Auf den Beitrag: (ID: 7942) sind "185" Antworten eingegangen (Gelesen: 19704 Mal).
"Autor"  
Nutzer: meeme
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 28.04.2002
Anzahl Nachrichten: 6

geschrieben am: 28.04.2002    um 22:03 Uhr   
naja naja leutsche leutsche... war schon ordentliches dabei -> SOAD

aber ich muss auch mal einen anderen Musikaspekt unterbreiten... denn der tolle songtext muss auch gut rübergebracht sein.

d.h. besorgt euch lamb -gorecki
ein zusammenspiel von fabelhafter musik mit einer traumhaft beruhigenden stimme die auch noch nen tollen text unterbreitet

ende der Werbung

ich hoffe auf weitere fans zu treffen
  Top
"Autor"  
Nutzer: _Nefertari_
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 30.03.2002
Anzahl Nachrichten: 32

geschrieben am: 28.04.2002    um 23:54 Uhr   
Der Moment, by Rosenstolz



Wo ich war, das weiß ich jetzt
nicht mehr genau
weiß nur eines Tages warst du da
hast mein Leben völlig
auf den Kopf gestellt
und ich war ein kleines Stück von dir

Doch dann kam der Tag für dich
und deine Welt
und ich fand' nicht mehr zu mir zurück

Und was mir bleibt
ist dein Gesicht
und das Gefühl
geteilt zu sein
Will ich dich jemals wiederseh'n
jemals wiederspür'n
oder war es nur der Moment

Wieviel Zeit inzwischen wohl
vergangen ist
wieviel Angst und wieviel Einsamkeit
nur daß meine Welt
ein wenig reicher ist
oder leer - wir war'n wohl nicht bereit

Vielleicht war's einfach nicht
die rechte Zeit für uns
mag sein ich finde bald zu mir zurück

Doch dann kam die Zeit für dich
und deine Welt
und ich find' nur schwer zu mir zurück



RIP Nefertari
Geändert am 28.04.2002 um 23:55 Uhr von _Nefertari_
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_lilie
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.07.2005
Anzahl Nachrichten: 268

geschrieben am: 29.04.2002    um 16:58 Uhr   
JEWEL:


Deep water

You find yourself falling down
Your hopes in the sky
But your heart like grape gum on the ground
And you try to find yourself
In the abstractions of religion
Andt the cruelty of everyone else
And you wake up to realize
Your standard of living somehow got stuck on survive

When you're standing in deep water
And you're bailing yourself out with a straw
And when you're drowning in deep water
And you wake up making love to a wall
Well it's these little times that help to remind
It's nothing without love

You wake up to realize your only friend
Has never been yourself or anyone who cared in the end
That's when suddenly everything fades or falls away
'Cause the chains which once held us are only the chains which we've made

When you're standing in deep water
And you're bailing yourself out with a straw
And when you're drowning in deep water
And you wake up making love to a wall
Well it's these little times that help to emind
It's nothing without love, love, love
It's nothing without love

We've compromised our pride
And sacrificed our health
We have to demand more
Not of each other
But more from ourselves

Cuase when youre standing in deep water
And you're bailing yourself out with a straw
When you're drowning in deep water
And you wake up making love to a wall
Well it's these little times that help to remind
It's nothing without love, love, love
It's nothing without love
It's nothing without love




  Top
"Autor"  
Nutzer: Tigärle
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 13.11.2001
Anzahl Nachrichten: 302

geschrieben am: 29.04.2002    um 17:24 Uhr   
Ich finde das Lied schön!! Heinz- Rudolph Kunze


So tun als ob


Schau mich nicht so an du
laß mir noch 'ne Chance
hier ist nicht Katmandu
stürz mich nicht in Trance
kein andrer liebt dich so diskret
so lange wie die Welt sich dreht

Laß mich nur so tun als ob
nur bis hierhin und dann stop
oh nein
mehr verlang ich nicht von dir
wenn ich noch was bitten darf
ein paar Fotos nicht zu scharf
oh ja
in schwarzweiß gehörst du mir

Deine Augenstrudel
ziehen mich hinab
begossne Pudel
hält man so auf Trab
wie kann man nur so grausam sein
eiskalt gefährlich und gemein

Laß mich nur so tun als ob
als dein Freund wär ich ein Flop
oh nein
ich begnüg mich als Voyeur
ich genieße meine Qual
wenn ich manchmal mit dir prahl
oh ja
sei ein Mann und hab es schwer

Wenn du nachts vor dem offenen Fenster
splitternackt bauchtanzt
halt ich schräg gegenüber mein Fernrohr
bis du mich spürn kannst
Süße Supernova
weiblich ist das Licht
kalt läßt mich Jehova
der erschuf mich nicht
du bist mein stiefelleckrer Gott
selbst deine Dreier find ich flott

Laß mich nur so tun als ob
nur bis hierhin und dann stop
oh nein
mehr verlang ich nicht von dir
wenn ich noch was bitten darf
ein paar Fotos nicht zu scharf
oh ja
in schwarzweiß gehörst du mir
Laß mich nur so tun als ob
nur bis hierhin und dann stop
oh ja...


das is einfach mein Lied!!

