Auf den Beitrag: (ID: 44350) sind "233" Antworten eingegangen (Gelesen: 58722 Mal).
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 21.03.2009    um 10:50 Uhr   
DU FEHLST MIR (geschr.bei AZAD: DU FEHLST MIR)

ich will mit hiphop meine seele reinigen..
doch momentan will die musik mich nur peinigen..
der text fühlt sich zwar übertrieben an..
doch ich mir mein leben nicht ohne dich vorstellen kann..
du fehlst mir...

warum....läuft alles anders, als es laufen sollte?
ich soviel schönes zwischen uns wachsen sehen wollte...
du gehst auf abstand...statt gefühle zu riskieren..
doch ich fühle es...du fühlst es auch..weisst, was wir grad verlieren?
du fehlst mir.....

irgendwie verbind ich mit uns viel melodramatik, ein einziges missverständnis..
wir sind beide nicht einfach, doch es gibt soviel wärme, grundverständnis...
mit jedem rückzug...hab ich das gefühl, ich bildete es mir nur ein...
dass es was besonderes war für dich, mit mir zusammenzusein..
du fehlst mir.....

warum nur möchte ich alles ändern, etwas zwischen uns wachsen sehen..
derweil...ziehst dich zurück, willst mal wieder nur auf abstand gehen.
warum gibst uns nicht mehr raum in deinem leben...sag es mir..
ist das zwischen uns nicht mehr wert als ab und an zeit mit mir?
du fehlst mir.....

es könnte so leicht sein, wenn du vertrauen hättest...in deine gefühle für mich..
würde gerne in deine seele blicken...was empfindest du wirklich für mich?
oft habe ich das gefühl, was besonders zu sein...
doch ohne dich fühle ich mich irgendwie allein...
du fehlst mir.....

oft nimmst du kleiner steinbock deine hörner,du störrisches tier ,gg
weil ich an die sterne denke, kämpfst gegen mich, mich süssen stier..
doch glaube mir...das zwischen uns so vieles blind zusammen passt,
hat eine tiefe bedeutung ...spürst es net...sei froh, dass mich hast...g
du fehlst mir......

ich weiss nicht, was in dir vorgeht, denn dafür müssten wir RICHTIG reden,
ich würd mir wünschen, daß du das mal irgendwann wahrnimmst in deinem leben,
dein leben...deine erfahrungen, dein ich beschäftigt mich so sehr...
zweifle nicht unnötig und irr nicht herum , komm endlich her

DAMIT DU NICHT MEHR FEHLST ....lächel

Link
  TopZuletzt geändert am: 15.05.2010 um 00:33 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 22.03.2009    um 05:08 Uhr   
WOLKENBRUCH (getextet zu song im anhang...)

ich spür den regen meine kleidung durchweichen...spür die tropfen auf der haut...
ich liebe gewitter..und entladungen..meine seele langsam auftaut..
sauerstoff erfüllt die luft..atme tief ein...und geniesse diesen duft..
ich geniesse diesen WOLKENBRUCH......

immer mehr nimmt er von mir besitz..und gedanken befreien sich mehr und mehr
schwimmen frei herum....schliesse die augen..und fühle mich in einem traum von meer...
jeder donner..der den himmel erzittern lässt...ist wie ein seufzen in mir...
ich geniesse dies alles tief in meiner seele .... jetzt und hier...

bleibe stehen in dem regen..fühl die regentropfen auf der blossen haut..
im hintergrund..blitz und donner..am himmel...fühl meine samtige haut..
habe keine angst..denn ich fühl...es wird bald alles gut...versuch....
zu vergessen..meine anfängliche wut...KOMM HER...WOLENBRUCH.....

ich nehm alles tief in mir auf...
die dinge nehmen ihren lauf..
gedanken fliessen...mit den schauern tief durch mich hindurch...ich werde leer
ich würde gern verstehen...ich würde gern da sein...ich mag dich einfach sehr...

du bist nicht da..du fliesst durch meinen körper durch...will es vergessen..
dich wie wasser abfliessen lassen..nicht mehr innerlich gefesselt...
schliesse meine augen..und versuche loszulassen...neue seite..neues buch.
was tust du grad? denkst du an mich?...LASS LOS....WOLKENBRUCH

ich streife ab..und werde leer..bin ganz allein..
will nicht nachdenken..nur alleine sein...
der schauer..macht einem regenbogen platz...
die farben..leuchten..ich denk an dich, mein schatz...

und frage mich...weshalb ich jedesmal dieses gefühl so such..
nah dran zu sein..an diesem wolkenbruch...
die leidenschaft...das entladen..und die ruhe danach..freude zu besuch...
machen ihn schöner..jeden neuen tag...zerfliesse WOLKENBRUCH

DAMIT ICH FREI IN MIR ATMEN KANN...GEDANKEN FREI
und die welt etwas besser und vollkommener sei...gg

ich wünsche euch alle diesen einen moment...tief in euch drinnen
wo die zeit steht still..nichts kann verrinnen...
damit ihr geniesst und die nähe sucht..
dieses heftigen kleinen WOLKENBRUCH....

.Link
  Top
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 22.03.2009    um 21:36 Uhr   
I WILL ROCK YOU (geschr.bei queen:another one bites the dust/we will rock you/somebody to love)

Rhytmus in meinem Blut....
lang nicht gehört..doch es tut gut...
dieses temperament reisst einen mit...
und ich träume schritt für schritt..

queen..ist einfach zeitlos genial...
die jungs , sie rocken ab total...
sie reissen die ganze meute mit...
das publikum flippt aus schritt für schritt...

manchmal hätt ich sie gern live erlebt...
wenn die erde..und der bass so richtig bebt..
der sänger mit seiner geilen stimme..alle mitreisst...
dass war noch ein richtig extrovertierter unangepasster geist...

ich mag den rock, den rhytmus..die musik..
mir das alles selbst heut noch viel gibt...
manchmal träum ich mich zurück..und lächle..in mich rein..
die erinnerungen..sind schön, für immer mein..

ich hoffe..sie stirbt nie in unseren herzen..sondern erleuchtet uns für immer..
wenn auch schmerzlich..
manche musik stirbt eben nie...sondern. ist zeitlos wunderschön...
und gottseidank unsterblich...



its a kind of magic.....lächel

Link
Link
Link
  TopZuletzt geändert am: 15.05.2010 um 23:36 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 24.03.2009    um 01:15 Uhr   
FEUERKIND (geschrieben zu subway to sally: FEUERKIND)

ich bin manchmal so gern alleine...
angst hab ich dann keine...
bin nun grad ganz nah bei mir....ein bild verschmilzt...
hör dieses lied...denk an mich... das FEUERKIND

wie phönix aus der asche find ich immer in der ruhe meine kraft...
wenn dinge mich zerstören, sterbe ich nicht, sondern ganz sacht...
ein streichholz.....ein leichtes feuer entfacht...es auf einmal brennt..
und keiner glaubt es....es fängt wieder an zu leben..das FEUERKIND...

nicht alles stirbt, der schmerz eines tages vergeht..
ein stern aus flüssigem metall.....neu entsteht....
dessen freund sind feuer...um kälte zu besiegen.. der stern beginnt
ganz stark zu leuchten...es tritt hervor, das FEUERKIND.....

warum passieren manche dinge? warum kann man nicht immer glücklich sein?
warum fühlt man sich manchmal traurig? ist in seinem innern so allein?
viele menschen....frieren...weil sie so alleine sind...
ich zünd ein grosses feuer an zum wärmen ....bin FEUERKIND...

manchmal hab ich angst, mit diesem feuer alles zu vernichten,
was mir im leben , in den träumen wichtig ist, dann zugrunde richte...
alles böse.das bedroht durch eine in mir aufkommende wut...es oft gelingt...
so wird wenigstens für andere wieder alles gut...bin halt ein FEUERKIND

wann wird gott mein herz befreien...damit mein feuer MICH erhellt...
ich innerlich zwar brenne...doch dieses feuer ist nicht von dieser welt...
es macht mich unsterblich....ist stark...wie nur leuchtende seelen sind
das herz will endlich leben...BRENNE FEUERKIND....


