Auf den Beitrag: (ID: 25088) sind "125" Antworten eingegangen (Gelesen: 19201 Mal).
"Autor"  
Nutzer: ruedibelp
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 03.05.2005
Anzahl Nachrichten: 1

geschrieben am: 03.05.2005    um 02:14 Uhr   
Lieber "unbekannter" Dirk
so per Zufall kam ich aus der Schweiz auf deine Berichterstattung und las darin, dass deine liebe Frau verstorben ist. Zu diesem traurigen Verlust möchte ich dir mein herzliches Beileid aussprechen - und dir sowie den Angehörigen herzlich viel Mut und natürlich Kraft zusprechen. Ich wünsche dir die Kraft die du benötigen wirst, um trotzdem wieder in die Zukunft blicken zu können. In den letzten Tagen habe ich auch 2 Menschen dem lieben Gott übergeben müssen - aber er wird ganz bestimmt gut für sie sorgen - das glaube ich ganz bestimmt.
Aus der Schweiz lasse ich dich herzlich grüssen und 3 x toi toi toi - Ruedi Schläppi, Schweiz / Bern / Belp
  Top
"Autor"  
Nutzer: LieberDirk33
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 05.05.2004
Anzahl Nachrichten: 86

geschrieben am: 14.05.2005    um 01:41 Uhr   
DER TOD IST NICHTS

Ich bin nur auf die andere Seite gegangen.
Was wir zusammen waren, sind wir immer noch.
Sprich mit mir, wie Du es immer getan hast.
Lache weiter, wie wir zusammen gelacht haben.
Bete, lache, denk an mich, bete mit mir.
Es ist so, wie es immer war, der Faden ist nicht abgeschnitten.
Warum sollten Deine Gedanken nicht bei mir sein, nur weil Du mich nicht siehst.
Ich bin nicht weit weg, nur auf der anderen Seite.
Siehst Du, so ist alles gut.
Wir sehen uns wieder.
Trockne Deine Tränen und weine nicht.

( Augustinus )
"Nur die, die wirklich aufrecht stehen können, können nach oben schauen und werden die einzigen sein, die die Sterne sehen" ( Nostradamus )
  Top
"Autor"  
Nutzer: LieberDirk33
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 05.05.2004
Anzahl Nachrichten: 86

geschrieben am: 14.05.2005    um 01:46 Uhr   
Gesegnet seien alle, die mir jetzt nicht ausweichen.
Dankbar bin ich für jeden, der mir einmal zulächelt und mir seine Hand reicht, wenn ich mich verlassen fühle.

Gesegnet seien alle, die mich immer noch besuchen, obwohl sie Angst haben, etwas Falsches zu sagen.

Gesegnet seien alle, die mir erlauben, von meiner verstorbenen Frau zu sprechen. Ich möchte meine Erinnerungen nicht totschweigen. Ich suche Menschen, denen ich mitteilen kann, was mich bewegt.

Gesegnet seien alle, die mich nicht ändern wollen, sondern geduldig so annehmen, wie ich jetzt bin.

Gesegnet seien alle, die mich trösten und mir zusichern, dass Gott mich nicht verlassen hat.

( Marie Luise Wölfing )

( Beide Tatsachen sprechen mir aus der Seele, daher schrieb ich diese auf )
"Nur die, die wirklich aufrecht stehen können, können nach oben schauen und werden die einzigen sein, die die Sterne sehen" ( Nostradamus )
  Top
"Autor"  
Nutzer: LieberDirk33
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 05.05.2004
Anzahl Nachrichten: 86

geschrieben am: 08.06.2005    um 13:44 Uhr   
"In allen Menschen liegt die Ahnung,
jenseits des Grabes die wiederzufinden,
die vorangegangen sind,
und die um sich zu versammeln,
die nach uns übrig blieben."

( Wilhelm von Humboldt )

Am 05.06. hätten wir unseren 8. Hochzeitstag gehabt, doch dies blieb uns vergönnt.
"Nur die, die wirklich aufrecht stehen können, können nach oben schauen und werden die einzigen sein, die die Sterne sehen" ( Nostradamus )
  Top
"Autor"  
Nutzer: Winterwoelfin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 02.07.2002
Anzahl Nachrichten: 489

geschrieben am: 08.06.2005    um 14:59 Uhr   
ich weiß das Worte in solchen Momenten nicht helfen, doch möchte ich dir und allen Angehörigen deiner Frau mein tiefstes Beileid ausdrücken...




stumm eine Kerze aufstellt


Winterwoelfin
  Top
"Autor"  
Nutzer: Michael29MS
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 12.05.2005
Anzahl Nachrichten: 64

geschrieben am: 09.06.2005    um 00:07 Uhr   
mein beileid!!! ich hoffe es geht ihr im himmel gut!!!