Tigä
  Top
"Autor"  
Nutzer: Azraelevangel
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 27.10.2005
Anzahl Nachrichten: 2914

geschrieben am: 29.04.2002    um 17:43 Uhr   
Ludwig Hirsch

Die gottverdammte Pleite

Als die Kinder Kröten nach Hause brachten
und im Zirkus nicht mehr lachten,
als sie ihr Brot nicht mehr aßen
und stattdessen die Kröten fraßen,
als sie Teddybären zerrissen
und in Autoreifen bissen,
als schließlich Kindergärten brannten
und Lehrer um ihr Leben rannten,
da wußten wir, es ist aus.

Begonnen hat sie damals,
diese gottverdammte Pleite,
Ende März, im vergangenen Jahr.
'Operation Tiger' hieß das Manöver,
im Raum Waldburg und Umgebung,
wie üblich,der Grenze ziemlich nah.
Man steckte Felder in Brand,
man schoß Löcher in den Wald
und das Haus vom alten Förster traf man voll.
Doch das Schlimme an der Sache,
und das wußten wir noch nicht,
da hat ein Panzer einen Hasen überrollt.
Ja das Schlimme an der Sache,
und das wußten wir noch nicht,
da hat ein Panzer einen Hasen überrollt.

Lisa, das kleine Mädchen mit der großen rosa Schleife,
spielt im Garten vor dem Haus mit ihrem Hund.
Die Eltern sitzen im Salon,
'Was, Herr Klavierlehrer, Sie gehen schon?',
fragt die Mutter und schiebt ihm Marzipan in den Mund.
Da tritt Lisa durch die Tür, zieht ihren Hund hinterher,
ihren Hund, dem wer die Kehle durchgebissen hat.
Der Vater schreit, die Mutter weint,
der Klavierlehrer kotzt ihr Marzipan aufs Kleid.
Nur Lisa lächelt, mit blutverschmiertem Mund...
Ja, im Raum Waldburg an der Grenze,
hat dieser gottverdammte Panzer
diesen gottverdammten Hasen überrollt.

Der kleine Thomas ist sieben Jahr,
und er freut sich jedesmal,
wenn ihn am Wochenende Großvater besucht.
Der liest ihm schöne Mähren,
von Prinzessinnen und Zwergen,
aus dem mitgebrachten alten Märchenbuch.
Ja, dem Großvater, so sagen sie,
dem schlägt das Herz am rechten Fleck.
Nur dieses Wochenende hat ihm wer den Schrittmacher versteckt.
In seinem Zimmer baut allein,
der kleine Thomas ganz geheim,
in seine Eisenbahn den Herzschrittmacher ein...
Ja, im Raum Waldburg an der Grenze,
hat dieser gottverdammte Panzer
diesen gottverdammten Hasen überrollt.

Bis auf die Zähne bewaffnet und zitternd vor Angst,
die Kerze wirft Schatten, die Kellerwand tanzt,
so hocken wir da unten und Tränen weinen wir, Tränen.
Unsere Kleinen da draußen verbrennen die Erde,
es kochen die Flüsse, es verdampfen die Meere,
oben am Himmel, der kleine Bär schläft auch nicht mehr.
Ja, unsere Kleinen, unsere Kleinen haben uns den Krieg erklärt.
Haben dir Mutter, mir Vater den Krieg erklärt.
Weil im Raum Waldburg an der Grenze,
hat dieser gottverdammte Panzer...

...den Osterhasen überrollt.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gilthanas
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 20.11.2001
Anzahl Nachrichten: 1610

geschrieben am: 29.04.2002    um 17:53 Uhr   
auch noch was nettes

GammaRay - Farewell

Do you remember
How we used to play like kids in the sun
Nowadays, there's no light to see
And we're feeling cold
So the time has come
To say farewell my friends
My fate is calling loud
Now I know - it can get tough
And I don't you know where I'll be tomorrow
Do you - do you wanna know it
I don't care about it
Somebody said that we could never ever die
Oh what a lie

You will see the light again
We'll all be free someday:
I know - 'cause united we stand

Goodbye my friends, I'm leaving you today
My quest is hard, but I must be on my way
Now, don't ask why
Goodbye dear friends

Don't you try and stop me
All I know is: I have to go!
There'll be no sense in my life at all
If I stay
You will never see it - you will never find it
Oh yes I will!
Someone will take my place if I DIE!