Link
  TopZuletzt geändert am: 13.05.2010 um 22:45 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 25.03.2009    um 00:20 Uhr   
Schatten an der Wand ( geschr. zu Maria Mena:Nevermind me, schatten an der wand-jule neighel+band)

meine gedanken reisen in die vergangenheit..
die sekunden mit dir waren eine schöne zeit..
kam mir vor, als hätten wir uns echt gekannt....
sehe SCHATTEN AN DER WAND....

vieles war so unkompliziert zwischen uns...blindes verstehen...
doch nun wirst wohl deinen weg in eine andere richtung gehen..
unsere spuren verlaufen sich im sand???
sehe immer noch SCHATTEN AN DER WAND...

träume lebten wir gemeinsam..nun geniesse ich sie einsam,
bei dir abenteuer und doch auch ruhe und geborgenheit fand ,
sie flogen nur so dahin..UNSERE SCHATTEN AN DER WAND...

alles schöne lasse ich nur ungern dahinziehen..denn ich mag
jeden nicht verschenkten, bewussten, gelebten tag...
das besondere, einzigartige, seltene, das uns verband...
liebe diese SCHATTEN AN DER WAND....

dennoch übe ich mich im vergessen..üben...weiterleben...
möchte nicht stehenbleiben, vergessen....sein, sondern streben,
nach dem, was mich als mensch ausmacht, wie du mich gekannt...
damit ich auch für dich sein kann..ein SCHATTEN AN DER WAND...

Link
Link


  TopZuletzt geändert am: 25.03.2009 um 00:27 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 25.03.2009    um 22:35 Uhr   
UMARME MICH (getextet zu selbigem song von ICH UND ICH)

Kennt ihr solche tage...wo man am besten nicht aufstehen würde...
denn wenn sie erst richtig anfängt, kommt gleich die erste hürde..
dabei bleibts nicht, die arbeit will nicht enden.
meine seele sollte sos senden..
niemand sieht, wies steht um mich.was mir fehlt, UMARME MICH...

der tag nimmt einen katastrophalen verlauf..
viele probleme zu lösen..sie stapeln sich zuhauf..
ich wünscht mir manchmal, ich könnte von der bildfläche verschwinden..
an einen herrlichen ort, niemand würde mich dort finden..
dann kämst du zu mir..alles entspannt sich..ganz ohne worte: UMARME MICH...

nur diese gedanken lassen mich den frust ertragen..
an diesen oft echt beschissenen tagen...gg
der körper funktioniert wie ein roboter perfekt,
meinen streß vor anderen dann gut versteck ..
merkst dus, ich denk an dich..komm her und UMARME MICH

der tag geht zur neige, ich komme heim..
will abschalten, alleine sein..
kopf ausschalten, nichts mehr denken..
gedanken in schönere bahnen lenken..
jetzt fehlt mir eins ganz sicherlich..deine liebe art...UMARME MICH...

UMARME MICH ganz fest..und lass mich bloss net los,
damit die schönen kleinen dinge werden in mir groß..
und unsere seelen leben und träume in den himmel fliegen...
siehst du sie dort oben? sie können über alles andere siegen
...

UMARME MICH

Link

  TopZuletzt geändert am: 25.03.2009 um 22:47 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 26.03.2009    um 23:54 Uhr   
i believe (getextet zu filmmusik:honey...i believe)

ich glaube...
an die ausdrucksstärke von musik...an ihre kraft..
das sie unglaubliches mit uns macht...
bewegt gefühle..macht uns stark...gibt mut.
macht sovieles in uns gut...
i believe....

ich danke....
gott, dass er uns diese kraft verleiht..
musik...sie ist ohne raum und zeit..
schenkt des menschen herz viel wärme..
glückshormone..aus ihm schwärmen..
thanks god..

ich hoffe...
daß musik unser leben verändert..neue wege erschließt.
damit es eine lebenswerte zukunft für jeden von uns gibt...
hoffnung..träume..verändern die seelen...und die welt..
somit wäre es besser um uns alle bestellt..
i hope...

ich liebe...
die emotionen..von musik in unseren herzen..
trauer, wut, träume, liebe und auch schmerzen..
wenn ich tanze..lass ich alles raus..befreie mich..
musik ist abenteuer, hier erkenn ich mich..
i love ....

für alle..die es fühlen...den takt der musik..
der stromschlag..der über alles dunkle in uns siegt..
schaff ich hiermit diesen raum..
tanzt ihn für euch..euren traum...
habt ganz viel mut ..in euch liegt kraft..und macht..
glaubt an euch...bin sicher, dass ihr es schafft

I BELIEVE

Link
  TopZuletzt geändert am: 27.03.2009 um 00:03 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 28.03.2009    um 03:37 Uhr   
Ich mach mein Ding (nach gleichnamigen song von Udo Lindenberg..heute im Radio gehört)

manchmal hab ich gefühl, probleme fallen über mein leben her...
wo leite ich für alles die perfekten wege her?
seh oft vor lauter bäumen keinen wald...
hoffentlich kommt die lösung....bald...
okay, ich mach mein ding.....

die träume wachsen oft auf bäumen,
man hat angst, was zu versäumen,
gibt gas im leben..statt zu verweilen..
sich manchmal auszuklinken..zu verweilen..
anders ich, ich mach mein ding....

träume die zukunft oft in hoffnung..beschreiben...
oft sind taten dann die belohnung...für ideelle zeilen...
ich wünsch mir manchmal , ich könnt zaubern...schöne dinge..
so wie im traum sie entstehen..hoffe, dass mir das gelinge..
lasse mich nicht beirren, ich mach mein ding......

viele facetten verzieren des menschen seele..
sie sich nicht unnötig mit unwichtigen dingen quäle...
sondern...bewusst sich selbst annehme..und zu sich stehe...
seinen eigenen unangepassten weg halt gehe...
ich steh dazu, ich mach mein ding...

viele menschen bauen beziehungen zu mir auf...
helfe ihnen, wo ich kann....dinge nehmen ihren lauf...
doch achten sie nicht meine gefühle..sondern sind lieber egoist..
wie hart und ungerecht das leben dann zu einem ist...
ihr habt mich net verdient ....ich mach mein ding...

wär schön..wenn das gute über das böse siegt...
es nur herzliche, feinfühlige menschen gibt...
die schätzen..achten...statt tretminen zu buchen..
nicht mal die fehler bei sich selber suchen...
macht nur so weiter...ich mach mein ding...

wie udo lindenberg als kind seine zukunft voraussieht...
wer hätte gedacht, dass es noch verwirklichte träume gibt?
das sollte uns mut machen..nie aufzugeben..
zu kämpfen...für ein besonderes, aufregendes leben..
also alle für einen..einer für alle: ich mach mein ding...

ich wünsche mir ruhe, wärme..sicherheit..
in hohem masse geborgenheit....
und frieden, gerechtigkeit auf dieser welt..
daß gott immer die fäden in seiner hand hält...
bis dahin ..gilt: ich mach mein ding...