Ruhe in Frieden Nicole!!!





der micha
  Top
"Autor"  
Nutzer: Amazone
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 12.02.2005
Anzahl Nachrichten: 3

geschrieben am: 13.08.2005    um 19:11 Uhr   
Ich weiß noch immer nicht was ich sagen soll..ich kannte Nicole nicht, dennoch glaube ich , dass sie ein netter und sehr herzlicher Mensch war, ich habe diesen Brief etliche Male gelesen und jedes Mal erfüllt es mich mit tiefer Trauer ;auch ich verstehe nicht warum Menschen so früh aus dem Leben gerissen werden.

Möge Sie in Frieden ruhen

Ama
  Top
"Autor"  
Nutzer: DieAntje
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 28.08.2005
Anzahl Nachrichten: 2

geschrieben am: 02.09.2005    um 02:55 Uhr   
Lieber Dirk, es ist nun genau ein halbes Jahr vergangen nach diesem unschönen Ereignis.

Ich durfte Dich gestern (01.09.2005) kennenlernen und bewundere Deine Lebenskraft und Deinen Lebensmut.

Ich habe Dir von meinem schweren Schicksal erzählt und wir konnten uns gemeinsam helfen.

Ich wünsche Dir auf diesem Wege weiterhin die Kraft und den Mut und den Willen den Du brauchst.

Schön das es Dich gibt und bleib bitte so wie du bist.


In stillen Gedenken an Nicole.... ruhe sanft und in Frieden

EINE KERZE IM STILLEN GEDENKEN HINSTELLT.


DieAntje
Geändert am 02.09.2005 um 03:09 Uhr von DieAntje
  Top
"Autor"  
Nutzer: sundream
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 15.04.2004
Anzahl Nachrichten: 402

geschrieben am: 02.09.2005    um 08:09 Uhr   
Ein geliebter Mensch ist von uns gegangen,
ohne ein Wort oder ein Ade,
sie ging ohne es zu ahnen!


Wir liebten den Menschen mehr als alles andere,
sie ging, es war einfach schrecklich!

Dieser Mensch war einmal meine Freundin
und sie lebt in meinem Herzen weiter.
Sie ging, ich wollte es nicht glauben!

Wir werden lange trauern,
auch wenn es uns nicht klar ist.
In Frieden sollst du ruhen,
wir werden dich nie vergessen!
In stillen Gedenken an Nicole.... ruhe sanft und in Frieden

Dirk auch schliesse mich den Worten von DieAntje an.
Ich wünsche Dir auf diesem Wege weiterhin die Kraft und den Mut und den Willen den Du brauchst.

Schön das es Dich gibt.
Sundream



Geändert am 12.09.2005 um 07:40 Uhr von sundream
  Top
"Autor"  
Nutzer: LieberDirk33
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 05.05.2004
Anzahl Nachrichten: 86

geschrieben am: 02.09.2005    um 14:47 Uhr   
Vielen lieben Dank Antje, es hat mich auch gefreut, Dich real zu treffen, bist wirklich ein sehr lieber und netter Mensch, vielen Dank für Deine Anteilnahme, Dein und mein Schicksal sind sehr sehr ähnlich gelagert, auch ich bin gerne da, wenn Du mich brauchst. Schön das ich Dich treffen durfte, es tat gut zu reden.

Sundream, Nicole würde sich über Deine Zeilen; ganz besonders in Bezug auf das Wort "Freundin" freuen, wenn Sie es noch lesen könnte. Auch Dir ein liebes Dankeschön, auch Dir möchte ich sagen, schön das es Dich gibt.

6 Monate sind ein lange und doch kurze Zeit, ich werde Sie nie vergessen und versuche dennoch weiter zu leben, sicher, Sie hätte es auch gewollt, das ich mich nicht verstecke. Ich vermisse Dich Nicole.