An old man said:
Some years ago; they've tried it all before
Some men of honour left
And searched for that land
They did not return. Now it's up to you
To play a better game - remember
When you're out there
Don't look back at all

Goodbye my friends, I'm leaving you today
The quest is hard,
I hope I'll find a way home one day

Goodbye my friends, I'm leaving you today
The quest is hard
I know I find a way home one day
You will see the light of day
We'll all be free again
All that's left to say is FAREWELL


der Gilt...
  Top
"Autor"  
Nutzer: Azraelevangel
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 27.10.2005
Anzahl Nachrichten: 2914

geschrieben am: 29.04.2002    um 17:54 Uhr   
Ludwig Hirsch

Die Bosheit der Menschen

Heilig heilig heilig
heilig ist der Herr
Heilig heilig heilig
heilig ist der Herr
Heilig heilig heilig
scheinheilig ist er.
Heilig heilig heilig
scheinheilig ist er.
Er der nie begonnen
er der immer war
ewig ist und waltet
sein wird immerdar.

"Hör' sie dir an!" rief der Herr zum Teufel, "diese bösen Ketzereien! Diese Bestien da unten, sollen nach meinem Ebenbild sein?! Jetzt hör auf zu lachen, verdammt noch einmal, sag' schon, was soll ich tun'?!"

"Na, was schon, gütiger Herr, is' doch ganz einfach - bring' sie um!"
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_ueltje
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 27.06.2001
Anzahl Nachrichten: 262

geschrieben am: 30.04.2002    um 00:39 Uhr   
The Misfits - Last Caress

I got something to say
I killed your baby today
And it doesn't matter much to me
As long as it's dead

Well I got something to say
I raped your mother today
And it doesn't matter much to me
As long as she spread

Sweet lovely death
I am waiting for your breath
Come sweet death, one last caress

Go

Sweet lovely death
I am waiting for your breath
Come sweet death, one last caress

Well, I got something to say
I killed your baby today
And it doesn't matter much to me
As long as it's dead

Sweet lovely death
I am waiting for your breath
Come sweet death
One last caress

One last caress, sweet death
One last caress, sweet death

Oh oh oh oh oh
Oh oh oh oh oh oh oh
Oh oh
Oh oh oh oh oh
Oh
  Top
"Autor"  
Nutzer: Azraelevangel
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 27.10.2005
Anzahl Nachrichten: 2914

geschrieben am: 30.04.2002    um 15:30 Uhr   
Andre Heller

Die wahren Abenteuer sind im Kopf

Ich wär ein schlechter Kapitän,
die Meridiane sind mein Handwerk nicht.
Und trommelte auch der Regen in den Tropen
Neuguineas die Mangoblätter wund,
es heißt, am Ende aller Reisen weiß man doch
wiederum die Erde rund.

Und Abendstern und Kleiner Bär
sind Feuer in der schwarzen Wiese über meinem Haus.

Die wahren Abenteuer sind im Kopf,
und sind sie nicht im Kopf, dann sind sie nirgendwo.
Die wahren Abenteuer sind im Kopf,
und sind sie nicht im Kopf, dann sind sie nirgendwo.

Der Maskenhändler mit der Blutmaschine,
der Detektiv der kühlen Worte,
das Saltorückwärts-Kind mit Bakelitperücke,
die Schmerzensdienerin des Hokusei,
Sie alle sind in meinem Kopf, und sind sie nicht
in meinem Kopf, dann sind sie nirgendwo.
Sie alle sind in meinem Kopf, und sind sie nicht
in meinem Kopf, dann sind sie nirgendwo.

Im Jahr der Insekten, dem Dreimonatsjahr,
gleitet von Ferne in der Nähe, bizarre,
gefräßige Architektur aus Stachel
und Zange, Schere und Lärm und stielt
die Schatten aus den Zweigen und dringt
in den Traum des Soldaten. Und die kleinen
Gebärden der Hasardeure werden wie Segel eingeholt.

Die wahren Abenteuer sind im Kopf, in meinem Kopf,
und sind sie nicht in meinem Kopf, dann sind sie nirgendwo.

Die wahren Abenteuer sind im Kopf, in deinem Kopf,
und sind sie nicht in deinem Kopf, dann suche sie.
Die wahren Abenteuer sind im Kopf, in euren Köpfen,
und sind sie nicht in euren Köpfen, dann suchet sie.

Die Wirklichkeit, die Wirklichkeit trägt wirklich ein
Forellenkleid und dreht sich stumm,
und dreht sich stumm nach anderen Wirklichkeiten um.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Azraelevangel
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 27.10.2005
Anzahl Nachrichten: 2914

geschrieben am: 30.04.2002    um 16:31 Uhr   
Ludwig Hirsch

Ich hab's wollen wissen

Ich hab's wollen wissen und ich bin auf'n Berg aufeg'stiegen
ganz hoch rauf, mitten auf'n Gipfel hab ich mich g'stellt.
Und auf einmal, da war da unten alles so lächerlich klein
und ich war plötzlich der höchste Punkt der Welt
und auf einmal da is mir ins Hirn eineg'fahren
es ist doch meine Meinung, die wirklich zählt!

Ja, ich hab's wissen woll'n und ich bin in Kanal obeg'stiegen,
ganz tief runter, wo's das Licht nimmer gibt,
und dort unten zeigt der Vater sein Buben,
wie ma an Menschen erschlagt und die
Mutter lockt ihr Madl auf n Strich
und auf einmal, da is mir ins Hirn eineg'fahren
du mußt was machen, damit endlich was g'schicht.