ich will stark sein...liebe geben..
nicht andere stehen lassen im regen..
lass töne erkllingen in unseren herzen...gott liebe bringe...
damit wirs alle spüren..die bedeutsamen dinge...
damit alle es besonders empfinden und sagen: ICH MACH MEIN DING

Link
  TopZuletzt geändert am: 28.03.2009 um 04:27 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 29.03.2009    um 04:58 Uhr   
WHEN I LOOK TO THE SKY (gehört zu Filmmusik...when i look...mists of avalon)

manchmal schau ich zum himmel..wenn im leben sich türen schliessen...
in meinem innern ich wütend, enttäuscht, aber leise tränen vergiesse...
mich frage, wozu gefühle manchmal an die falschen geraten...
warum lässt gott es zu...solche verletzenden taten?
...i look to the sky......

ich schau zum himmel und frage ihn dort oben..
sind alle menschen hier verlogen?
doch er bleibt still, sieht lächelnd runter...
der himmel färbt sich, es wird bunter...
....i look to the sky....

und plötzlich seh ich einen wunderschönen regenbogen,
schillernde schöne farben...kommen vom himmel geflogen,
ich bewundere diese pracht und danke in meinem innern..dem herrn
dass er sich an sowas schönes kann erinnern..kann mich nicht erwehrn...
when i look to the sky...

und da gibt es menschen, die strahlen wärme aus..
nehmen nicht bei problemen im leben garaus..
sie lieben meine art..sind auch für mich da...
ich sehe es nun...es wird mir klar...
when i look to the sky.....

und ich danke gott, dass er mir die augen öffnet..klarheit gibt..
damit die wärme über die ungerechtigkeit siegt...
gefühle sollten stärke geben..und wichtig sein..
sehe engel am himmel tanzen,im herzen rein.
when i look to the sky......

lasst uns alle bewusst unser leben leben,
als würde es keinen nächsten tag geben...
damit wir am ende des tages uns achtvoll in die augen sehen,
und uns sagen, gut so...lass uns respektvoll miteinaner umgehen..
das wünsche ich mir nur....wenn ich zum himmel sehe..

menschen sind oft egoisitsch, grausam ..schaffen es nicht, nachzudenken,
würden besser ihre gedanken manchmal auf sinnvolle dinge lenken...
damit irgendwann alles gut wird..und wächst..gedeiht..
der himmel uns menschen einen besonderen glanz verleiht..
das wünsch ich mir ...when i look to the sky....

Link
Link
  Top
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 30.03.2009    um 01:53 Uhr   
illusion (getextet zu song its just an illusion..von imagination )

ich versuche, wirklich klar zu denken..
vernünftig...mein leben zu lenken...
doch dann kommst du..wirfst mich vollkommen aus der bahn..
its just an illusion...doch ich kann nicht anders...bin ohne plan..

im nu hast mich um deinen finger gewickelt...das machst du gut..
ich merk, wie ich schwach werd, das kannst du wirklich gut...
wo soll das nur hinführen..sag es mir..verstand-spion...
doch zu spät...ich unterliege der illusion..

du bekommst leider immer bei mir deinen willen..
wer kann diese leidenschaft ausser dir nur stillen..
dabei weiss ich genau..du gehst immer ..es sich nicht lohnt..
zu glauben, es wäre mehr...als eine illusion...

oft führe ich statistik..darüber, wann du gehst..
ich mag es nicht, wenn du so mit mir umgehst..
ein falscher satz, eine andere meinung und du bist weg..
die illusion platzt..mich die realität weckt..

dann denke ich, ich sollte es bleiben lassen..
mich lieber auf sinnvolles im leben einlassen..
doch leider hat sie einzug genommen in meinen gedanken..
krieg ich sie nur los....? illusion.....komm ins wanken..

leider hast dich in meinen träumen eingenistet,
meinen inneren schutzwall überlistet...
doch glaube mir ...ich schaff das schon..
ich überwinde dich...DU ILLSUION...gg

am schönsten wäre dann das gefühl,
dass ich in deinem herzen wühl,
und wenn ich geh...dann fühlst dus schon..
sie beginnt bei dir...DIE ILLSUION...gg

Link
  TopZuletzt geändert am: 05.04.2009 um 22:18 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 02.04.2009    um 01:13 Uhr   
SORRY (getextet zu gleichnamigen Song von Tommy Reeve)


Wieder diese unruhige Nacht....ich komm hier an...
Gedanken irren umher...und irgendwann...
kommt mein inneres zur RUHE und ich nehme wahr..
STILLE ist einfach wunderbar...

Das Leben rauscht wie ein D-Zug oft an mir vorbei..
vieles rennt schneller als ich zusehen kann..an mir vorbei..
manches möcht ich festhalten, doch lass ichs geschehn..
dinge kommen halt und gehen...

Du sagst..du magst meine Art, wie ich bin..
SORRY, daß ich dir nicht glaube, vorsichtig bin..
Du sagst.. ich lass dir Zeit, bau Vertrauen auf..
Ich sag, lass nur..Dinge nehmen immer ihren Lauf..

Du bist mir in vielem ähnlich, das tut gut..
willst mir ein guter Freund sein, das macht Mut..
dass es nicht immer nur schlimm enden muß..
trotzdem hab ich Angst...vor einem.........

SORRY, aber ich trau mich nicht...dir zu vertrauen,
SORRY, ich bin mal wieder abgehauen..
trotzdem mag ich dich wirklich sehr..
Vertrauen zu Dir mich bitte ..lehr..

Du bist ein herzensguter Mensch..und doch verrückt..
manch Dinge oft in ein anderes Licht rückst..
doch gerade das ist, was ich mag,
SORRY, das ich das jetzt sag..

Daß du die Dinge so ins Rollen bringen willst..
nicht aufgibst, meine Zweilfel killst,
SORRY, aber das macht mir Angst,
weißt eigentlich, was da verlangst?

Du meinst, alles sei schrecklich einfach..klar...
deine Argumente sind so logisch, wunderbar...
mir fällt oft nichts mehr ein...ausser
SORRY...ich hab Schiß, kannst mir verzeihn?

Vielleicht schaffst es am ENDE doch,
meine Angst zu besiegen..und mein Joch,
SORRY,
ich würd so gern vertrauen...glauben..lieben..
sag,wirst du diese Mauer einschlagen, besiegen?

Vielleicht ist Freundschaft ein Anfang..und du hast Recht,
lass alles wachsen...ganz langsam..das ist nicht schlecht,
Freundschaft ist die Grundlage von allem..ein ANFANG...
SORRY, daß ich vertraue so LANGSAM...

Gott hilf, daß alles gut geht..vertraue meinem Bauchgefühl..
hoffe, daß es diesmal gut ausgeht..in meiner Erinnerung wühl..
schalt aus den Knopf, es ist genug...
Kein SORRY, jetzt hab ich genug..gg

ICH weiß nicht was die Zukunft bringt..
doch hoffe ich, daß mirs gelingt..
nicht Angst zu haben..sondern Mut..
dann hoffe ich, wird alles gut..

Und wenn wir uns treffen, soll es ohne Ängste sein..
sondern von Vorbehalten und Befürchtungen befreit..
ich möchte mich freuen..und dein Ich aufnehmen..
glaubst, wir schaffen das? Laß uns endlich reden....

