaßt nun nicht alles seinem lauf..

wie phönix aus der asche.....bedachtsam...schritt für schritt...
nehmt all eure liebe und hoffnung auf diesen neuen weg mit....
schaut nicht zurück...sondern geht und malt ihn mit bunten farben an...
damit seine fröhlichkeit ansteckt und er macht bekommt irgendwann..

wie phönix aus der asche.....aus der kalten dunkelheit heraus ins wärmende licht,
wie phönix aus der asche... aus der unbedeutendheit hinaus ins rampenlicht? ;)
wie phönix aus der asche... bewußt nicht mehr passiv, sondern aktiv handeln,
heraus aus der hoffnungslosigkeit mit dem willen, endlich glücklich zu wandeln
:)

für manchen ist der weg erst zögerlich, beginnt mit kleinen schritten..
für manchen ist er eher radikal, ein neuanfang mit großen schritten..
was ich auf jedem fall jedem einzelnen am ende wünsche, ist...
daß er den schritt nicht bereut und am ende wirklich glücklich ist... :)


VON HERZEN ....ALLEN.... EIN GUTES NEUES JAHR........

Link << let go paul van dyk
Link << get up on the raft v.liam lynch :)
Link <<nicht perfekt,aber authentisch phönix phönix aus der asche
  TopZuletzt geändert am: 28.12.2011 um 23:30 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 28.01.2012    um 20:15 Uhr   
Diesen BRIEF (geschrieben zu einem song von doreen: dieser brief,den ich nie schrieb)

eigentlich wollte ich heute über was ganz anderes schreiben,
meine gedanken in eher sozialkritischere bahnen treiben...
doch nun hör ich dieses lied und muss an viele menschen hier und sonstwo denken,
die einen anderen wirklich lieben, doch oft nicht an das naheliegendste denken...

wenn es wirklich einmal jemanden gibt, von dem wir heimlich träumen,
sollten wir unser herz nicht verschliessen, schönes dadurch versäumen,
wir könnten doch einfach,statt zu warten, unserem herzen folgen,
auch wenn es keine sicherheit gibt für ein leben auf rosa wolken ;)

diese worte ungesagt
wird sie sonst vielleicht bereuen,
seine zurückhaltung an jenem tag
wird auch er vielleicht bereuen,
deshalb lasst es einfach zu...
ein wenig aus euch rauszugehen,
vielleicht können dadurch im nu
wunderbare dinge danach geschehen
;)

wenn es wirklich einmal auseinandergeht und mans nicht will,
wenn es wirklich einmal probleme gibt und das rad steht still,
selbst wenn es aussichtslos erscheint, die dinge wieder hinzubiegen,
sollte man versuchen, nicht aufzugeben,sondern es doch noch hinzukriegen...

diesen brief, den sie nie schrieb,
wird sonst ein stein sein, der tief in sie sinkt,
diesen brief, den er nie schrieb,
wird der grund sein,warum er vielleicht trinkt,
diesen brief, den sie nicht schrieb,
wird sie in ihrer seele vielleicht irgendwann tief bereuen,
deswegen sollte auch er es tun,
statt zu warten, zu zweifeln und am ende zu bereuen..


so oft nehmen wir schlimme dinge hin und lassen verletzungen zu,
so oft geben wir auf, säen hass und gehn nicht sanft aufeinander zu..
so oft hinterlässt dies tiefe narben, auch wenn wir es nicht sehen wollen..
so oft ignorieren wir das, statt daß wir uns verarzten lassen, hilfe wollen.

diesen brief, den sie nie schrieb,
sollte sie vielleicht doch überdenken,
gedanken, die sie innerlich zerrieb,
lieber in positive bahnen lenken,
auch wenn ein abschied danach bleibt,
ist es nie wirklich vergeudete zeit,
denn der versuch zu heilen, ist es wahrhaft wert.
sonst wird die zukunft nie wirklich unbeschwert.


so oft verletzen wir menschen,die wir eigentlich tief im innern lieben,
wir schalten das hirn aus und folgen manchmal eher schwachen trieben,
wenn es passiert ist, kämpfen wir nicht, wo es wirklich nötig wäre,
sondern lassen das auseinandergehen zu...leere atmosphäre...

diesen brief, den er nie schrieb,
sollte auch er noch überdenken,
gedanken, die er stets verschwieg,
lieber formulieren und bedenken,
auch wenn er fehler gemacht hat,
was am ende wirklich zählt,
ist die macht der liebe in ihm selbst
und ob er den weg dazu auch wählt...


wenn wir in ruhigen momenten...in unsere seelen schauen...
werden wir vielleicht begreifen, wir müssen uns nur trauen...
egal, was uns das schicksal antut, es gibt immer einen weg,
wie man am ende warmherzig das ganze übersteht....

ich wünsch uns allen einen brief,
der heilende worte schickt,
auf liebevolle weise verpackt...
so daß das herz dahinterblickt...
ich wünsch uns taten, die besiegeln,
daß nichts wirklich hoffnungslos ist,
und daß am ende jeder findet,
was er so lange hat vermisst... :)

WORTE UND TATEN DES HERZENS.....