Dirk
"Nur die, die wirklich aufrecht stehen können, können nach oben schauen und werden die einzigen sein, die die Sterne sehen" ( Nostradamus )
  Top
"Autor"  
Nutzer: LieberDirk33
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 05.05.2004
Anzahl Nachrichten: 86

geschrieben am: 02.09.2005    um 14:48 Uhr   
Da liegst du nun, meine Liebe,
still in einem kühlen Grab.
Von Leid erfüllt schweigt meine Zunge,
weil ich dich ja so lieb gehabt.

Inhalt warst du meines Lebens,
des Schaffens froh war ich für dich,
nun scheint mir sinnlos alles Streben,
denn du gingst fort, wie schmerzt es mich.

Könnt ich noch einmal dich in meine Arme schließen,
nur halten deine Hand,
doch du liegst steif und kalt zu meinen Füßen,
und zwischen uns ist Erde, Staub und Sand.

Blumen blüh'n auf deinem nied'ren Hügel,
ich weiß: du liebtest sie so sehr.
Als Engel hast du sicher gold'ne Flügel,
die Blumen schöner noch und mehr.

Am Abend legten wir uns nieder,
einander fest im Arm,
des Morgens früh erwachten wir dann wieder
in unsrem Bett mollig weich und warm.

Doch nun schläfst du in der Ewigkeit,
Gott schenkte Frieden dir und Ruh',
ich muss noch warten, noch hab ich Zeit,
doch einst da schlaf auch ich so fest wie du.
"Nur die, die wirklich aufrecht stehen können, können nach oben schauen und werden die einzigen sein, die die Sterne sehen" ( Nostradamus )
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_Norvegicus
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 14.04.2005
Anzahl Nachrichten: 38

geschrieben am: 02.09.2005    um 15:04 Uhr   
Hallo LieberDirk33,

auch wenn ich Deine Frau nicht kannte, möchte ich Dir hier trotzdem mein herzlichstes Beileid aussprechen und Dir wünschen, dass Du die nötige Kraft findest diese schwierige Zeit zu meistern.

Norvegicus
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_Leonora
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 24.09.2001
Anzahl Nachrichten: 390

geschrieben am: 02.09.2005    um 15:42 Uhr   



UND DIE WELT DREHT SICH WEITER UND DASS SIE SICH WEITER DREHT
ISŽ FÜR MICH NICHT ZU BEGREIFEN
MERKT SIE NICHT, DASS EINER FEHLT
HALTET DIE WELT AN
ES FEHLT EIN STÜCK
HALTET DIE WELT AN
SIE SOLL STEHEN

ES IST NICHT ZU BESCHREIBEN WIE KALT UND LEER ES IST
ICH VERSUCHE NICHT ZU ZEIGEN WIE SEHR ICH DICH VERMISSŽ
MEINE FREUNDE TUN IHR BESTES ABER DAS BESTE IST NICHT GUT
GENUG
FÜR DAS WAS DU MIR WARST HAT DIESE WELT KEIN SUBSTITUT

DIES IST EIN AKT DER VERZWEIFLUNG
EIN STUMMER SCHREI
EINES MENSCHEN VOLLER LEID UND SEINER WUNDE DIE NICHT HEILT

ES IST EIN LETZTER KAMPF GEGEN DAS WORAN ES LIEGT
WIE EIN VOGEL MIT NUR EINEM FLÜGEL DER BESTIMMT NICHT FLIEGT - BEI GOTT ES FEHLT EIN STÜCK

ES IST LEICHT ZU ERKENNEN UND SCHWER ZU ERTRAGEN
WIE KONNTE MAN UNS TRENNEN MEIN HERZ TRÄGT DEINEN NAMEN
ES IST DIE ALTE GESCHICHTE WENN JEMAND STIRBT
ES FEHLT EIN STÜCK VOM PUZZLE DAS SO NIEMALS FERTIG WIRD
MAN SAGT MIR: "HALB SO SCHLIMM ES GEHT WEITER WIE DU SIEHST"
UM ZU SEHEN, DASS DAS NICHT STIMMT BRAUCHT ES KEINEN DETEKTIV
ICH KANN MEINEN ZWECK NICHŽ ERFÜLLEN WIE EINE KERZE OHNE DOCHT
DIESES SCHIFF GEHT LANGSAM UNTER MERKT IHR NICHT ES HAT EIN LOCH - BEI GOTT ES FEHLT EIN STÜCK