SORRY


Link
  TopZuletzt geändert am: 02.04.2009 um 01:21 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 03.04.2009    um 23:42 Uhr   
Room with a view(getextet bei song von tony carey)

manchmal sitze ich hier im schneidersitz....
still ists in mir...kopf leer.....nichts besitz...
fühl mich wie ein weiser indianer...der von oben auf die dinge sieht..
vieles kommen sieht und zuschaut..wie es geschieht...
manchmal seh ich von oben auf die dinge...
wie ein adler mich vom himmel schwinge...
und zuseh, aufnehme ,dann in meinem raum ....die ruhe finde..
um mich zu spüren...damit meine kraft in mich dringe..
room...with a view

vieles passiert...und man kann sichs nicht erklären.
möchte lieber gutes statt schlechtes vermehren,
doch aufhalten bringt nichts..mehr stellung beziehen
und nicht zusehen sowie still und lautlos von dannen ziehen..
menschen in der heutigen zeit werden oft abgehärtet..fühlen nichts mehr,
reagieren gefühllos, nehmen auf andere keine rücksicht mehr..
doch indianer...fühlen..und leben mit der natur in einklang,
deshalb lieb ich dieses lied...und diesen ruhigen gesang
room..with a view

was wir auch immer für einen namen gott geben..
möge er die geschöpfe dieser erde...immer lieben..
und uns helfen..alles gute zu beschützen..
statt nur für eigene zwecke zu benützen...
möge liebe in anderen steine ins rollen bringen..
ihnen somit mehr gutes im leben gelingen..
möge damit der mut viele menschen anstecken,
sich nicht hinter einem anderen selbst zu verstecken..
room with a view....

möge der klare blick des adlers vom himmel oben..
die erde erleuchten...und gott mut und stärke geloben..
nicht aufzugeben,sondern hoffnung zu schenken..
den blick auf die wirklich wichtigen dinge im leben zu lenken..
möge die liebe der menschen ein feuer entzünden..
daß sie sich gegen den egoismus...gefühlskälte verbünden..
um ein heer zu bilden, das durch keine macht dieser welt
besiegt werden kann, weils zusammenhält..
room with a view

krieg löst nie den ursprung der konflikte...
bringt nur noch mehr unruhe und delikte...
sucht lieber den guten kern in euch..und haltet an ihm fest..
lasst ihn in euch wachsen,damit er samen wachsen lässt..
damit sie wehen in alle welt,um dort zu verbreiten..
liebe und wärme..damit sie uns im leben begleite..
sie sich nicht aufgeben..sondern glauben..und lieben..
nur diese kraft..kann das böse in uns/um uns besiegen..
room with a view

so steht hier am ende ein weiser indianer...mit klarem blick eines adlers
so wie dieser die dinge von oben beleuchtet, so sagt ers..
doch keiner hört ihm zu..jeder rennt an ihm vorbei..
im schneidersitz schaut er zu,sagt: es sei..wie es sei..
was im leben kommt ist schicksal...vieles kann man nicht beeinflussen..
so sitz ich hier..für mich allein,bin trotzdem unverdrossen..
gott sitzt neben mir...ich spüre seine nähe..
das genügt mir...wär schön, wenns jemand sonst noch sähe..

room..with a view

Link
  TopZuletzt geändert am: 04.04.2009 um 00:22 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 04.04.2009    um 23:08 Uhr   
kopf hoch (getextet zu gleichnamigen song von azad)

oft frage ich mich, warum ich es aushalte, wie wenig andere menschen mich kennen,
sich angegriffen fühlen, gegen mich zum kampfe rennen..
lasse jeden tun,was er will...schaue zu,tiefes loch
enttäuschung nur,wie sie reagieren ..kopf hoch!

manchmal frage ich mich, ist hier alles show..
meint hier irgendjemand ernst, was er sagt..i dont know..

eins weiss ich nur, daß ich nie intrigiere.
nur wenn es mir weh tun, interveniere
.

jeder kann hier tun und lassen, was er will.
bin in zukunft wohl lieber still.
vorgaukeln kann derjenige anderen dann,
was er mir vorspielte irgendwann


nie habe ich dumme geschichten über andere erfunden.
dieses thema hab ich schon lange überwunden.
wer mir dies zutraut,kennt mich wirklich schlecht.
tut mir leid,aber da habe ich diesmal recht


hier muss jeder seine eigenen erfahrungen machen.
manche schimpfen darüber,andere lieber lachen.
ich bin leer in mir-will nichts mehr davon sehen.
sollen sie doch ihre eigenen wege gehen.

für mich ist das alles nie ein spiel mit gefühlen.
in meinen werdet ihr nicht mehr wühlen.
dies ist wohl chat,doch ich nichts davon erleben will.
bin mensch aus fleisch und blut-seid endlich still.

lebt euer leben so weiter und tut, was ihr wollt.
menschen mit gefühlen keine achtung zollt,

jeder in seinem leben wissen muß, was wichtig ist.
mir sind es innere werte,die ich hier vermiss.

ich mag keine bösen worte,die verletzen.
kann mich gut in andere reinversetzen.
deshalb muss ich es hier nicht still ertragen,
verletzt zu werden-nur das will ich sagen.

ich zieh mich zurück-bin notfalls allein,
doch das bild, daß ihr malt von mir, werd ich niemals sein.

doktort weiter daran rum.redet über mich:ihr werdet nie erkennen,
wer ich wirklich war und bin-laßt hexen brennen!

während ich zuschau,lerne ich nun endlich zu verstehn,
wie es wohl damals den menschen mochte ergehen.
wie schlimm es wohl ist, wenn einem niemand glaubt.
all den gelebten,gesagten worten nicht vertraut.

lieber verurteilt und fatamorganas in seinem innern erfindet,
damit sich ein grund zum verleumden und beschimpfen findet,

wir sollten mehr auf unser herz statt auf worte hören,
dann würde nicht soviel unrecht auf der erde passieren.

dieses gedicht gilt allen unschuldig verurteilten
möge sie die hoffnung trotz allem begleiten.
daß irgendjemand sie in ihrem innern wahrnimmt, wie sie wirklich sind
statt vorschnell zu verurteilen-dabei die augen,das herz ist blind-

möge das ergebnis dessen vor allem gerechtigkeit sein
schwert des gerechten herzens -excalibur-kämpfe ehrlich und rein
damit diese welt beherrscht sei von gutem handeln,

statt oberflächlich, ungerecht gegenüber unschuldigen zu handeln

KOPF HOCH-HABT MUT
Link
  TopZuletzt geändert am: 06.04.2009 um 00:29 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 05.04.2009    um 23:46 Uhr   
anlässlich des einsturzes des worldtradecenters am 11.09.2001
gedanken von mir...war an diesem tag in wiesbaden...habe in fussgängerzone zeitung in hand gedrückt bekommen..dachte erst..es wäre scherz..dann in cafe...nachrichten..schock...
ich werde es nie vergessen....wir sollten es alle nie vergessen...


fast acht jahre ist es her...
erinnerung an ein scherbenmeer...
unfassbar...der gedanke, daß so was geschehen sollte...
uns plötzlich dieses ereignis förmlich überrollte...

ich weiß noch, mein gehirn setzte einen moment aus..stille, leere
verwarf den gedanken daran..unmöglich, wolkenkratzerschwere...
das kann nicht sein..es ist ein scherz...was soll das...
wer denkt sich sowas aus...das ist doch krass...

dann die ernüchterung...das realisieren..
menschenschreie..hyperventilieren...
ich seh es im fernsehen...panik macht sich breit.
wozu sind menschen in dieser welt sonst noch bereit?