Ja, und dann hab ich's wissen woll'n und habe meine Gitarre gestimmt,
bin raus auf die Straße vor die Betonmauerwand
und ich hab g'sungen so ehrlich und so schön, wie ich kann
hab so gehofft, daß die Mauer dazu tanzt.
Und auf einmal, da is mir ins Hirn eineg'fahren
es ist zuwenig eine Gitarre in der Hand!

Ja, und jetzt weiß ich's, jetzt da im Gitterbett drin,
ohnmächtig, in eine Zwangsjacke geschnürt
sie fangen Dich und sie bringen Dich um,
so schnell kannst gar net schaun
und Du hast Dich umsonst echauffiert.

Und trotzdem, ich fordere Sie auf gnädige Frau,
und auch Sie, mein Herr:
ein bisserl den Hintern bewegen!
Ja, ich weiß, er wiegt zwar ziemlichschwer,
aber wollen wir nicht auch einmal ein bissl was riskieren?
Weil, alles geht, es müssen nur mehr probieren!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Dayana
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 08.09.2004
Anzahl Nachrichten: 137

geschrieben am: 30.04.2002    um 21:55 Uhr   

Xavier & Sabrina Setlur
ich habŽ langŽ genug gewartet, dass `n Wunder geschieht
und endlich einer daherkommt der mich dafür liebt
was ich bin und mir schliesslich das gibt
was mir zusteht und nichŽ erst das was ich zu geben habŽ wiegt
ich weiss es liegt nicht an uns und auch nichŽ an dir
es liegt nichŽ an den anderen aber auch nichŽ an mir
es liegt an den Umständen die hier
längst galten und der Standard waren als wir
schier blind vor Gier und Hunger nach diesem Leben
alles genommen haben was es zu geben
hatte und eben dieses naive Streben
nach allem ist der Grund der Klage und weswegen
wir in jedem Falle schuldig sind obwohl wir Kinder
sind tragen wir Schuld die nichts und niemand mindert
verdammt zu Schmerzen die nichts und niemand lindert
ham wir`s nichŽ so gemacht aber auch nichŽ verhindert

Ref.:

wenn du glaubst, dass das alles war
bist du im Glauben gebrochen und dem Abgrund so nah,
dass dir entfallen isŽ, dass der zwischen uns getriebene Keil
eine Lüge ist eine Falle weil jedes verdammte Detail

alles das all isŽ glaub nur nichŽ, dass das alles war
alles das all isŽ glaub nur nichŽ, dass das alles war
alles das all isŽ glaub nur nichŽ, dass das alles war
und selbst das `n teil vom all isŽ
glaub nur nichŽ, dass das alles war

wir können versuchen zu ergründen wo Dinge münden und wo wir stünden
wenn es nichŽ so wärŽ, dass unsere sünden ihre Rückkehr verkünden
von unseren Pfründen isŽ nichŽ viel übrig
es war gemütlich aber das genügt nichŽ
ich hütŽ mich`s zu sagen aber seit Tagen brütŽ ich
über der Frage ob es `ne Einigung gibt die wirklich gütlich
isŽ und ob die üblich isŽ und warum nichŽ
wie weit ich auch gehŽ oder rennŽ ich weiss ich kommŽ nichŽ
ans Ziel unserer Träume der Kampf isŽ vorbei
die Last ist wie Blei aber auch der brei isŽ jetzt einerlei
denn ich verzeihŽ dir nicht du mir nichŽ und sie uns
sowieso nichŽ verloren die gunst und keine Kunst
irgendeiner Zunft rettet uns aus diesem Sumpf
verrottet der Rumpf und die Sinne sind stumpf
kein Trumpf der uns jetzt noch vorm Niedergang stoppt
wir sind bankrott und ham uns selbst in die Falle gelockt

es gibt einen Gott

Ref.

  Top
"Autor"  
Nutzer: Dayana
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 08.09.2004
Anzahl Nachrichten: 137

geschrieben am: 30.04.2002    um 21:56 Uhr   
Curse - Nichts wird mehr so sein

ich will euch gar nichts erzähln von irgendwelchen terroristischen taten
denn wir hamms alle gesehn im fernsehn passiert in den staaten
ich hab direkt und live die zwei türme stürzen sehn, menschen flüchten sehn
war wie gelähmt aus angst um die freunde von mir die drüben leben
nach kurzen überlegen wird mir bewusst niemand ist überlegen
stolz bringt uns zu fall, ich denk nach übers leben
ich hör euch sagen es war bin laden
doch schuld an der scheiße
sind nicht nur die sondern auch wir und zwar auf gleiche weise
denn überheblich sein und rechte mit füßen treten
geht nich auf lange zeit das is klar zu sehn und wir büßen eben
das soll jetzt garnicht ironisch sein
die gewalt trifft die falschen, ich geb'n fuckfinger an alle politiker, es ist einfach keine zeit mehr für trennung und grüppchenbildung, ich will gute bildung, bringt den kleinen bei was gemeinsam heißt, das ganze leid ist zu viel für mich ich ertrags nich mehr, wer jetzt noch rappt ohne sinn ist genauso schlimm wie die nazis