HALTET DIE WELT AN
ES FEHLT EIN STÜCK
HALTET DIE WELT AN
SIE SOLL STEHEN

(von: Glashaus - Drei)






Geändert am 02.09.2005 um 15:57 Uhr von Leonora

Geändert am 02.09.2005 um 15:58 Uhr von Leonora
  Top
"Autor"  
Nutzer: sundream
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 15.04.2004
Anzahl Nachrichten: 402

geschrieben am: 22.12.2005    um 22:13 Uhr   
Die vier Kerzen
Vier kerzen brannten am Adventskranz. Es war ganz still,so still,dass man hören konnte,wie die Kerzen miteinander zu flüstern begannen:
Die erste Kerze seufzte und sagte:"Ich heiße Frieden,mein Licht leuchtet, aber die Menschen halten kein Frieden, sie wollen mich nicht."Ihr Licht wurde immer kleiner und verlosch schließlich ganz.

Die zweite Kerze flackerte und sagte:"Ich heiße Glaube, aber ich bin überflüssig,die Menschen wollen kein Glauben.Es hat keinen Sinn mehr, das ich brenne."Ein
Luftzug wehte durch den Raum und die zweite Kerze ging aus.

Leise und sehr traurig meldete sich die dritte Kerze zu Wort:"Ich heiße Liebe, aberaber ich habe keine Kraft mehr zu brennen, die Menschen beachten mich nicht, sie sehen nur sich selbst und nicht die anderen ,die ihre Liebe brauchen."Mit einem letzten Aufflackern verlosch auch ihr Licht.

Da kam ein Kind in das Zimmer,es schaute die Kerzen an und sagte:"Aber ihr sollt doch brennen und nicht aus sein",und fast fing es an zu weinen.
Da meldete sich die vierte Kerze zu Wort,sie sagte :"Hab keine Angst!Solange ich brenne, können wir auch die anderen Kerzen wieder zum Leuchten bringen.
Denn ich heiße Hoffnung."

Mit einem Streichholz nahm das Kind Licht von dieser Kerze und zündete die anderen Lichter wieder an.....
(unbekannter Autor)

In stillen Gedenken an Nicole.... ruhe sanft und in Frieden

Sundream
  Top
"Autor"  
Nutzer: LieberDirk33
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 05.05.2004
Anzahl Nachrichten: 86

geschrieben am: 23.12.2005    um 00:46 Uhr   
Heute hättest Du Deinen 32. Geburtstag gehabt Nicole. Für mich ist diese Erfahrung, diesen zum ersten Mal ohne Dich zu erleben, eine äusserst schmerzhafte. Auch das Weihnachten vor der Tür steht und ich diesen auch zum ersten Mal ohne Dich verbringen muss, ist wie eine Wand, an der man hochklettern kann, aber nie die Spitze erklimmen wird.

Für die Zeit, die ich mit Dir verbringen durfte, bin ich Dir ewig dankbar, ich werde, kann und will Dich niemals vergessen.

Eines Tages sehen wir uns wieder.

In stiller und tiefer Trauer verharrt.

Dirk
"Nur die, die wirklich aufrecht stehen können, können nach oben schauen und werden die einzigen sein, die die Sterne sehen" ( Nostradamus )
  Top
"Autor"  
Nutzer: Vol
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.12.2005
Anzahl Nachrichten: 788

geschrieben am: 23.12.2005    um 07:54 Uhr   
Mein Beileid und anteilnahme
Jemand, der weiß, dass er Nichts weiß, weiß mehr als der der Nicht weiß, dass er Nichts weiß.

  Top
"Autor"  
Nutzer: ophase
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 16.01.2006
Anzahl Nachrichten: 1

geschrieben am: 25.01.2006    um 14:07 Uhr   
Hi Dirk,
es haben jetzt soviel ihr Mitleid dir mitgeteilt aber es ist nicht das was einem darüber hinweg bringt wenn man was verloren hat was einem am liebsten war. Ich habe es schon so oft mit erlebt im KH wie es den Angehörigen ergangen ist als sie diese schreckliche Meldung bekommen haben. Ein Buch habe ich letztens gelesen was einem in dieser Situation helfen könnte, es ist ein Roman von Cecelia Ahern und heist "P.S. Ich liebe dich". es geht um eine junge Frau die ihren Mann verloren hat und versucht mit dieser neuen Situation fertig zu werden. Sie erlebt die Tiefen des allein seins so wie du jetzt! Vielleicht hilft es dir, denn einen anderen Tip habe ich leider nicht für dich außer das du alle schönen Erinnerungen einprägen solltest und sie in deinen Gedanken behälst wie du sie geliebt hast! Sie wird immer bei dir sein und ab und zu wirst du sie hören wie sie dir zu flüstert das sie dich liebt!