wie kann sich jemand sowas unmenschliches ausdenken..und es tun..
wird in dem jenseits dessen seele je wieder ruhen?
ich frage mich, was muss sonst noch geschehen...
damit menschen aufstehen, protestieren..den weg des friedens gehen..


verzweiflung..soviele unschuldige menschen..die nichts dafür können..betroffen..
der wunsch, daß man sie findet...sie rettet....man betet, will nur noch hoffen,
daß gott in dieser schweren stunde sein bestes dazu gibt...
daß sie gerettet werden..es hoffnung wieder gibt..

die wut...darüber, daß sowas passieren kann...
die attentäter..ziehen die augen der welt in ihren bann..
sie wissen nicht, was sie ihr in wirklichkeit antun..
gott, gib, daß ihre seelen niemals ruhen...

die wut darüber, dass busch mit seiner politik es nicht schaffte..
sich lieber daheim in texas ein schönes leben machte...
er hätte so vieles verhindern können...würde er einfach nur das tun..
was ein präsident machen sollte..nämlich seinen job machen statt zu ruhn

wieviel leid brachte es über die stadt...
doch eins hat es vor allem mit den menschen gemacht...
daß, wo wesen zusammenhalten auf der welt..der gedanke,
daß es auch hoffnung auf hilfe und zukunft gebe...ewig walte...

sie brachte die stadt dazu,daß menschen zusammen füreinander einstehen..
nicht aufgeben..nicht aufhören..sondern aufbauen..miteinander zukunftspläne sehen.
aufarbeiten...einander ein ohr leihen...einander stärken..und verstehen..
gutes einander schenken und sich nicht auf der stelle drehen..

die hoffnung ist das,was die menschen am leben hält.
daß das leben nicht umsonst ist,sondern in dieser welt...
spuren hinterlässt, die niemals verwehen..
damit wir jahre später an sie denken..sie verstehen..

jedes unglück, das auf dieser welt geschieht...
sei ein mahnmal, ein trauriges unvergessbares lied,
daß den menschen in erinnerung bleibe und sie endlich dazu bringe,
lösungen zu finden..nicht zu kriegen..ich bete dafür, daß es endlich gelinge
..

Link
  TopZuletzt geändert am: 05.04.2009 um 23:56 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 07.04.2009    um 01:43 Uhr   
das vermächtnis der drachenreiter

der kampf um gerechtigkeit....
in jener intensiven zeit....
wo gutes schlechtes besiegen will..
da kann kein drache bleiben still...

drachenreiter braucht dieses land.
die kämpfen miteinander hand in hand...

das böse nicht regieren lassen...
sondern ihm nen kräftgen tritt verpassen..

mit drachen..stark und wunderschön....
in schillernden farben...seelen so schön anzusehen..

eine armee..die keiner kann zerstören...selbst mit aller kraft...
denn die liebe..zu gerechtigkeit sie unbesiegbar macht...

ich liebe diese drachen..und ihr glaube..an die macht der liebe..
hoffentlich ihre willenskraft....alles böse besiege...

damit der mensch habe hoffnung und glauben....nicht verliert
endlich glaubt, daß am ende doch alles gut wird...

hallo, drachen..drachenreiter...bildet unbeugsam euer heer...
seid zuversichtlich..euch zu besiegen..wird sehr schwer
...
denn wärme..liebe..zuneigung..ist nicht für jeden zu verstehn..
das ist eure chance...lasst sie nicht vergehen....

besiegt mit eurem glauben an das gute..alles böse..in den menschen..
versucht, ihre gedanken in sinnvolle friedliche bahnen zu lenken..

damit die sagen von euch nie vergessen werden...
ich denk fest daran....LASST REGENBOGENFARBEN...den himmel färben..

damit wir die liebe in uns ..um uns spüren ...
sie öffnet uns hoffentlich grosse türen..
in eine welt, die das gute schützt...vermehrt..
dann bleiben unsere seelen unversehrt....

DRACHENREITER.....MAGIE....

Link
  TopZuletzt geändert am: 25.09.2010 um 18:36 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 07.04.2009    um 23:07 Uhr   
TIME FOR ..
dies ist momentan mein lieblingssong- think i made something in my live wrong.
gefühle für menschen, die es nicht verdient hatten-ihnen herz und wärme schenken
ich bin mir nun endlich mehr wert,als unnötig für solche menschen da zu sein-zeit zu verschenken.

konsum spielt sich durch viele facetten des lebens,
mag sein,ich kämpf hier allein und vergebens,
doch ich werde dies nie mit anderen tun.lass los und meine seele einen moment ruhn.
sollte es keinen menschen geben,der das mir schenkt,was ich verschwenden kann,
so möge ich alleine glücklich sein -brauch keinen mann-
vor allem keine dieser oberflächlichen sorte,die herz vorspielen,
sich nachher reinwaschen,bevor sie schiss kriegen.

soll jeder hier sein spiel mit anderen spielen.ich bin im herzen die eine unter vielen,
die diese dinge notfalls ausblenden kann,weils mir nichts bedeutet-lasst andre ran-
liebe in erinnerung wird nie verblassen,
wo menschen sich zwar trennen, aber herz dabei walten lassen.
wenn egoismus und charakterlosigkeit allerdings einzug halten,
da lässt es ganz schnell gefühle,erinnerungen erkalten.

sowas sollte frau aus ihrem herzen streichen.
verschwendete zeit-der mensch geht über leichen-
ihm fehlt das nötige feingefühl für andere-er kennt nur sich-
fühlt sich nicht in andere:sieh in den spiegel..SIEHST DU DICH?
gebe auf, an das gute in diesem menschen zu glauben.
lieber lass ich ihn weiterhin ziellos laufen.
jeder mensch muss selbst verantwortung dafür tragen,
was er sich und anderen antut-unterlaß das klagen-

hör mich in dieses wunderschöne lied,
das mir soviel stärke..hoffnung gibt.
der kleine prinz sagt: nur mit dem herzen siehst du gut.
laß wut verrauchen,mach lieber mut.

manche dinge lehren uns vorsichtig zu sein.
im herzen enthaltsam zu bleiben oder allein.
nicht anderen nach dem mund zu reden,.sondern zu sagen,
was man denkt..notfalls die risiken davon zu tragen.

ich bin so ruhig in mir drin-für andere der fels, der sie trägt-
bin nie die waffe, die streitet und an anderen rumsägt.
so such ich meinen weg durch die stille und einsamkeit,
überhöre unnötiges geschwafel, lieber heb ich das schwert der gerechtigkeit.
für viele mag das alles idealistisch klingen,keine bedeutung haben.
doch ich will lieber das für andere unglaubliche wagen.
als leer und tot am ende meines lebens im innern zu sein,
denn lieber freue ich mich,ganz mensch zu sein.

musik ist die beste medizin, um ruhe zu fühlen.probleme,sorgen im innern abzukühlen.
irgendwann frei und leicht die flügel zu erheben.
leicht zu werden-dem himmel entgegenzuschweben-
ein lächeln nicht nur um die lippen zu zaubern-klavierfantasie-
musik ist mein leben, ich liebe und brauche diese melodie.
sie ist ein wundervolles geschenk für meine seele,
damit mich nchts und niemand jetzt mehr quäle.

der letzte ton verebbbt -ruhe-kehrt ein.nun bin ich glücklich hier-so allein-
Link
  TopZuletzt geändert am: 07.04.2009 um 23:23 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 08.04.2009    um 23:55 Uhr   
DAS GEFÜHL (zu selbigem song von annett louisan geschrieben)

ich bin heute leergesaugt...schwerer tag..viel arbeit...
manchmal hab ich den ganzen stress echt leid...
doch dann rieche ich den frühling...augen zu...
und das gefühl beschleicht mich wieder irgendwo
...gg

jetzt bin ich einfach egoistisch...denk an mich..
mal mir schöne träume...frühlingsgemisch...
schliesse meine augen...bin in einer anderen welt...
nämlich...da, wos mir grad am besten gefällt...