refrain:
nichts wird mehr so sein wie es war
niemand wird so bleim wie er war
wahrscheinlich sehn wir vieles jetzt klar
vielleicht nicht, aber nichts wird mehr so sein wie es war (2x)


und ich krieg jeden tag von menschen anrufe
die nach verschwörungstheorien mit dreiundzwanzig drin suchen
ich kanns nicht mehr hörn, verschenkt nicht die zeit und den geist an unsinn
ich denk an die die verstarben und dank für die die gesund sind
bet für den rest der welt das der friedensprozess noch hält
sich endlich mal was um menschlichkeit dreht nich bloß um viel geld
das der vergeltungsschlag nicht unüberlegt ist
is seh bilder von afghanistan und die hungersnot des volkes bewegt mich
es gibt wenig was uns die medien presäntiern was ich glaub
denn mit pressezensur auf cnn kommt ganz wenig raus
und wem kann ich traun außer mir selbst und meiner familie
es ist wichtig für mich nah zu sein bei denen die ich liebe
ich les in der bibel, les im koran
und seh mir das an was uns angeblich unterschiedlich macht vom ganzen islam
doch statt konflikten und meinung lern ich von lieben und gleichung
bin ich allein wenn ich mein unser anderssein ist der reichtum?

refrain

es geht um reich und um arm
und nicht nicht um islam
es geht um unterdrückung jeglicher art nur für kapital, konsequenzen von dem ganzen sind nur schwer zu bemessen
denn wer nichts zu verliern hat opfert sich selbst mit den letzten kräften
wer weiß schon was uns passiert
wenn das ganze ding eskaliert
wer den falschen satz formuliert
und den hass noch intensiviert
welcher spast dann doch bombardiert
was nicht passt einfach ausradiert
welche katastrophe passiert wenn der rote knopf locker wird
bleibt zu hoffen das im endeffekt vernunft überwiegt
und die lust auf krieg uns vergeht völlig bewusst es einfach keiner sieht
es tut mir krass für meine großeltern leid
die kennen den scheiß und solltens nicht nochmal mit erleben wies entgleist
ich war bisjetzt immer persönlich und ehrlich doch kaum politisch
das ändert sich ab jetzt drasstisch verlass dich drauf ich entzieh mich
jetzt nich mehr der verantwortung die wir mcs haben
denn es hat niemals mehr bedeutet zu euch frieden zu sagen
peace!

refrain

nicht wird mehr so sein wie es war garnichts wird so sein wie es war
nicht wird mehr so sein wie es war garnichts wird so sein wie es war
willkommen im neuen jahrtausend...pfff!


ausserdem hätte ich auch tears in heaven reingesetzt, wenns nich schon dagewesen wär...

gruß

day
  Top
"Autor"  
Nutzer: shinju
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 13.11.2001
Anzahl Nachrichten: 1777

geschrieben am: 02.05.2002    um 15:47 Uhr   
"always" von BonJovi

This romeo is bleeding, but you can't see his blood
It's nothing but some feelings, that this old dog kicked up
It's been raining since you left, now I'm drowning in the flood
You see I've always been a fighter, but without you I give up
Now I can't sing a love song like the way it's meant to be
Well I guess I'm not that good anymore, well baby that's just me

Chorus:
And I will love you, baby, always
And I'll be there forever and a day, always

Hook:
I'll be there 'till the stars don't shine
'Till the heavens burst and the words don't rhyme
And I know when I die, you'll be on my mind
And I'll love you always

Now the pictures that you left behind
Are just memories of a different life
Some that made us laugh some that made us cry
One that made you have to say goodbye
What I'd give to run my fingers through you hair
To touch your lips, to hold you near
When you say your prayers, try to understand
I've made mistakes, I'm just a man
When he holds you close, when he pulls you near
When he says the words you've been needing to hear
I wish I was him, cause those words are mine
To say to you 'till the end of time

Repeat Chours

If you told me to cry for you, I could
If you told me to die for you, I would
Take a look at my face, there's no price I won't pay
To say these words to you

(solo)

Well there ain't no luck in these loaded dice
So baby if you give me just one more try
We can pack up our old dreams and our old lives
And find a place where the sun still shine

Repeat Chorus

Repeat Hook



Die Shin
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_underground666
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 22.03.2005
Anzahl Nachrichten: 13118

geschrieben am: 02.05.2002    um 18:32 Uhr   
Wenn wir einmal Engel sind-Böhse Onkelz