In Gedanken der OPHASE ( Dirk )

P.S.: Kauf dir das Buch und laße gute Freunde an dich heran denn nur die können dir helfen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: sundream
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 15.04.2004
Anzahl Nachrichten: 402

geschrieben am: 02.03.2006    um 11:18 Uhr   
Das vergangene Jahr. Es fällt mir schwer, die richtigen Worte zu finden. Ich sehe heute vieles mit ganz anderen Augen.

Am 2. März 2005 hast du uns verlassen.Womit keiner gerechnet hat.
Die Anteilnahme war überwältigend.
Es kamen so viele Menschen,ein zeichen wie beliebt du warst.
Dann die Tage danach. Jeder wollte Dirk Ratschläge geben.
Vergrabe dich nicht,geh wieder zur Arbeit,gehe auch mal wieder raus-also alles im allen- man sollte wieder zur Tagesordnung übergehen.
Aber das geht nicht, auch wenn man es selber wollte. Es ist nichts mehr wie es war.
Der Schmerz und die Trauer um Nicole sind noch genauso groß.
Wir haben lernen müssen mit meinen Gefühlen und Gedanken umzugehen. Ich weiß genau , wer wirklich wissen will, wie es Dirk geht,oder wer aus lauter Höflichkeit die Frage stellt, aber eine Antwort gar nicht haben möchte.
Es gibt nach wie vor viele Tage wo es einen schlecht geht ,weil man an dich denkt, Silvester, Geburtstag und Todestag). Die tröstenden Worte zur richtigen Zeit sind ein sehr wertvolles Geschenk, was Dirk sehr dankbar annimmt.Man weiß nicht, wie Dirk sonst seinen Schmerz,seinen Kummer und seine vielen Gefühle untergebracht hätte.
Nicole du fehlst uns sehr. Ich werde dich immer vermissen.
Sundream
  Top
"Autor"  
Nutzer: LieberDirk33
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 05.05.2004
Anzahl Nachrichten: 86

geschrieben am: 02.03.2006    um 23:07 Uhr   
Ein Jahr ist mit vielen Tiefen vergangen, seitdem Du nicht mehr bei mir bist, dennoch möchte ich Dir Nicole danken, daß ich mit Dir über 11 Jahre einen Weg gehen durfte, daß Du für mich da warst, auch wenn es noch so schwierig war.

Danke für die Zeit, daß Du für mich da warst, Danke daß Du mir immer beistandest, Danke daß ich von Dir lernen durfte, Danke für Deine Geduld mit mir, Danke daß ich für Dich da sein durfte. Ich habe etwas gesendet bekommen, was wohl kaum treffender sein kann:

"DER ZUG DES LEBENS"

Vor einiger Zeit las ich ein Buch, worin das Leben mit einer Zugreise verglichen wurde.

Das Leben ist wie eine Reise mit dem Zug. Man steigt oft ein und aus, bei manchen Aufenthalten gibt es angenehme Überraschungen und glückliche Momente, aber auch Unfälle und Traurigkeit.

Wenn wir geboren werden und in den Zug einsteigen, treffen wir Menschen, von denen wir glauben, dass Sie uns während der ganzen Reise begleiten werden, unsere Eltern, Geschwister, Freunde, ja auch einen Partner/Partnerin.

Leider ist die Wahrheit eine andere. Sie steigen irgendwann aus und lassen uns, ohne Ihre Liebe und Zuneigung, ohne ihre Freundschaft und Gesellschaft zurück.

Allerdings steigen andere Personen, die für uns wichtig werden, in den Zug ein. Es sind unsere Geschwister, unsere Freunde und die Menschen, die uns begegnen und die wir lieben lernen.

Manche Personen, die einsteigen, betrachten die Reise als kleinen Spaziergang. Andere finden nur Traurigkeit auf Ihrer Fahrt durch`s Leben. Und es gibt wieder andere im Zug, die immer da und bereit sind, denen zu helfen, die Hilfe brauchen.