dieser ort kann wechseln..wie ich will...
gedanken fliegen manchmal schnell...gg
und ich mal mir wunderschöne geschichten...
dazu muss ich dann nicht dichten...

das gefühl dabei ist wunderschön..
manchmal fällt es wirklich schwer, zu gehen..

denn da wartet ja das reale leben...alltagstrott...
gemein, das leben ist manchmal bekloppt gg

will gefühle bis zum schluss auskosten...halten..
unendlich fantasie...träume, orte..gestalten..
ich will nicht gehen..nur geniessen...die zufriedenheit
egal, was danach kommt, pass dich an, dumme wirklichkeit..gg

erst in letzter minute....denk ich um...
ein lied lächelnd vor mich hinsumm..
mag das leben...ruhig sein und kühl...
dann träum halt kurz..geniess dieses GEFÜHL
...

dinge sind leichter zu ertragen...
wenn man träumereien wagt zu wagen..gg
sie bereiten einem soviel freude...schöne gedanken..
bringen oft sorgen..ärger..kurz darauf zum wanken..

möge gott GEFÜHLE retten..schützen.
lasst uns sie nicht nur benützen.
sondern als schatz im innern hüten..und bewachen..
dankbar sein...und lernen, endlich mal wieder zu lachen...gg

Link
  TopZuletzt geändert am: 09.04.2009 um 00:04 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 10.04.2009    um 00:15 Uhr   
Engel (geschrieben zu Angelia : Richard Marx, BILDER VON DIR-Laith al Deen )

oft rennt mein leben voller geschwindigkeit und reisst mich mit...
manche neben mir...sie halten kaum schritt...
dann wünsch ich mir so sehr..jemanden, der die zeit anhält...
mir die augen öffnet..für eine schöne welt
....

ich schliesse meine augen...und sinke tief in mich...
tut mir leid, es dir zu sagen, doch ich denk immer noch an dich..
wie ein engel wachst du immer noch über mein leben..
glaubte nie daran, daß es das könnte geben
...

oft hab ich dir nicht geglaubt...du sprühst vor optimismus
soviel wärme..liebe..und emotionalen überschuss...gg
hab ich bei keinem mann bisher erlebt..nur bei dir..
wünsch mir oft...mein engel sei bei mir....


doch das leben führt dich auf getrennte wege...so weit weg...
frag mich dauernd, hat das alles einen zweck...
doch gefühle fragen nicht...danach, ob es sich lohnt...
du einfach so in meinem herzen wohnst
...

oft frag ich mich, ob engel wirklich leben auf der erde.
sie sind ja nicht perfekt...macken ja auch an dir bemerkte
..
doch all das ist nichts gegen die eigenschaften, die ich an dir mag..
und dabei vergeht ....monat..und tag für tag
...

möchte auch ein engel für dich sein..
im herzen..in der seele rein..
alles ist so einfach zwischen uns...ich hoffe, es vergeht nie..
das ist meine hoffnung..nicht nur fantasie...


komm geflogen engel...zeige mir den weg und führe mich..
mich an dich lehne...ja ich weiss, das ist nichts für dich ...gg
doch schön ists.wenn nicht immer nur ich alles lenke..
ich vertraue dir....im herzen an dich denke
..

ich schau dir zu..wie du das alles schaffst..
manches hätt ich vielleicht anders gemacht..
doch im herzen machst mir wirklich mut..
ich finde echt, du machst das alles gut...

MEIN ENGEL


BILDER VON DIR...ÜBERDAUERN....BIS IN ALLE ZEIT..
manchmal wünsch ich mir...in ewigkeit...gg

DANKE FÜR ALLES

Link
Link
  TopZuletzt geändert am: 10.04.2009 um 00:32 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 13.04.2009    um 00:47 Uhr   
WERTVOLL SEIN

viele menschen betrachten sich als was besonderes-im leben-
möchten entsprechend geschätzt und geachtet werden.
wer möchte von seinem gegenüber nicht WERTVOLL angesehen werden?
die frage ist jetzt und hier: was bin ich für dich, werd ich es jemals für dich werden?

denke an unsere anfängliche zeit voller hoffnung und strahlen.
wollte zu beginn am liebsten nur regenbogenbilder malen
.
hast stück für stück mein herz und mein vertrauen erworben.
doch nun sieh dir an:was ist daraus geworden!

ICH möchte dir so gerne etwas WERT sein..
fühle mich momentan im innern so allein..
ich würde sovieles für dich tun..ohne nachzudenken,
doch du willst deinen blick nur auf alltägliches lenken.

denke an momente,wo ich alles andere stehen und liegen ließ...
um mit dir zu sein,ich manches opferte-meine ängste umstieß,
ich dachte, du wüßtest,wie WERTVOLL DU MIR BIST IM HERZEN,
deshalb bedeckst meine seele umsomehr gerade mit schmerzen.

hast meine hürden schnell überwunden und zugang zur seele gefunden.
irgendwann diese gestohlen und aufgerissen neue wunden.
nach trennung...erst der schmerz..dann wieder neues entflammen.
irgendwie warens wir nicht und irgendwie doch..wieder zusammen.

ich will nicht hoffen, wenns doch keine bedeutung hat.
langsam fühle ich mich sowas wie schachmatt...
wenn ich dir je etwas bedeutet habe, WERTVOLL bin..
dann ZEIG ES MIR ENDLICH, gib dem ganzen einen sinn

ansonsten lass ich dich lieber in ruh deinen weg gehen
wenn wir uns im wahren leben eh nicht wieder sehen.
meine sehnsucht nach dir ist erst dann vollends gestillt..
wenn du angekommen bist..mich wirklich willst
.

Link
  TopZuletzt geändert am: 13.04.2009 um 00:54 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 19.04.2009    um 23:48 Uhr   
ich hatte einen traum (i had a dream priscilla ahn)

ich hatte einen traum....

ich war weit weg...in einem fernen land....
wo alles mir schien neu und unbekannt...
alles war so ruhig, sinnlich...unberührt und wunderschön...
alles schien zu glänzen...sanft...fast unschuldig anzusehn..

ich seh dieses land an...einem märchen gleich...und fasse kaum...
daß wünsche wahr werden...ich bin in einem traum...
ich schliesse meine augen..will nie wieder weg..
hör meeresrauschen ...einen wasserfall entdeck...

eisvögel singen...ihr federkleid schillernd bunt freude verspricht...
die sonne am himmel scheint...ein funken hoffnung, meine skepsis erlischt...
breite meine arme aus..und lasse das wasser mich berauschen...
schliesse meine augen..drehe meinen körper...möchte allem einfach lauschen..


träumfänger müsst es geben..nicht nur als beschützer...unserer seele..
sondern auch...um träume einzufangen...leben einzuhauchen..bildhaftigkeit in sie lege...
ich geniesse diesen unbewussten doch so unglaublichen traum..in meinen gedanken..
geht die reise weiter..aufheb alle schranken....

ein wunderschöner wald...in farbprächtigen kleid und treue seelen, die beschützen...
die unbeschmutzte seele...damit sie niemand missbrauche oder benütze....
sie bieten diesem platz unsagbaren halt und schutz....geben frieden...
ich hoffe...solchen plätzen bleibt dieser schutz auch im wahren leben beschieden...

ich fühle diese kraft..magie...an diesem ort...
und daß ohne jedes zauberwort...
ich sitze still...die augen zu...
und visionen..fliegen mir so zu.
...

lieber gott...laß menschen wieder in gedanken fliegen...
sorgen..böse erinnerungen einfach so besiegen...
wieder mut..geborgenheit auftanken...stille werden..
statt sich aufzuregen...innerlich zu stärken...

ich war in urlaub...nur fünf tage nicht hier...und spüre nun..
innere ruhe und kraft..bin so ausgeruht...
so gut tut es, innere hürden zu überwinden...
inspiration...in einem selbst zu finden...

das leben ist ein kreislauf..und doch ein abenteuer...gleichermassen..unberechenbar
und doch trotz hochs und tiefs...immer wieder einzigartig und wunderbar....
wenn wir nie den kern unserer seele aus dem auge verlieren....
und immer wieder den blick in uns trotz allen gefahren riskieren
...