Herr,ich bin schuldig
ich habe es getan
ich habe sie verdorben
und es war nicht das erste Mal
frag mich besser nicht
sonst muß ich lügen
ja,ich habe sie entweiht
es war mir ein Vergnügen
ich ließ Ihre Lippen bluten
ich nahm ihr den Verstand
ich hörte Dich zwar rufen
doch der Teufel gab mir seine Hand

Wir ham's getan,wie man es tut
im Stehen und im Liegen
und wenn wir einmal Engel sind
dann fick ich Dich im Fliegen

Du warst die süßeste Versuchung
mein Fleisch war schwach
ich war einsam und Du schneller
also haben wir's gemacht
ich gab Dir alles,was ich hatte
mehr als ich es darf
wir ham' den Himmel durchflogen
uns mit Engeln gepaart
Du liesst meine Lippen bluten
Du nahmst mir den Verstand
ich wollte Dich noch rufen
doch der Teufel gab mir seine Hand

Fass mich an,lass es uns tun
im Stehen und im Liegen
und wenn wir einmal Engel sind
dann fick ich Dich im Fliegen


Nur die Besten sterben jung-Böhse Onkelz

Wir waren mehr als Freunde
wir warn wie Brüder
viele Jahre sangen wir
die gleichen Lieder
nur die Besten sterben jung
Du warst der Beste
nur noch Erinnerung
sag mir warum

Nur die Besten sterben jung
Nur die Besten sterben jung

Die Zeit heilt Wunden
doch vergessen kann ich nicht
die Zeit heilt Wunden
doch ich denke oft an Dich
ganz egal,wo Du auch bist
du weißt so gut wie ich
irgendwann sehn wir uns wieder
in meinen Träumen
in unsren Liedern







  Top
"Autor"  
Nutzer: Kohlraebchen
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 26.03.2002
Anzahl Nachrichten: 3

geschrieben am: 02.05.2002    um 18:58 Uhr   
you showed me...
the colours i've never seen...
there was so much we used tooo share...
you took me place that i've never been...

i close my eyes again and think of you...

i hear your voice with every passing game...
i see my love's laughing face...
i think about the things you used to say...

i close my eyes again and think of you...
i close my eyes again and think of you...

i see myself in you
...and all those little things you do
took you in bed at night
...knowin' that everything's alright
time slips away...so fast
sunny skies get overcast...

i know i know...
i know i know...
i can't be there beside you...
i can't be there to guide you...
i can't be there to hold you...now

close my eyes and think of you...
yeah, yeah...
yeah, yeah...
i close my eyes and think of you...
yeah, yeah...
i close my eyes and think of you...
yeah, yeah...
yeah, yeah...
close my eyes and think of you...
Geändert am 02.05.2002 um 19:01 Uhr von kohlraebchen

Geändert am 05.05.2002 um 01:05 Uhr von kohlraebchen

Geändert am 05.05.2002 um 15:37 Uhr von kohlraebchen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Dayana
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 08.09.2004
Anzahl Nachrichten: 137

geschrieben am: 04.05.2002    um 10:47 Uhr   
hachja Bon Jovi:

I was walking around, just a face in the crowd
Trying to keep myself out of the rain
Saw a vagabond king wear a styrofoam crown
Wondered if I might end up the same
There's a man out on the corner, singing old songs about change
Everybody got their cross to bare, these days

She came looking for some shelter with a suitcase full of dreams
To a motel room on the boulevard
I guess she's trying to be James Dean
She's seen all the disciples and all the wanna be's
No one wants to be themselves these days
Still there's nothing to hold on to but these days

These days - the stars seem out of reach
These days - there ain't a ladder on these streets
These days - are fast, love don't last in this graceless age
There ain't anybody left but but us these days

Jimmy shoes busted both his legs, trying to learn to fly
From a second story window, he just jumped and closed his eyes
His mamma said he was crazy - he said mamma "I've got to try"
Don't you know that all my heroes died
And I guess I'd rather die than fade away

These days - the stars seem out of reach
But these days - there ain't a ladder on the streets
These days - are fast, nothing lasts in this graceless age
Even innocence has caught the midnight train
And there ain't anybody left but but us these days

I know Rome's still burning
Though the times have changed
This world keeps turning round and round and round and round
These days
These days - the stars seem out of reach
But these days - there ain't a ladder on the streets
These days - are fast, nothing lasts in this graceless age
Even innocence has caught the midnight train
And there ain't anybody left but but us these days

These days - the stars seem out of reach
These days - there ain't a ladder on the streets
These days - are fast, nothing lasts in this graceless age
There ain't no time to waste
There ain't anybody left to take the blame
And there ain't anybody left but but us these days
There ain't anybody left but but us these days

einer der besten Songtexte die ich kenne

day

  Top
"Autor"  
Nutzer: lynnstrait22
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 14.08.2001
Anzahl Nachrichten: 55

geschrieben am: 04.05.2002    um 15:23 Uhr   
Hiya...hier der Lynn tatkräftigt unterstützt vom Bumble!!!
Und wir müssen ma was klarstellen...
DER Song, der in letzter Zeit ans Herz gewachsen is, is...