Manche hinterlassen beim Aussteigen eine immerwährende Sehnsucht. Manche stürzen uns in tiefe Not. Manche steigen ein, und wieder aus, und wir haben Sie kaum bemerkt.

Es erstaunt uns, dass manche der Passagiere, die wir am liebsten haben, sich in einen anderen Wagen setzen und uns die Reise in diesem Abschnitt alleine machen lassen. Selbstverständlich lassen wir uns nicht davon abhalten, die Mühsal auf uns zu nehmen, sie zu suchen und uns zu Ihrem Wagon durchzukämpfen.

Leider können wir uns dann doch nicht zu Ihnen setzen, da der Platz an Ihrer Seite schon besetzt ist. So ist das Leben. Voll an Herausforderungen, Träumen, Fantasien, Hoffnungen und Abschieden, aber ohne Wiederkehr. Machen wir die Reise durch`s Leben, so gut wie wir es können.

Versuchen wir mit allen im Zug gut auszukommen und sehen wir in jedem von Ihnen, das Beste.

Erinnern wir uns daran, dass in jedem Abschnitt der Strecke einer der Gefährten schwanken kann und möglicherweise unser Verständnis braucht.

Auch wir werden schwanken und es wird jemand dasein, der uns versteht.

Das große Mysterium ist, dass wir nicht wissen, wann wir endgültig aussteigen werden, und genausowenig, wann unsere Mitreisenden aussteigen werden, nicht einmal die, die direkt neben uns sitzen.

Ich werde wehmütig sein, wenn ich aus dem Zug für immer aussteige. Ich glaube, die Trennung von einigen Freunden, die ich während der Reise traf, wird sehr weh tun. Meine Kinder und meine Frau alleine zu lassen, wird mich sehr traurig machen. Aber ich habe die Hoffnung, dass irgendwann der Zentralbahnhof kommt. Dann werde ich sie ankommen sehen, mit Gepäck, das sie beim Einsteigen noch nicht hatten. Das wird mich froh stimmen.

Was mich glücklich machen wird, ist der Gedanke, dass ich mitgeholfen habe, ihr Gepäck zu vermehren und ich die richtigen Inhalte hinein getan habe.

Schauen wir darauf, dass wir eine gute Reise haben und dass sich am Ende die Mühe gelohnt hat. Versuchen wir, dass wir beim Aussteigen einen leeren Sitz zurücklassen, der Sehnsucht und schöne Erinnerungen bei den Weiterreisenden hinterlässt.

ICH WÜNSCHE ALLEN EINE "GUTE REISE"

In stiller Trauer
Dein Dirk
"Nur die, die wirklich aufrecht stehen können, können nach oben schauen und werden die einzigen sein, die die Sterne sehen" ( Nostradamus )
  Top
"Autor"  
Nutzer: Trompetchen
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 03.11.2002
Anzahl Nachrichten: 221

geschrieben am: 03.03.2006    um 00:00 Uhr   
Lieber Dirk!

Laura und Ich haben die Geschichte gerade gelesen.
Wir waren nur ein winziges Stück in Eurem Zug...kaum merkbar,aber wir waren da!
Laura und Ich zünden eine Kerze an
Zum Gedenken an Nicole!

Christiane
Immer wenn Du denkst es geht nicht mehr
Kommt von irgendwo ein Lichtlein her!
  Top
"Autor"  
Nutzer: bigmama46
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 23.02.2006
Anzahl Nachrichten: 1194

geschrieben am: 03.03.2006    um 00:05 Uhr   
Ich möchte mich bei dir bedanken Dirk ... was du über den Zug des Lebens geschrieben hast ... hat mir sehr geholfen ... jetzt sehe ich einiges klarer.

Angel/Mama
immer ein lächeln auf den lippen
  Top
"Autor"  
Nutzer: sonne_xx
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 11.09.2005
Anzahl Nachrichten: 1

geschrieben am: 03.03.2006    um 00:31 Uhr   
Lieber Dirk,

mit Entsetzen habe ich Deine mail hier gelesen.
Ich möchte Dir mein tiefes Beileid zu diesem schlimmen Verlust
  Top
"Autor"  
Nutzer: BlackMask02
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 02.06.2003
Anzahl Nachrichten: 66

geschrieben am: 20.06.2006    um 00:30 Uhr   


Hier ist ein anderes Foto von Nicole (funkenmarie73).


BlackMask02
  Top