ICH HATTE EINEN TRAUM
daß alle menschen ihre träume leben....
dann würde es mehr gutes auf dieser erde geben...
beschützt eure seele und hört mehr auf sie...
bewahrt eure träume..vergesst sie bitte nie....

LEBT EURE TRÄUME....und LIEBT EURE SEELE

I had a dream
.....

Link
  TopZuletzt geändert am: 20.04.2009 um 00:06 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 22.04.2009    um 22:19 Uhr   
WANN (getextet zu song von x.naidoo feat.cassandra steen wann?)

wann...
erfüllen sich unsere sehnsüchte?
wann...
fallen mauern...verschwinden dinge, die uns vom leben abhalten?

wann...
so frage ich mich oft, werden träume wahr...unser herz schlägt fröhlich und laut,
tanzt innerlich und zeigt uns, wie schön unser leben sein kann?
wann?????

dann...
wenn wir anderen menschen nicht die macht einräumen, unser leben zu bestimmen..
dann...
wenn wir unsem inneren vertrauen schenken, nicht an uns zweifeln, sondern zu uns stehen...
dann.... fängt das leben an....


dann...
wenn wir mutig sind, unser herz anfassen, rausholen...es schlagen lassen, fühlen...
dann....
wenn wir glauben, hoffen, vertrauen ....
wird wieder die sonne scheinen...andere werden spüren, wie unser inneres leuchtet...
es kommt...
eine goldene zeit...

dann...
wenn wir mit unserem vertrauen, glauben andere anstecken..
ihnen gutes schenken, ohne etwas zu erwarten..einfach so...
werden wir sie unbewusst anstecken..ihren kern aufbrechen..
die eiseskälte vertreiben...das herz erwärmen, endlich hoffnung schenken..

dann...
kann eventuell eine kettenreaktion etwas in dieser welt bewegen,
wir werden uns irgendwann anschauen, ob moslems, christen, juden, buddhisten, egal welchen glaubens, wir sehen uns an und erkennen, wir wollen alle nur eins:
--FRIEDEN--

eine goldene zeit kann nur dann anbrechen..wenn einer den anfang macht...
ohne angst nach vorne schreitet..die hand reicht...und wärme schenkt...

ich wünsche mir so sehr, daß menschen mehr achtung füreinander haben..
statt zu zweifeln, konsumtrends...oberflächlichen menschlichen wechselbeziehungen zu folgen,
weil es einfach so üblich ist..weils jeder tut...
ich wünsche mir so sehr, daß menschen wieder mutig sind und sich trauen,
werte nicht nur zu schätzen sondern auch zu leben...
vielleicht kommt dann irgendwann.....EINE GOLDENE ZEIT


wann???

weiß nur gott......


dann....
fängt das leben erst richtig an....für alle menschen auf der welt...
menschen auf der sonnenseite des lebens werden merken, wo sie wirklich stehen, wie wenig sie leben...
menschen, die nichts besitzen, werden spüren, wie reich sie innerlich sind...

brecht die steine in euren herzen....schritt für schritt....ein miteinander....
brecht eure ketten, euren bann....
dann...
kommt endlich DIE GOLDENE ZEIT,
nach der all unsere seelen dürsten..und schreien...sich sehnen..
hört auf, euch zu zerstören, sondern beginnt, euch aneinander zu lehnen,
vertraut auf euer herz.....
dann...
hört er endlich auf, der schmerz.....
und hoffnung macht sich breit,
macht euch endlich auf und bereit.....

DANN......
(lächel)


Link
  TopZuletzt geändert am: 22.04.2009 um 23:39 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 24.04.2009    um 00:50 Uhr   
EINZIGARTIG

musik ist etwas wunderbares...ohne zeit und raum...
man hört sie..schaltet ab..ist wie in einem traum...
nichts kann einen mehr erreichen...in dieser welt..
nur noch hören..und geniessen zählt...

einzigartig ist das richtige wort...
das dann zählt an diesem ort...
einzigartig fühlt die musik sich an...
die oft nur ich hier hören kann....

MUSIK....ist was wunderbares..
mir etwas besonders nahes...
momentan liegt mir beethoven so sehr..
in der heutigen zeit kennt den wohl kaum noch einer hier
..

er war der rocker derseinigen zeit...
experimentierte...hatte es leid...
so zu spielen wie der rest der welt..
deshalb er mir so gut gefällt...

ich liebe seine aufrührerische art...
nicht wie die meisten damals furchbar zart..
nein...klar und heftig...lässt er jeden fühlen..
in seinen oft eigenen unklaren gedanken wühlen..

tief geht seine einzigartige art...unter die haut..
man den tönen...intuitionen blind vertraut....
denn man fühlt...er ist sooo stark...
und innerlich autark!!!

viele sollten heut so sein.....FREI IM GEIST....
statt angepasst..oberflächlich...seicht...
das macht charakter und tiefgang aus...INNERE STÄRKE
ich liebe sie so..BEETHOVENS KRAFT im WERKE....

sein gefühl trifft zeitlos heute noch ins herz...
es regt auf,,,,,beruhigt...trotz manchem schmerz...
unvergleichlich ist musik...und ZEITLOS SCHÖN...
könnt..nur jeder es erkennen ...sehn???.....

EINZIGARTIG...du rocker jener zeit...
hat heut kaum einer für dich zeit...
nur wer ruhe hat,kann es hier spüren...TIEFE
wenn ich könnt, würd ich dich wiederbeleben...RIEFE...gg

dich, um zu erfahren, wie du es fändest...
ob du deine zeit verschwändest???
für unangepasste musiker heutiger zeit...
würdest sie mögen..oder wärst es leid???

ROCKER
sollte es immer geben...
UNANGEPASSTSEIN...TIEFERES LEBEN,...
statt mitschwimmen im strom...der langweiligkeit..
dafür verschwende ich sicherlich KEINE ZEIT...

deine fünfte sinfonie erinnert mich...
an früher..ich war aufrührerisch...
es sollte mehr männer wie dich geben...
nicht nur damals, auch in diesem LEBEN....

ES LEBE DIE EINZIGARTIGKEIT....