Ja sind wir im Wald hier?
Wo bleibt unser Altbier?
Wir haben in Düsseldorf die längste Theke der Welt...

Ja sind wir im Wald hier?
Wo bleibt unser Altbier?
Wo ist denn der Held,
der mit seinem Geld die Runde bestellt?

*loooooooooooooooooool*
Soviel dazu...
Der Bumble und ich verabschieden uns...
*winkewink*
  Top
"Autor"  
Nutzer: Donots
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 08.04.2001
Anzahl Nachrichten: 18

geschrieben am: 04.05.2002    um 15:29 Uhr   
A decade ago,
I never thought I would be,
at twenty three,
on the verge of spontaneous combustion.
Woe-is-me.
But I guess that it comes with the territory;
an ominous landscape of never ending calamity.
I need you to hear,
I need you to see that
I have had all I can take and exploding
seems like a definite possibility to me.
So pardon me while I burst into flames.
I've had enough of the world
and it's people's mindless games.
So pardon me while I burn and rise above the flame.
Pardon me, pardon me...
I'll never be the same.
Not two days ago,
I was having a look in a book
and I saw a picture of a guy fried up above his knees.
I said, "I can relate,"
cause' lately I've been thinking of combustication
as a welcomed vacation from the burdens of the planet earth.
Like gravity, hypocrisy,
and the perils of being in 3-D...
and thinking so much differently.
So pardon me while I burst into flames.
I've had enough of the world
and it's people's mindless games.
So pardon me while I burn and rise above the flame.
Pardon me, pardon me...

I'll never be the same.


***INCUBUS***Pardon Me***
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_DarkFreak
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 20.01.2006
Anzahl Nachrichten: 18

geschrieben am: 04.05.2002    um 15:29 Uhr   
songs gibts viele die mir gefallen, aba hier alles hinschreiben is auch nich so das baare, drum hier eina, event. kommt später nochma was dazu ....

Stolzes Herz - Letzter Ausweg Tod

Ich verlasse heut mein Leben
Lasse fallen all die Angst
Ich versteck mich hinter Mauern voller Schmerz

Ich verlasse meine Seele
Und suche einen Weg
Hinaus aus all dem Dunkeln zerbricht mein Stolzes Herz

Ich versteck mich hinter Masken
und ich hülle mich in Schwarz
damit niemand meine Einsamkeit erkennt

Ich schleiche hinter Spiegeln
Hinter Träumen voller Licht
Obwohl innerlich ein Herz in mir verbrennt


Blicke ich zurück auf ein Leben ohne Glück
Schaue ich nach vorn, so werd ich neu geborn
Schaue ich nach oben in des Lebens Abendrot
Bleibt mir nur das eine: Letzter Ausweg Tod
Schaue ich nach hinten, wo ist all das Licht
Ich versuch es zu erkennen, doch ich schaff es nicht
Auf bald ihr süßen Schmerzen, verzeiht mir in der Not
Nehm ich allen Mut zusammen: Letzter Ausweg Tod

Ich hülle mich in Kleider, die verdecken meine Scham
Dreh mich um, damit man mich nicht sieht
Ich kleide mich in Ketten, denn sie zeugen meinen Schmerz
Obwohl innerlich der letzte Traum verglüht

Und ich träume still die Träume, über die man niemals spricht
Weil man denkt, dass es von großer Schwäche zeugt
Und so geh ich diesen Ausweg, weil es nur den einen gibt
Und wenn ich sterbe, hab ich nichts bereut


Blicke ich zurück......
  Top
"Autor"  
Nutzer: Felicella
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 511

geschrieben am: 05.05.2002    um 01:51 Uhr   
stümmt lilie....deep water ist ein feines lied, aber hands finde ich auch gut..

jewel - hands

If I could tell the world just one thing
it would be that we're all o.k.
And not to worry
cause worry is wasteful
And unless in times like these
I won't be made useless
I wont be idled with dispair
I will gather myself around my faith
for light does the darkness most fear

My hands are small, I know,
but they're not yours they are my own
but they're not yours they are my own
and I am never broken

Poverty stole your golden shoes
but it didn't steel your laughter
And heartache came to visit me
but i knew it wasnt ever after

We'll fight, not out of spite
for someone must stand up for what's right
cause where there's a man who has no voice
there our's shall go singing

My hands are small, i know,
but they're not yours they are my own
but they're not yours they are my own
and I am never broken

In the end only kindness matters
In the end only kindness matters

I will get down on my knees and I will pray
I will get down on my knees and I will pray
I will get down on my knees and I will pray

My hands are smal

garth brooks - the river

You know a dream is like a river
Ever changin' as it flows
And a dreamer's just a vessel
That must follow where it goes
Trying to learn from what's behind you
And never knowing what's in store
Makes each day a constant battle
Just to stay between the shores ...and

CHORUS:
I will sail my vessel
'Til the river runs dry
Like a bird upon the wind
These waters are my sky
I'll never reach my destination
If I never try
So I will sail my vessel
'Til the river runs dry