Link << von doreen der brief,den ich nie schrieb
  TopZuletzt geändert am: 28.01.2012 um 20:20 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 26.02.2012    um 16:54 Uhr   
EIN GUTER WEG (geschrieben zu selbigem song von unheilig)

trübe wolken am himmel, wenig wille zum tun..
wenig lust, was anzupacken, zeit zu ruhen..
lasse mich nieder, schicke meine gedanken zum fliegen,
möchte nicht traurig sein, sondern den träumen erliegen.

eine zeit des aufbruchs, der tiefen gedanken..beginnende fastenzeit...
die gelegenheit, dinge zu ändern, sich zu befreien..gefühlte freiheit ;)
der kalte winter ist noch nicht wirklich ganz vergangen,
trotzdem spür ich langsam ein steigendes verlangen...

EIN GUTER WEG.......

kann es nicht einsortieren, doch ein vulkan in mir pulsiert,
bin schicksalshaft ergeben,hoffe trotzdem, daß was passiert ;)
schau den vögeln zu, die gegen die kälte demonstrieren,
sich im singsang und herbeibeten des frühlings verlieren... :)

unruhe regt sich in mir und ich merke, langsam packt es mich,
fange an zu schreiben, dinge anzugehn, lösche nicht das licht...
eine kraft wächst in mir, wo auch immer sie herkommen mag?
vielleicht liegt es am frühlingserwachen, vielleicht auch an dem tag?

EIN GUTER WEG......

das reale leben ist das, was mir immer wieder zeigt,
daß die liebe wirklich existiert, einem kraft verleiht...
wahre liebe hat die kraft, herzen zu verbinden und zu stärken...
wie lange dauert es in uns,bis wir sie um uns auch bemerken?

die menschen,die uns wirklich mögen, haben es nicht nötig, zu lügen,
sie können aufrichtig zu uns sein, statt uns abzukanzeln oder zu betrügen..
meine gedanken ordne ich hier...schaue liebevoll in mein gesicht...
lerne zu verstehen. das chatten liegt mir vermutlich wirklich nicht ;)

EIN GUTER WEG.....

alles oberflächliche streife ich nun ab,
möcht nichts davon, lieber bleibe ich fernab...
lehne mich an den an, der mir nähe gibt,
der mich bedingungslos von herzen liebt....

schaut in den spiegel, seht die herzen der menschen,die euch wahrhaft lieben,
von ihrer geduld, ihrem zutrauen, ihrer geborgenheit können wir nie genug kriegen,
nehmt sie an und tragt sie tief in eurem herzen,
nur das lindert alle tiefer liegenden schmerzen...

EIN GUTER WEG.....

oft verliert man die hoffnung, weil sich wunschträume einfach nicht erfüllen,
oft verliert man den glauben, möchte sein leben am liebsten total vermüllen..
grade dann,wenn wir alles zu verlieren scheinen,sind oft engel da,die uns sanft stützen,
manchmal sind es kinder, mann,frau, eltern, großeltern,freunde...die uns unterstützen...

jeder von euch kennt hoffentlich einen menschen, an dem ihm etwas liegt,
den er von ganzem herzen liebt, auch wenn derjenige sich nicht für ihn verbiegt.
seid einfach füreinander da, nicht nur wenn die sonnigen zeiten für euch scheinen,
wenn dunkle wolken aufziehen, dann tröstet euch, lernt auch, miteinander zu weinen ...

EIN GUTER WEG......

und die, die wie ich, grad alleine trübsal blasen ;), bleibt nicht traurig daheim rumsitzen,
nehmt euch an die hand, geht mutig hinaus..seht die sonne durch die wolken aufblitzen ;)
hört die vögel zwitschern, seht die schneeglöckchen, wie sie den schnee durchdringen.
nehmt es tief in euch auf, möge es euch anstecken, mut und optimismus beibringen ;)

ein lächeln, ein strahlen, ein kleiner moment, wo man alles vergisst..
ein warmes berühren, und sei es nur, daß ein tier sanft zu uns spricht :)
ein sonnenstrahl, der die haut wärmt und einen einlädt, sich wohlzufühlen,
ein moment des vergessens und ein lichtblick, zeit langsam aufzublühen.....

EIN GUTER WEG.......macht euch einfach auf..und lasst los :)

Link
  Top