Link
Link
  TopZuletzt geändert am: 24.04.2009 um 12:54 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 25.04.2009    um 04:07 Uhr   
bis ans ende der welt

kennt ihr solche situationen? wo ihr glaubt, eure vernunft hat alles im griff?
ihr versucht, ruhig zu bleiben auf dem schwankenden schiff.
oft versuche ich,nicht soviel an dich zu denken...
mich mit vielem von dir abzulenken...
doch keiner ist so wie du-mein herz an dich denkt-
werd dich nicht aufgeben für kein geld der welt...

in den stunden,minuten,wo du nicht da bist,leb ich mein leben zufrieden hin...
doch wenn du da bist,ich mich vollkommen fühle-glücklich bin-
viel braucht es nicht,um sicher zu sein.
nur mit dir fühle ich mich NICHT ALLEIN

in meinen träumen fliegen wir in schönen welten...
fantasievoll, denn dort andere regeln gelten.
denn wir lieben es beide,kennen uns beide so gut.
es ist so vollkommen,sich so nahe zu fühlen, das macht mir mut:
soviel schönes.das uns verbindet..vertraue dir blind, diese besondere kraft
mit herz für gutes kämpfen -ohne worte- ich denk an dich ganz sacht...

doch zweifel,sie werfen immer wieder ihre schwarze schatten...
wenn wir nicht reden:lass uns bitte niemals ermatten!
ich hoffe, du vergisst das niemals, selbst traurige gefühle an dir..ich liebe sie..
alles, was zwischen uns ist...mir kommts vor,als sei es magie...

leidenschaft ist etwas,was man nicht in worte kleiden sollte.
in wirklichkeit fehlen einem die worte selbst, wenn man es umreissen wollte
ich weiß nur,daß vieles zwischen uns soviel tiefe hat
wie noch nie zuvor:tut mir leid-schachmatt-
kein mensch kennt mich so gut wie du,weiss um alles in mir.
weisst, daß ich das liebe:diese wärme in dir?

manchmal träume ich davon, daß unmögliche dinge geschehen...
wie grad jetzt:laß uns bis ans ende der welt gehen..
dann vorhang zu-der verstand setzt ein-
sagt:träum nicht soviel, musst vernünftig sein!

ich vermisse dich, ja...ich sags jetzt und hier...
nimm mein gedicht nicht ernst,doch eins sag ich dir:
du bist was besonderes für mich und ich spüre jetzt,
daß dich kein anderer mensch in meinem herzen ERSETZT...
ist es nicht das, was wirklich zählt:gefühle zeigen statt sich auszuruhn?
werd ich dir je soviel bedeuten, daß du für mich was verrücktes wirst tun?

deine art bedeutet mir viel,selbst deine schwächen-unvollkommenheit-
sie bricht eher die schranken,macht dich liebenswerter und mich bereit..
warum jagen dir meine gefühle keine angst ein..frag ich dich?
vielleicht ist es doch nicht nur einbildung? wie sehr magst du mich???

warum kann das leben nicht unkomplizierter sein?
ich denke an dich,.aber sitze hier allein...
wie einfach so vieles zwischen uns ist...warum, lieber gott..
sind wir uns begegnet,ist das ein komplott?
ich komme von der wolke runter und höre gott sagen:
hör auf zu jammern,du sollst doch nicht klagen...gg

ich lache und sage..immer hast du das letzte wort,immer bist du weise..
höre auf zu träumen..und verabschied mich leise...

Link
du wirst den song hassen,aber die bilder lieben
  TopZuletzt geändert am: 04.05.2009 um 22:18 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 04.05.2009    um 22:30 Uhr   
DER TOD

wo fängt er an? wo hört er auf?
manchmal nimmt er einen gar schrecklichen verlauf...
wir glauben nur das, was wir sehen....
doch nicht an dinge, die in uns entstehen..


wenn gefühle aufwirbeln, hoffnung stirbt, ein herz erbebt,
dann fragt sich der mensch, wofür er überhaupt noch lebt...
der tod beginnt nicht mit dem letzten herzschlag,nein : viel früher schaut er uns an...
leider viele es nicht sehen wollen, nur mancher es sehen kann...


der tod beginnt mit jeder unmenschlichen handlung zwischen uns:verletzen, schmerz!
bitte menschen, hört endlich damit auf!!!
Zeigt EINMAL HERZ.....

Link
<<dies schrieb ich vor mehreren tagen nach schwerem ärger im lebenswichtigen bereich<<


WRONG (geschrieben zu song: depeche mode: WRONG)

wrong....
ist sovieles hier auf dieser unserer kleinen welt....
ungerechtigkeit, falschheit, berechnung oft nur zählt...
manchmal frag ich mich, wer hat noch gefühle..in seinem innern?
lieber wie ne maschine funktionieren, statt sich um werte zu kümmern...

wrong...
wie eine maschine funktionieren ..den berg weiter erklimmen...daherreden,
dabei ohne rücksicht auf andere diese wertvollen menschen einfach nur zertreten,
sich keine gedanken machen, was aus ihnen passiert ohne zukunft...
nein, hier zählt nur geld ...macht..und vernunft....


ich habe ein herz...das ich für andere einsetze..egal wo ich bin..
doch manchal trifft es einen dafür im wahren leben doppelt schlimm..
denn herz und einsatz..leistung sind nicht gefragt...eher mitläufer..ohne kritik..
die weder im job noch im leben einen tieferen sinn sehen..fehlender DURCHBLICK...

WRONG......

DIESES LEBEN hab ich nur, doch ich gebe nicht auf..
ich kämpfe für andre, für mich, nehme dafür so manches in kauf...
wie eine löwin..zäh und hart ....den kopf erhoben...todesmutig...seh ich in die augen..
die mich schon abgeschossen und für immer erledigt glauben..

WRONG


Link
  TopZuletzt geändert am: 04.05.2009 um 22:55 Uhr von diemariekatrin
"Autor"  
Nutzer: diemariekatrin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.07.2008
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 05.05.2009    um 22:18 Uhr   
BITTE GIB NICHT AUF (getextet während anhängendem song:BITTE GIB NICHT AUF)

manchmal fühlst du dich auf der schattenseite des lebens,
du glaubst, alle kraft für das, wofür du kämpfst, sei vergebens...
wo ist gott? warum-fragst du dich-hast du soviel pech? bedauerst deine schwarze seele
du verzweifelst und hältst es nicht mehr aus...und vergießt so manche träne....


BITTE GIB NICHT AUF....

du drehst dich im kreis...fast ein wirbelsturm...wild und zerstörerisch in dir kreist..
geduld und hoffnung stirbt, leere in dir....ein sterbender, toter geist...
doch irgendwann....ein widerstand sich in dir erhebt...
der kampfgeist siegt, ein bisschen leben sich regt....


BITTE GIB NICHT AUF....

das ist ...was gott in uns gesät hat....der glauben an das gute..und gerechtigkeit..
und das...in dieser grad so schwierigen, oberflächlichen, zerstörerischen zeit...
gib bitte nie auf, sondern hege hoffnung in deiner schwachen seele...
damit der samen wächst, statt daß du nur schwarz siehst, dies dich unnötig quäle..


BITTE GIB NICHT AUF....

ich wünsche dir freunde, die an deiner seite stehen....und dich halten..
falls sie dich einmal bedrohen, diese harten, kalten gewalten...
damit du wärme und schutz empfängst vor allem bösen dieser welt,
das nennt man geborgenheit, freundschaft, das ist es am ende, was zählt...


BITTE GIB NICHT AUF....

diese kräfte sollen dir mut schenken, nicht aufzugeben..
sondern zu kämpfen für ein besseres, hoffnungsreicheres leben..
ich wünsche jedem menschen dieser welt solch wertvolle wesen..
dann würde alles kranke dieser welt schneller genesen
..

BITTE GEBT NIE AUF!!!!

Link
  TopZuletzt geändert am: 05.05.2009 um 22:52 Uhr von diemariekatrin