Too many times we stand aside
And let the waters slip away
'Til what we put off 'til tomorrow
Has now become today
So don't you sit upon the shoreline
And say you're satisfied
Choose to chance the rapids
And dare to dance the tide...yes

(REPEAT CHORUS)

BRIDGE:
And there's bound to be rough waters
And I know I'll take some falls
But with the good Lord as my captain
I can make it through them all...yes

(REPEAT CHORUS)

TAG:
Yes, I will sail my vessel
'Til the river runs dry
'Til the river runs dry
  Top
"Autor"  
Nutzer: Felicella
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 511

geschrieben am: 05.05.2002    um 01:55 Uhr   
boyzone - no matter what

No matter what they tell us

No matter what they do

No matter what they teach us

What we believe is true



No matter how they call us

No matter how they attack

No matter where they take us

We'll find our own way back



I can't deny what I believe

I can't be what I'm not

I'll know our love forever

I know no matter what



If only tears were laughter

If only night was day

If only prayers were answered

Then we would hear god say



No matter what they tell you

No matter what they do

No matter what they teach you

What you believe is true



And I will keep you safe and strong

And sheltered from the storm

No matter where it's barren

A dream is being born



No matter who they follow

No matter where they lead

No matter how they judge us

I'll be everyone you need



No matter if the sun don't shine

(the sun don't shine)

Or if the skies are blue

(skies are blue)

No matter what the ending

My life began with you



I can't deny what I believe

(what I believe)

I can't be what I'm not

(I know I know)

I know this love's forever

That's all that matters now, no matter what



no no matter what..



no no matter what..

(no no matter that's all that matters to me)
  Top
"Autor"  
Nutzer: ThePaleFour
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 23.03.2002
Anzahl Nachrichten: 1

geschrieben am: 05.05.2002    um 03:07 Uhr   
up in the sky...
i still wonder why,
you saved my life...
and never give it up on me!

tell me how you learned to shine so bright...

beautiful girl...
colouring all the darkness in my world...
show yourself to me...
'cause i believe...
yeah, i believe!!!

tell me how you learned to shine so bright...
can you see you in my eyes?
our lifetime is a wide and open sky!!!

you are... my star!!!
you are... my star!!!
you are... my star!!!
you are... my star!!!


show yourself to me...
'cause i believe...
in the way it's meant to be...

tell me how you learned to shine so bright...
can you see you in my eyes?
our lifetime is a wide and open sky!!!

you are... my star!!!
you are... my star!!!
you are... my star!!!
you are... my star!!!

gameface - my star
  Top
"Autor"  
Nutzer: BrandonBoyd
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 27.12.2004
Anzahl Nachrichten: 2

geschrieben am: 05.05.2002    um 15:10 Uhr   
Incubus - Wish you were here

I dig my toes into the sand...
the oceans looks like a thousand diamonds
strewn across a blue blanket.
I lean against the wind,
pretend that i am weightless,
and in this moment I am happy... happy!

i wish you were here...

I lay my head into the sand...
the sky resembles a back-lit canopy
with holes punched in it.
i'm counting UFO's,
i signal them with my lighter,
and in this moment i am happy... happy.

i wish you were here...

The world's a rollercoaster
and i am not strapped in
maybe i should hold with care
... but my hands are busy in the air.


INCUBUS RULEN einfach... nur noch Pearl Jam schreiben bessere songs... gell, donots?
  Top
"Autor"  
Nutzer: herzpuepperle
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 05.05.2002
Anzahl Nachrichten: 1

geschrieben am: 05.05.2002    um 15:24 Uhr   
ohja, Incubus!
Da fällt noch ein Wichtiges ein!

I Miss You

To see you when I wake up
is a gift I didn't think could be real.
To know that you feel the same as I do
is a three-fold, utopian dream.
You do something to me that I can't explain.
So would it be out of line if I said,
I miss you

I see your picture, I smell your skin
on the empty pillow next to mine.
You have only been gone ten days,
but already I 'm wasting away.
I know I'll see you again
whether far or soon.
But I need you to know that I care
and I miss you.

Für meine Kleine! Ich liebe Dich!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Beatsteaks
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 72

geschrieben am: 05.05.2002    um 15:47 Uhr   
...Um für Donots zu antworten: Doch, die Steaks! ^^


I wanna do a million things
and some of them tonight,
I wanna be a million places,
I guess IŽm looking for a light.

IŽm gonna lose my head,
IŽm going down.
IŽm gonna lose the man I am.

nothing remains

I speak against the wall,
nothing comes back at all.
no feedback anywhere
and nobodyŽs there.
if I waited a bit too long,
itŽs hard for me to change.
I grab everything I can thatŽs all...

and when it matters then IŽm blind,
nothing is alright.
I only see what I wanna see,
it breaks me up again tonight.


~~~~~~~~ 2 O'CLOCK ~~~~~~~~~
Geändert am 05.05.2002 um 15:55 Uhr von BeAtStEaKs
  Top